Anton Bernhard Fürstenau
Anton Bernhard Fürstenau, Lithographie von Josef Kriehuber, um 1830

Anton Bernhard Fürstenau (* 20. Oktober 1792 in Münster; † 18. November 1852 in Dresden) war einer der herausragendsten deutschen Flötisten der 1. Hälfte des 19. Jahrhunderts, außerdem ein Komponist.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Anton Bernhard Fürstenau erhielt von seinem Vater, dem Flötisten Kaspar Fürstenau (1772-1819), ersten Flötenunterricht. Bereits als Siebenjähriger trat er erstmals öffentlich auf, und wurde mit 12 Jahren Mitglied der Oldenburgischen Hofkapelle. Gemeinsame Konzertreisen mit seinem Vater führten u.a. nach Berlin, München, Kopenhagen, St. Petersburg, Wien und 1815 nach Prag, wo er Carl Maria von Weber kennenlernte, mit dem er bis zu dessen Tod freundschaftlich verbunden war.

1817 wurde Fürstenau Mitglied des Städtischen Orchesters in Frankfurt a. M., wo er auch Kompositionsunterricht nahm. 1819 wechselte er als Erster Flötist zum Hoforchester in Dresden (das von C. M. v. Weber geleitet wurde). Daneben unternahm er weiterhin Konzertreisen, so auch 1826 gemeinsam mit dem bereits schwerkranken Weber nach London, der dort verstarb.

Zu den zahlreichen Schülern Fürstenaus gehörte sein Sohn Moritz Fürstenau (1824-1889), den er später auch nach München zu Theobald Böhm schickte. Dessen technischen Weiterentwicklungen der Querflöte stand er allerdings zeitlebens skeptisch gegenüber.

Werk

Fürstenau komponierte und arrangierte zahlreiche Werke, hauptsächlich für sein Instrument. Darunter sind 12 Solokonzerte und zwei Konzerte für 2 Flöten sowie Duette, Trios, ein Quartett für 4 Flöten und Kompositionen für Flöte und Klavier. Seine Etüdenwerke finden bis heute Verwendung im Unterricht.

Seine Musik orientiert sich an der seiner Zeitgenossen, insbesondere Carl Maria von Weber. Sein 8. Flötenkonzert "in Form einer Gesangsszene" op. 84 von 1830 ist formal stark an das 14 Jahre früher entstandene 8. Violinkonzert "in modo d'una scena cantante" von Louis Spohr angelehnt.

Literatur

  • U. Pešek, Ž. Pešek: Flötenmusik aus drei Jahrhunderten. Bärenreiter, Kassel 1990. ISBN 3-7618-0985-9
  • A. Goldberg: Porträts und Biographien hervorragender Flöten-Virtuosen, -Dilettanten und -Komponisten. Berlin 1906, Moeck, Celle 1987 (Repr.). ISBN 3-87549-028-2
  • B. M. H. Schneeberger: Die Musikerfamilie Fürstenau, Untersuchungen zu Leben und Werk. 2 Teile. Teil I: Leben und Wirken, Teil II: Thematisch-bibliographische Werkverzeichnisse, im Anhang: Theoretische Schriften, Briefe, Archivalien Münster, Eutin, Rezensionen. PhilDiss Münster 1991. Lit Verlag, Münster/Hamburg 1992. ISBN 3-89473-232-6

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Anton Bernhard Fürstenau — Pour les articles homonymes, voir Fürstenau (homonymie). Anton Bernhard Fürstenau ] …   Wikipédia en Français

  • Fürstenau (Begriffsklärung) — Fürstenau bezeichnet folgende Orte: in Deutschland die Stadt Fürstenau im Landkreis Osnabrück in Niedersachsen die Samtgemeinde Fürstenau im Landkreis Osnabrück in Niedersachsen Fürstenau (Altenberg), ein Ortsteil der Stadt Altenberg im Landkreis …   Deutsch Wikipedia

  • Fürstenau (homonymie) — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Fürstenau désigne Toponymes Fürstenau, une commune suisse du canton des Grisons. Personnes Kaspar Fürstenau (1772 1819), flûtiste et compositeur allemand… …   Wikipédia en Français

  • Fürstenau [2] — Fürstenau, 1) Kaspar, geb. 1772 in Münster, von seinem Vater als Oboebläser ausgebildet, machte später die Flöte zu seinem Hauptinstrumente u. trat 1788 in die bischöfliche Kapelle. Er machte 1793 eine Kunstreise durch Deutschland u. kam 1794 als …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Fürstenau [2] — Fürstenau, Musikerfamilie, deren erster Vertreter Kaspar, Flötist, geb. 26. Febr. 1772 in Münster, gest. 11. Mai 1819 in Oldenburg als erster Flötist der Hofkapelle, ein angesehener Flötenvirtuos war und zahlreiche Werke für Flöte geschrieben hat …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Kaspar Fürstenau — Pour les articles homonymes, voir Fürstenau (homonymie). Kaspar Fürstenau (° 26 février 1772 à Münster; † 11 mai 1819 à Oldenbourg) est un flûtiste et compositeur allemand. Fürstenau a reçu ses premières leçons de musique de… …   Wikipédia en Français

  • Moritz Fürstenau — as photographed by Robert Eich before 1889. Born Moritz Ignaz Ludwig Carl Franz August Fürstenau 26 July 1824(1824 07 26) Dresden …   Wikipedia

  • Moritz Fürstenau — Moritz Ignaz Ludwig Carl Franz August Fürstenau (* 26. Juli 1824 in Dresden; † 27. März 1889 ebenda) war ein deutscher Flötist und Musikhistoriker. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Kaspar Fürstenau — (* 26. Februar 1772 in Münster; † 11. Mai 1819 in Oldenburg) war ein deutscher Flötist und Komponist. Fürstenau erhielt seinen ersten musikalischen Unterricht durch seinen Vater, einen Oboisten der Hofkapelle des Hochstifts Münster. Nach seines… …   Deutsch Wikipedia

  • Johann Friedrich Anton Fleischmann — Joh.Friedr. A.Fleischmann Meininger Museen Johann Friedrich Anton Fleischmann (* 19. Juli 1766 in Marktheidenfeld; † 30. November 1798 in Meiningen) war ein deutscher Komponist …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”