Anton C. Zijderveld

Anton C. Zijderveld (* 21. November 1937 in Malang, Indonesien) ist ein niederländischer Soziologe.

Zijderveld studierte Theologie an der Universität Utrecht und Soziologie in Utrecht und in den USA, wo er Assistent von Peter L. Berger war. Er wurde 1966 an der Universität Leiden promoviert, war anschließend Assistenzprofessor in New York, außerplanmäßiger Professor in Montreal und schließlich ordentlicher Professor an der Universität Tilburg. Von 1985 bis zu seiner Emeritierung 2002 lehrte er als Professor für Kultursoziologie an der Erasmus-Universität Rotterdam.

Besondere Bekanntheit erlangte Zijderveld mit seiner Soziologie des Humors.

Werke (Auswahl)

In englischer Sprache

  • The Abstract Society ~ A Cultural Analysis Of Our Time. 1970.
  • The sociology of humour and laughter. 1983.
  • The Waning of the Welfare State. 1999.
  • A Theory of Urbanity: The Economic and Civic Culture of Cities. 1997.
  • The Institutional Imperative: The Value of Institutions in Contemporary Society. 2000.
  • Rickert's Relevance: The Ontological Nature and Epistemological Functions of Values. 2006.

Übersetzungen ins Deutsche

  • Die abstrakte Gesellschaft. Zur Soziologie von Anpassung und Protest. S. Fischer, Frankfurt am Main 1972 (Originaltitel: The abstract society, übersetzt von Eberhard Bubser), ISBN 3-10-896201-9.
  • Humor und Gesellschaft. Eine Soziologie des Humors und des Lachens. 1. Auflage. Styria, Graz, Wien, Köln 1976 (Originaltitel: Sociologie van de zotheid), ISBN 3-222-10917-6 (Aus dem Niederländändischen übersetzt von Diethard Zils).
  • Peter L. Berger und Anton Zijderveld: Lob des Zweifels. Was ein überzeugender Glaube braucht. Kreuz, Freiburg im Breisgau 2010 (Originaltitel: In praise of doubt), ISBN 978-3-7831-3461-2 (Aus dem Amerikanischen von Bernardin Schellenberger).

Literatur

  • B.C. van Houten: Zijderveld, Antonius Cornelis, in: Wilhelm Bernsdorf/Horst Knospe (Hgg.): Internationales Soziologenlexikon, Bd. 2, Enke, Stuttgart ² 1984, S. 955.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Anton Zijderveld — Anton C. Zijderveld (* 21. November 1937 in Malang, Indonesien) ist ein niederländischer Soziologe. Er ist emeritierter Professor für Kultursoziologie an der Erasmus Universiteit Rotterdam. Zijderveld studierte Theologie an der Universität… …   Deutsch Wikipedia

  • Zijderveld — Anton C. Zijderveld (* 21. November 1937 in Malang, Indonesien) ist ein niederländischer Soziologe. Er ist emeritierter Professor für Kultursoziologie an der Erasmus Universiteit Rotterdam. Zijderveld studierte Theologie an der Universität… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Zi — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Soziologen — Bekannte Soziologen und Soziologinnen Sachbeiträge zur Soziologie siehe auf der zugehörigen Themenliste und der Liste bahnbrechender soziologischer Publikationen; allgemein ist auf das Portal:Soziologie zu verweisen. A Esko Aaltonen Nermin Abadan …   Deutsch Wikipedia

  • Cliché — For other uses, see Cliché (disambiguation). Our Three Volume Novel at a Glance , a cartoon by Priestman Atkinson, from the Punch Almanack for 1885 (which would have been published in late 1884). This is a jocular look at some clichéd expressions …   Wikipedia

  • Heinrich Rickert (Philosoph) — Heinrich Rickert ca. 1930 Heinrich Rickert (* 25. Mai 1863 in Danzig; † 25. Juli 1936 in Heidelberg) war ein deutscher Philosoph und Universitätsprofessor, Vertreter der sogenannten Wertphilosophie …   Deutsch Wikipedia

  • Humor — Grinsender Falstaff, Gemälde von Eduard von Grützner (1846–1925) Humor (lat. (h)umor „Saft, Feuchtigkeit“; in der Antike im Sinne von der richtigen Mischung der Körpersäfte,[1] die zu einer guten Stimmung verhilft) gilt auf den ersten Blick als… …   Deutsch Wikipedia

  • Novlangue — Newspeak Auteur George Orwell Date de création 1949 Parlée en Océania Typologie Agglutinante SVO Catégorie Langue imaginaire …   Wikipédia en Français

  • NewSpeak — Novlangue Le novlangue (Newspeak en anglais) est la langue officielle d’Océania, inventée par George Orwell pour son roman 1984 (publié en 1949). Il est une simplification lexicale et syntaxique de la langue destinée à rendre impossible… …   Wikipédia en Français

  • Newspeak — Novlangue Le novlangue (Newspeak en anglais) est la langue officielle d’Océania, inventée par George Orwell pour son roman 1984 (publié en 1949). Il est une simplification lexicale et syntaxique de la langue destinée à rendre impossible… …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”