Anton Ferdinand von Rothkirch und Panthen

Anton Ferdinand von Rothkirch und Panthen (* 9. Juli 1739 in Hönigsdorf, Kreis Grottkau, Schlesien; † 21. April 1805 in Breslau) war Apostolischer Vikar und Weihbischof von Breslau.

Werdegang

Anton Ferdinand von Rothkirch und Panthen besuchte das Gymnasium in Neisse und studierte anschließend Philosophie in Breslau, wo er 1756 Domkapitular wurde. 1757-1760 studierte er als Alumne des Collegium Germanicum Theologie in Rom und erwarb den theologischen Doktorgrad. 1763 wurde er in Breslau zum Priester geweiht. Das Kollegiatsstift in Neisse berief ihn 1774 zum Dechanten.

Auf Wunsch des preußischen Königs Friedrich des Großen ernannte der Heilige Stuhl Rothkirch am 25. August 1781 zum Weihbischof von Breslau und Titularbischof von Paphus. Die Bischofsweihe nahm am 19. August 1781 der Posener Weihbischof Ludwig von Mathy vor.

Die gleichzeitige Ernennung zum Apostolischen Vikar für den preußischen Teil der Breslauer Diözese war erforderlich, weil sich Fürstbischof Philipp Gotthard von Schaffgotsch seit 1766 im österreichischen Teil der Diözese aufhielt und an der Verwaltung des preußischen Bistumsanteils gehindert war.

Obwohl der schlesische Katholizismus anfänglich die preußische Herrschaft und die staatliche Kirchenhoheit ablehnte, bemühte sich Rothkirch um ein vertrauensvolles Verhältnis zu Karl Georg Heinrich von Hoym, dem Staatsminister für die Provinz Schlesien.

Mit dem Amtsantritt von Fürstbischof Hohenlohe 1795 endete Rothkirchs Stellung als Apostolischer Vikar. Eine ihm 1796 angebotene Stelle in der geistlichen Verwaltung Südpreußens lehnte er aus gesundheitlichen Gründen ab. Nach langer Krankheit starb er 1805 in Breslau.

Literatur


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Rothkirch-Panthen — ist der Name folgender Personen: Anton Ferdinand von Rothkirch und Panthen (1739–1805), Apostolischer Vikar und Weihbischof von Breslau Karl von Rothkirch Panthen (1807–1870), böhmisch österreichischer Politiker, Verwaltungsbeamter und… …   Deutsch Wikipedia

  • Rothkirch — Wappen derer von Rothkirch Ein Rothkirch als Bannerträger des Herzogs …   Deutsch Wikipedia

  • Bischof von Breslau — Die folgenden Personen waren Bischöfe, Fürstbischöfe und Erzbischöfe des Erzbistums Breslau: 1000– Johann 1046–1062 Hieronymus 1062–1072 Johann I. 1074–1111 Peter I. 1112–1120 Siroslaus I. 1120–1126 Haymo 1127–1142 Robert I. 1142–1146 Robert II.… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Bischöfe von Breslau — Die folgenden Personen waren Bischöfe, Fürstbischöfe und Erzbischöfe des Erzbistums Breslau: Inhaltsverzeichnis 1 Bischöfe 2 Fürstbischöfe (seit 1240) 3 Erzbischöfe (seit1930) …   Deutsch Wikipedia

  • Philipp Gotthard von Schaffgotsch — Philipp Gotthard Graf von Schaffgotsch (* 3. Juli 1716 in Warmbrunn; † 5. Januar 1795 auf Schloss Johannesberg bei Jauernig) war Fürstbischof von Breslau und ein bedeutender Förderer der Musik. Leben Philipp Gotthard Graf von Schaffgot …   Deutsch Wikipedia

  • Philipp Gotthard von Schaffgotsch — Count Philipp Gotthard von Schaffgotsch (July 3, 1716 ndash; January 5, 1795) was a German Prince Bishop of Breslau and an important promoter of music. Ecclesiastical career Schaffgotsch was born in Bad Warmbrunn in the Riesengebirge mountains to …   Wikipedia

  • Edmund von Hartig — Edmund Graf von Hartig (* 2. November 1812 in Wien; † 30. März 1883 in San Remo, Italien) war ein österreichischer Staatsmann. Leben Hartig, Sohn des österreichischen Staatsmannes und Publizisten Franz de Paula Graf von Hartig (1789–1865) und von …   Deutsch Wikipedia

  • Georg Christian von Lobkowitz (1835–1908) — Georg Christian von Lobkowitz Fürst Georg Christian von Lobkowitz (tschechisch: Jiří Kristián z Lobkovic) (* 14. Mai 1835 in Wien; † 22. Dezember 1908 in Prag) war ein böhmischer Adeliger und Politiker. Nach seinem Studium trat er in Staatsdie …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Rot — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • List of bishops of Wrocław — Bishops of Wrocław (Breslau) Bishopric, Prince Bishopric, and archdiocese (see Roman Catholic Archdiocese of Wrocław for details).Bishops:*1000 ???? Jan [The date of death of bishop John is not known, neither are the names of his successors until …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”