Anton Graf von Prokesch-Osten

Anton Graf von Prokesch-Osten (* 10. Dezember 1795 in Graz; † 26. Oktober 1876 in Wien) war ein altösterreichischer Diplomat und General.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Anton Graf von Prokesch-Osten, Lithographie von Joseph Kriehuber 1855

Anton Prokesch machte von 1813 bis 1815 die Feldzüge gegen Frankreich mit. Er wurde 1818 Adjutant des Feldmarschall Schwarzenberg. In den folgenden Jahren mehrfach zu Missionen in den Orient verwendet, gelang es ihm 1829 mit dem Pascha von Akka eine Übereinkunft zu Gunsten der Christen im Heiligen Land abzuschließen. 1830 wurde er als „Ritter von Osten“ geadelt. Das Adelsprädikat sollte die großen Verdienste zum Ausdruck bringen, die sich Prokesch in der Levante erworben hatte. 1831 ging er als Chef des Generalstabs mit der österreichischen Armee nach Bologna. 1833 ist er an der Vermittlung eines Friedens zwischen dem Vizekönig Muhammad Ali Pascha von Ägypten und dem Sultan Mahmud II. in Kairo beteiligt. 1834 bis 1849 ist er als Gesandter in Athen, 1849 bis 1852 in Berlin. 1853 und 1854 ist er Bundespräsidialgesandter in Frankfurt. Während des Krimkriegs isolierte er Österreich im Deutschen Bund, durch die Forderung der Mobilmachung des Bundesheeres gegen Russland, was Bismarck gekonnt zu verhindern wusste. Nach dieser Niederlage verlor er seinen Posten und wurde 1855 zum Internuntius, 1867 zum Botschafter in Konstantinopel ernannt. 1863 wurde er bereits zum Feldzeugmeister befördert. Bei seinem Abschied 1871 wurde er in den Grafenstand erhoben. Er war Mitglied der Berliner und Wiener Akademie der Wissenschaften und besaß eine ausgezeichnete Münzensammlung, die 1875 vom Berliner Museum angekauft wurde.

Seine Grabstelle ist ein von Theophil von Hansen erbautes Mausoleum am St.Leonhard-Friedhof in Graz.

Werke in Auswahl

  • Über den Feldzug 1814, Wien 1823
  • Erinnerungen aus Ägypten und Kleinasien, Wien 1829–1831, 3 Bände
  • Das Land zwischen den Katarakten des Nils, Wien 1831.
  • Reise ins Heilige Land, Wien 1831.
  • Denkwürdigkeiten und Erinnerungen aus dem Orient, Stuttgart 1836–1837, 3 Bände.
  • Geschichte des Abfalls der Griechen vom türkischen Reich im Jahre 1821, Stuttgart 1867, 6 Bände.
  • Mehmed Ali, Vizekönig von Ägypten, aus meinem Tagebuch 1826–1841, Stuttgart 1877.
  • Kleine Schriften, Stuttgart 1842–1844, 7 Bände.

Literatur

  • Daniel Bertsch: Anton Prokesch von Osten (1795–1876). Ein Diplomat Österreichs in Athen und an der Hohen Pforte. Beiträge zur Wahrnehmung des Orients im Europa des 19. Jahrhunderts. Diss. Münster (Westfalen) 2002. München: Oldenbourg 2005 (=Südosteuropäische Arbeiten, 123). ISBN 3-486-57737-9
  • Prokesch-Osten, Anton Graf von. In Constantin von Wurzbach: Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich, Band 23. Wien 1872, Online-Version:[1]
  • Zeitzberg: Prokesch-Osten, Anton Graf von. In: Allgemeine Deutsche Biographie (ADB). Band 26, Duncker & Humblot, Leipzig 1888, S. 631–345.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Anton von Prokesch-Osten — Anton Graf von Prokesch Osten (* 10. Dezember 1795 in Graz; † 26. Oktober 1876 in Wien) war ein altösterreichischer Diplomat und General. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Werke in Auswahl 3 Literatur …   Deutsch Wikipedia

  • Anton Von Prokesch-Osten — Anton Graf von Prokesch Osten, 1855 Anton Graf von Prokesch Osten, né le 10 décembre 1795 à Graz et mort le 26 octobre 1876 à Vienne, est un diplomate, un homme d État …   Wikipédia en Français

  • Anton von prokesch-osten — Anton Graf von Prokesch Osten, 1855 Anton Graf von Prokesch Osten, né le 10 décembre 1795 à Graz et mort le 26 octobre 1876 à Vienne, est un diplomate, un homme d État …   Wikipédia en Français

  • Anton von Prokesch-Osten — Anton Graf von Prokesch Osten, 1855 Anton Graf von Prokesch Osten, né le 10 décembre 1795 à Graz et mort le 26 octobre 1876 à Vienne, est un diplomate, un homme d État et un général autrichien. P …   Wikipédia en Français

  • Prokesch-Osten — Anton Graf von Prokesch Osten (* 10. Dezember 1795 in Graz; † 26. Oktober 1876 in Wien) war ein altösterreichischer Diplomat und General. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Werke in Auswahl 3 Literatur …   Deutsch Wikipedia

  • Prokesch-Osten — Anton von Prokesch Osten Anton Graf von Prokesch Osten, 1855 Anton Graf von Prokesch Osten, né le 10 décembre 1795 à Graz et mort le 26 octobre 1876 à Vienne, est un diplomate, un homme d État …   Wikipédia en Français

  • Prokesch-Osten — Prokesch Osten, Anton, Graf von, österreich. Diplomat, geb. 10. Dez. 1795 in Graz, gest. 26. Okt. 1876 in Wien, machte als Offizier die Feldzüge gegen Frankreich 1813–15 mit und ward 1818 Adjutant des Feldmarschalls Fürsten Schwarzenberg, dessen… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Prokesch-Osten — Prokesch Osten, Anton, Graf von, österr. Diplomat und Schriftsteller, geb. 10. Dez. 1795 zu Graz, bereiste Griechenland, Asien und Ägypten, 1849 52 Gesandter in Berlin, 1853 55 Bundes Präsidialgesandter, 1856 71 kaiserl. Internuntius zu… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Anton Prokesch von Osten — Anton Graf Prokesch von Osten (* 10. Dezember 1795 in Graz; † 26. Oktober 1876 in Wien) war ein altösterreichischer Diplomat und General. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Werke 3 Literatur …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Militärs/P — Militärpersonen   A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”