Anton Door
Anton Door

Anton Door (* 20. Juni 1833 in Wien; † 7. November 1919 ebenda) war ein Konzertpianist.

Anton Door studierte bei Carl Czerny Klavier und wurde in der Theorie von Simon Sechter gelehrt. Ab 1850 unternahm er Konzertreisen, die ihn nach Italien und Deutschland führten. In Stockholm wurde er als Mitglied der königlichen Akademie berufen und zum Hofpianisten ernannt. Danach lehrte er ein Jahrzehnt am Moskauer Konservatorium und wechselte 1868 nach Wien, wo er bis 1901 am Konservatorium der Gesellschaft der Musikfreunde unterrichtete. Hier fand er Eingang in den Freundeskreis von Johannes Brahms und setzte sich insbesondere für alte Musik ein. Hatte Door in jungen Jahren einige Erfolge als Solist verbuchen können, so gab er seine Solokarriere 1869 nach der Berufung ans Wiener Konservatorium völlig auf. Er war als Lehrer weniger für inspirativen Charakter und Interpretationen bekannt, als für seine Schwerpunktsetzung auf Technik.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Door — ist der Familienname folgender Personen: Anton Door (1833–1919), Wiener Konzertpianist Daisy Door (* 1943; eigentlich Evelyn van Ophuisen), deutsche Schlagersängerin Door bezeichnet weiterhin: Door County, einen County im US Bundesstaat Wisconsin …   Deutsch Wikipedia

  • Anton Barbeau — is an American singer songwriter based in Sacramento, California. He primarily accompanies himself on guitar or keyboard, though on his recordings he s performed on many different instruments, additionally including bass guitar and… …   Wikipedia

  • Anton Zamloch — Anton Zamloch, also known as “Professor Zamloch” and “Zamloch the Great,” was an American magician who toured with his magic act from 1869 through 1912.cite news|author=Fitzhamon, E.G.|title=Magician s Bees Replace Black Art: ‘Zamloch the Great,’ …   Wikipedia

  • Anton-Babinski syndrome — Anton Babinski syndrome, more frequently known as Anton s blindness, is a rare symptom of brain damage occurring in the occipital lobe. People who suffer from it are cortically blind, but affirm, often quite adamantly and in the face of clear… …   Wikipedia

  • Anton Rattinger — (* 1951 in Möderbrugg (Steiermark) ist ein österreichischer Schauspieler. Seine Schauspielausbildung absolvierte er an der Max Reinhardt Schule für Schauspiel in Berlin, des Weiteren erlangte er an der Technischen Universität Berlin 1983 den… …   Deutsch Wikipedia

  • Anton Vande Velde — (Anvers, 1895 1983), de son vrai nom Antonius G. J. Van de Velde, est un acteur, écrivain et metteur en scène pour le théâtre belge d expression néerlandaise. Il est l un des représentant du Vlaamsche Volkstooneel. Anton Vande Velde fut également …   Wikipédia en Français

  • Door — Door, Anton, Pianist, geb. 20. Juni 1833 in Wien, Schüler von Czerny und S. Sechter, konzertierte bereits 1850 erfolgreich in Baden Baden und Wiesbaden, dann mit Ludwig Straus in Italien, bereiste 1856–57 Skandinavien und wurde in Stockholm zum… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Anton Piller order — In English and English derived legal systems, an Anton Piller order (frequently misspelt Anton Pillar order) is a court order that provides the right to search premises and seize evidence without prior warning. This prevents destruction of… …   Wikipedia

  • Anton Chekhov — Chekhov redirects here. For other uses, see Chekhov (disambiguation). This name uses Eastern Slavic naming customs; the patronymic is Pavlovich and the family name is Chekhov. Anton Chekhov May 5, 1889 …   Wikipedia

  • Anton Strout — Infobox Writer name = Anton Strout imagesize = caption = pseudonym = birthdate = January 24, 1970 birthplace = Dalton, Massachusetts, United States deathdate = deathplace = occupation = Author nationality = American period = 2008 ndash; genre =… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”