Anton Dekan

Anton Dekan (* 18. Dezember 1948 in Hermagor, Kärnten), Pseudonym Tony Dee, ist ein österreichischer Schriftsteller und Musiker.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Anton Dekan hielt sich als Wehrdienstverweigerer von 1969 bis 1971 in Düsseldorf auf. Nach seiner Rückkehr nach Österreich absolvierte er die Lehramtsprüfung und arbeitete anschließend als Berufsschullehrer. Daneben war er schriftstellerisch tätig; 1981 nahm er am Ingeborg-Bachmann-Wettbewerb in Klagenfurt teil. Seit 1989 ist er freier Schriftsteller und Liedermacher und tritt unter dem Namen „Tony Dee“ als Country-Musiker auf; sein erklärtes musikalisches Vorbild ist dabei Johnny Cash. Dekan, der der neugeistigenUnity Church“ nahe steht, lebt in Wien und in Mittertrixen/Kärnten.

Anton Dekan ist Verfasser eines Romans, von Kurzprosa, Theaterstücken, Gedichten und Liedtexten.

Anton Dekan ist Mitglied der Grazer Autorenversammlung. 1981 erhielt er den Förderpreis des Landes Kärnten für Literatur.

Werke

  • Ein Fuß vor dem anderen, Klagenfurt 1980

Tonträger

  • Ham zu dir (1987, Kassette)
  • Hello Vienna (1994, CD)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Anton von Bonin — († 25. Mai 1633 in Köslin) war Herr auf Karzin[1] und Klannin im Herzogtum Pommern, 1610 Stiftsvogt, 1618 Dekan der Kollegiatkirche in Kolberg, ab 1623 schließlich Regierungsrat. Inhaltsverzeichnis 1 Familie 2 Werdegang …   Deutsch Wikipedia

  • Dekan — steht für: Decan, eine chemische Verbindung aus der Gruppe der Alkane Amtsbezeichnung: Dekan (Hochschule), den Vorsteher und Sprecher einer Fakultät oder eines Fachbereichs an einer Hochschule Dekan (Kirche), Dechant, in der römisch katholischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Anton Pelinka — (2006) Anton Pelinka (* 14. Oktober 1941 in Wien) ist seit September 2006 Professor für Politikwissenschaft und Nationalismusstudien an der englischsprachigen Central European University in Budapest. Davor war er seit 1975 Professor für… …   Deutsch Wikipedia

  • Anton Galeazzo Bentivoglio — auch Antongaleazzo I. Bentivoglio (* um 1385; † 23. Dezember 1437 in Bologna) war ein italienischer Adeliger, Condottiere und für kurze Zeit Herr von Bologna. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft 2 Leben 2.1 Tod des Vaters und Ende der Republik …   Deutsch Wikipedia

  • Anton Hafferl — (* 26. März 1886 in Lambach, Oberösterreich; † 5. Mai 1959 in Graz, Steiermark[1]) war ein österreichischer Anatom. Von 1912 bis zu seiner Berufung nach Graz am 1. Anatomischen Institut in Wien tätig, war Hafferl einer der bedeutendsten… …   Deutsch Wikipedia

  • Anton Zeilinger — (* 20. Mai 1945 in Ried im Innkreis) ist ein österreichischer Quantenphysiker und Universitätsprofessor an der Universität Wien. Anton Zeilinger (Foto J. Godany) …   Deutsch Wikipedia

  • Anton Johannes Waldeyer — (* 3. März 1901 in Tietelsen (Beverungen); † 10. Juni 1970 in West Berlin) war ein deutscher Anatom. Sein erstmals 1942 erschienenes Werk Anatomie des Menschen hat Generationen von Studierenden und Ärzten begleitet und wurde 2009 in 18. Auflage… …   Deutsch Wikipedia

  • Anton Arland — (* 20. Juli 1895 in Eisenbrod, Böhmen; † 23. Februar 1975 in Leipzig) war ein deutscher Pflanzenbauwissenschaftler. Inhaltsverzeichnis 1 Lebensweg 2 Forschungsschwerpunkte 3 …   Deutsch Wikipedia

  • Anton Schwob — (* 29. August 1937 in Apatin, Jugoslawien) ist ein österreichischer Germanist. Er ist emeritierter Professor an der Karl Franzens Universität Graz für Ältere deutsche Sprache und Literatur. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Forschungsschwerpunkte 3 …   Deutsch Wikipedia

  • Anton von Störck — Anton Freiherr von Störck (* 21. Februar 1731 in Saulgau; † 11. Februar 1803 in Wien) war ein österreichischer Mediziner und Hochschullehrer. Er war Leibarzt der österreichischen Kaiserin Maria Theresia. Anton Freiherr von Störck …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”