Loopback

Ein Loopback oder eine Schleifenschaltung ist ein Nachrichten- oder Informationskanal mit nur einem Endpunkt, so dass Sender und Empfänger identisch sind.

In der Kommunikationstechnologie werden Loopbacks gewöhnlich benutzt, um die Erreichbarkeit eines Ziels zu prüfen. Auf diese Weise wird sowohl der Nachrichtenkanal zum Ziel als auch das Ziel selbst geprüft. Gewöhnlich besteht der Nachrichtenkanal aus mehreren hintereinander liegenden Übermittlungsabschnitten. Indem die Schleifenschaltung nacheinander an allen Endpunkten der Übermittlungsabschnitte vorgenommen wird, kann der gesamte Weg bis zum Ziel geprüft werden und eine eventuelle Unterbrechung gefunden werden. Generell gibt es verschiedene Typen von Loopbacks:

  • Loopbacks, bei denen die Gegenstelle das empfangene Signal sowohl zum Sender zurückschleift, als auch unverändert zum Ziel weiterleitet.
  • Loopbacks, bei denen die Gegenstelle das empfangene Signal zum Sender zurückschleift und dem Ziel statt dieses Signals ein Alarm Indication Signal einspeist.

Loopback im Internet Protocol

Das Internet Protocol (IP) spezifiziert ein Loopback-Netzwerk. Speziell reservierte IP-Adressen sind für IPv4 der Adressraum von 127.0.0.1 bis 127.255.255.254[1], wobei meist 127.0.0.1 genutzt wird, und für IPv6 die Adresse ::1[2] Die meisten IP-Umsetzungen unterstützen eine Loopback-Schleife, wobei sämtliche Pakete, die ein Computerprogramm an diese Adressen sendet, an denselben Computer adressiert werden. Der Standard für Domainnamen dieser Adressen ist localhost.

Auf Unix-ähnlichen Systemen wird die Loopback-Schnittstelle allgemein lo oder lo0 genannt.

Die Loopback-Schnittstelle wird unter anderem von Client-Software benutzt, um mit einem Server auf demselben Computer zu kommunizieren.

Ein Beispiel: Auf einem Computer läuft ein Webserver. Wenn man nun dem Browser als URL http://127.0.0.1/ angibt, wird dieser auf die Webseite des eigenen Computers zugreifen. Da dafür kein Netzwerkanschluss nötig ist, ist Loopback recht hilfreich, um verschiedene Dienste zu prüfen, ohne sie entferntem Zugriff zugänglich zu machen.

Im Übrigen ist es eine beliebte Prüfmethode, die Loopback-Schnittstelle zu pingen, um die korrekte Funktion der Internetprotokoll-Implementierung zu verifizieren.

Loopback-Adressen werden im Internet oft benutzt, um Neulinge an der Nase herumzuführen. Ein unerfahrener Benutzer, der denkt, er greife auf einen fremden Server zu (oder attackiere diesen), führt so diese Aktionen auf seinem eigenem Rechner durch. Viele Benutzer sind sich zwar bewusst, dass 127.0.0.1 für ihren eigenen Computer steht, aber nicht dass (z. B.) 127.34.123.43 genauso auf sie selbst verweist.

Pakete mit einer Loopback-Schnittstelle als Absenderadresse, die an ein existierendes IP-Netzwerk gesendet werden, können eine größere Anzahl an Problemen für ältere oder fehlerhafte Netzwerksoftware darstellen.

Einzelnachweise

  1. RFC 3330: Special-Use IPv4 Addresses
  2. RFC 4291: IP Version 6 Addressing Architecture

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Loopback — Необходимо проверить качество перевода и привести статью в соответствие со стилистическими правилами Википедии. Вы можете помочь улучшить эту статью, исправив в ней ошибки. Оригинал на английском языке Loopback. Loopback  это термин, который …   Википедия

  • Loopback — The term loopback (sometimes spelled loop back ) is generally used to describe methods or procedures of routing electronic signals, digital data streams, or other flows of items, from their originating facility quickly back to the same source… …   Wikipedia

  • Loopback — El dispositivo de red loopback es una interfaz de red virtual. Las direcciones del rango 127.0.0.0/8 son direcciones de loopback, de la cual la que se utiliza de forma mayoritaria es la 127.0.0.1 por ser la primera de dicho rango, ::1 para… …   Wikipedia Español

  • Loopback — Un loopback (ou loop back) est une interface virtuelle d un matériel réseau. Portail de l’informatique Catégorie : Réseau informatique …   Wikipédia en Français

  • Loopback — El dispositivo de red loopback es un interfaz de red virtual que siempre representa a la propio dispositivo independientemente de la dirección IP que se le haya asignado. El valor en IPv4 es 127.0.0.1. y ::1 para el caso de IPv6 Se utiliza en… …   Enciclopedia Universal

  • loopback — noun The routing of a signal, data stream, etc. from its origin back to the origin, primarily as a means of testing the transmission or transportation infrastructure …   Wiktionary

  • loopback — ● ►en n. m. ►NET Méthode permettant de se connecter sur la machine locale exactement comme s il s agissait d une machine distante. L adresse IP correspondante est 127.0.0.1 …   Dictionnaire d'informatique francophone

  • loopback —    A troubleshooting test in which a signal is transmitted from a source to a destination and then back to the source again so that the signal can be measured and evaluated or so that the data contained in the signal can be examined for accuracy… …   Dictionary of networking

  • loopback —    Diagnostic test in which a signal is returned to the sending device after passing through a data communications link or network. By comparing the transmitted signal to the received signal, a technician can determine the source of a problem …   IT glossary of terms, acronyms and abbreviations

  • Loopback-Kabel —   [dt. »eine Schleife bildendes Kabel«], Kabel, das den Ausgang des einen Geräts mit dem Eingang desselben oder eines anderen Geräts verbindet, wobei mit »Gerät« ein Bestandteil eines Computers gemeint ist. Ein Beispiel ist die Verbindung des… …   Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”