Anton Gerstner
Café Gerstner Gesellschaft m.b.H.
Unternehmensform GmbH
Gründung 24. April, 1847
Unternehmenssitz Wien
Unternehmensleitung

Oliver W. Braun

Branche Konditorei
Produkte

Kaffee, Tee, Kuchen

Website

www.Gerstner.at

Der Gründer Anton Gerstner
Alte Werbung vom A. Gerstner
Außenansicht vom Gerstner an der Kärntner Straße in Wien

Der Gerstner ist eine traditionsreiche Konditoreikette in Wien.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Das heute noch als k.u.k. Hofzuckerbäckerei firmierende Unternehmen wurde am 24. April 1847 von Anton und Barbara Gerstner in Wien gegründet.

1869 übernahm Gerstner im damaligen k. u. k. Hofoperntheater, der heutigen Wiener Staatsoper, die Gastronomie. Diese Partnerschaft zwischen der Staatsoper und dem Gerstner besteht bis heute, 2009 war es für das Catering beim Opernball zuständig.

Aufgrund der Popularität der Produkte und der guten Geschäftsbeziehungen sowie aus Anerkennung während der Wiener Weltausstellung wurde das Unternehmen 1873 zum k.u.k. Hofzuckerbäcker vom Kaiser erhoben. Anton Gerstner war einer der sehr wenigen Hoflieferanten, der sich nicht um eine Ernennung beim Obersthofmeisteramt bewerben musste, sondern es wurde ihm angeboten. Die Gerstner belieferten den Wiener Hof mit Mehlspeisen und Süßigkeiten für diverse Veranstaltungen.

Anton Gerstner richtete eine Stiftung für junge Menschen ein, die Zuckerbäcker werden wollten. Sein Sohn Anton Gerstner II. und seine Mutter führten das Unternehmen weiter und erhielten 1899 erneut den Titel des Hoflieferanten. 1911 erhielt er den Auftrag für das Hochzeitsbuffet anlässlich der Vermählung von Erzherzog Karl Franz Joseph und Prinzessin Zita von Bourbon-Parma, dem späteren Kaiserpaar.

Im Zweiten Weltkrieg wurde der Sohn Anton Gerstner III. in die Wehrmacht eingezogen. Bei einem Bombenangriff auf Wien wurde das Lokal an der Kärntner Straße zerstört, und das Archiv wurde vernichtet.

Dennoch konnte das Unternehmen nach dem Krieg wieder aufgebaut werden, musste aber 1952 an die Creditanstalt verkauft werden. Seitdem wechselten häufig die Besitzer. Bei der Unterzeichnung des Österreichischen Staatsvertrages 1955 im Schloss Belvedere und beim darauf folgenden Gala-Diner im Schloss Schönbrunn war Gerstner als Buffetanbieter präsent.

Gerstner durfte während es Gipfeltreffens von John F. Kennedy und Nikita Chruschtschow in Wien beim Catering seinen süßen Beitrag leisten. Gerstner beliefert auch regelmäßig Gipfeltreffen und Staatsbesuche.

Im Jahr 1988 erhielt das Unternehmen die Staatliche Auszeichnung und darf seither das Bundeswappen im Geschäftsverkehr verwenden.

Heute hat das Unternehmen 11 Cafés oder Confiserien oder Buffets, vor allem konzentriert im 1. Wiener Gemeindebezirk Innere Stadt. Das Stammcafé liegt an der Kärntner Straße 13–15. Im Sortiment stehen unter anderen die Haustorte, Gerstner Torte, Sachertorte, Mohntorte, Obsttorte, Nusstorte, Linzertorte, Kardinalschnitte, Vanilleschaumschnitte, Himbeerschnitte und Marmor-Guglhupf mit Schokosplitter. Gerstner bietet ebenfalls einen Catering-Service an.

Das Unternehmen wurde 2008 mit der Goldenen Kaffeebohne von Jacobs ausgezeichnet.[1]

Einzelnachweise

  1. Goldene Kaffeebohne 2008. Jacobs, 2008. Abgerufen am 23. Februar 2009. (Deutsch)

Literatur

  • Ingrid Haslinger: Kunde – Kaiser. Die Geschichte der ehemaligen k. u. k. Hoflieferanten. Schroll, Wien 1996, ISBN 3-85202-129-4.
  • Ingrid Haslinger, Erika Patka, Marie L Jesch: Der süße Luxus. Die Hofzuckerbäckerei und die ehemaligen k. u. k. Hofzuckerbäcker Demel, Gerbeaud, Gerstner, Heiner, Rumpelmayer, Sluka. Eine Ausstellung des Kulturkreises Looshaus. Agens Werk Geyer + Reisser, Wien 1996, ISBN 3-9500302-4-7.

Weblinks

48.20683333333316.3717222222227Koordinaten: 48° 12′ 25″ N, 16° 22′ 18″ O


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Gerstner — ist der Familienname folgender Personen: Anton Gerstner (1823–1898), österreichischer Konditor Franz Gerstner (1857–1937), österreichischer Eisenbahntechniker Franz Anton von Gerstner (1796–1840), böhmischer Ingenieur und Eisenbahnpionier Franz… …   Deutsch Wikipedia

  • Gerstner — Gerstner, Franz Anton von, Ingenieur, Sohn des Franz Josef von Gerstner (der das Polytechnische Institut in Prag begründet hatte und durch seine Bestrebungen für den Bau einer Eisenbahn zwischen der Donau und Moldau bekannt geworden ist), geb. 11 …   Enzyklopädie des Eisenbahnwesens

  • Anton Rumpelmayer — (* 13. Februar 1832 in Preßburg; † 25. Juli 1914 in Saint Martin Vésubie) war ein österreichischer Konditor und k.u.k. Hoflieferant der in Frankreich tätig war. Sein Name wurde auf französisch Antoine Rumpelmayer geschrieben. Inhaltsverzeichnis 1 …   Deutsch Wikipedia

  • Gerstner — Gerstner, 1) Franz Joseph von G., geb. 1756 zu Kommotau in Böhmen; studirte in Prag Mathematik u. wurde bei der Sternwarte in Wien u. bei dem Observatorium in Prag angestellt[254] 1816 wurde er Lehrer der Mathematik u. Mechanik am Polytechnischen …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Gerstner — Gerstner, 1) Franz Joseph, Ritter von, Ingenieur, geb. 23. Febr. 1756 in Komotau, gest. 25. Juni 1832 in Mladiegov bei Gitschin, studierte in Prag Mathematik, wurde daselbst 1788 Lehrer der Mathematik und 1806 Direktor des von ihm begründeten… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Gerstner — Gerstner, Franz Anton, Ritter von, geb. 1795 zu Prag, 1818 Prof. am Polytechnikum zu Wien, Erbauer der Gmunden Linz Budweiser Eisenbahn, der von Petersburg nach Zarskoje Selo, st. 1840 auf einer Reise zu Newyork. Ausgezeichneter techn.… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Anton Bennewitz — Antonín Bennewitz Anton Bennewitz, auch Antonín Bennewitz (* 26. März 1833 in Přívrat, Böhmen; † 29. Mai 1926 in Doksy, Tschechoslowakei) war ein böhmischer Geiger, Dirigent und Musikpädagoge, der in der Tradition jener Violinvirtuosen stand, die …   Deutsch Wikipedia

  • Cafe Gerstner — Café Gerstner Gesellschaft m.b.H. Unternehmensform GmbH Gründung 24. April, 1847 …   Deutsch Wikipedia

  • Café Gerstner — Gesellschaft m.b.H. Rechtsform GmbH Gründung 24. April, 1847 …   Deutsch Wikipedia

  • Franz Anton von Gerstner — Franz Anton Ritter von Gerstner (* 19. April 1796 in Prag; † 12. April 1840 in Philadelphia, Pennsylvania) war ein böhmisch österreichischer Ingenieur und Eisenbahnpionier. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”