Anton Hahn
Anton Hahn Eisschnelllauf
Anton Hahn im November 2006 beim Weltcup in Heerenveen
Nation DeutschlandDeutschland Deutschland
Geburtstag 4. Oktober 1984
Geburtsort Erfurt, Deutschland
Karriere
Verein Eissportclub Erfurt
Trainer Gianni Romme
Pers. Bestzeiten 0100 m - 010,04 sek.
0500 m - 035,36 sek.
1000 m - 1:10,61 min.
Status aktiv
Karriereende 2010
Medaillenspiegel
Nationale Medaillen 2 × Gold 2 × Silber 2 × Bronze
Platzierungen im Eisschnelllauf-Weltcup
 Debüt im Weltcup Februar 2004
 Gesamt-WC 100 15. (2006/07)
 Gesamt-WC 500 30. (2006/07)
letzte Änderung: 24. November 2009

Anton Hahn (* 4. Oktober 1984 in Erfurt) ist ein ehemaliger deutscher Eisschnellläufer auf den Sprintstrecken.

Anton Hahn startete für den Eissportclub Erfurt. Er wurde von Peter Wild und später von Mai 2006 bis April 2007 in der zentralen deutschen Männertrainigsgruppe von Bart Schouten in Berlin trainiert. Von Mai 2007 bis Anfang 2010 trainierte Hahn, unter Anderen zusammen mit Anni Friesinger, in einem von Gianni Romme betreuten Team. Im Weltcup debütierte er im Februar 2004 in Inzell. Im Dezember des folgenden Jahres erreichte er auf derselben Bahn sein bis heute bestes Weltcup-Ergebnis, einen 11. Platz.

Im November 2006 wurde er über 500 Meter erstmals Deutscher Meister. Hinzu kommen zwei Vizemeistertitel (500 Meter 2005 und im Sprintvierkampf 2006) und ein dritter Rang (Sprintvierkampf 2004). Nach der Wintersaison 2009/2010 beendete Anton Hahn seine Karriere.

Wichtige Siege und Platzierungen

Deutsche Meisterschaft Junioren
  • 5x 1. Platz
  • 2x 2. Platz
  • 2x 3. Platz
Deutsche Meisterschaft
  • 2x 1. Platz
  • 2x 2. Platz
  • 1x 3. Platz
Aufgestellte Rekorde
  • 2004: Deutscher Rekord (Junioren 18/19) über 500m und 2*500m

Eisschnelllauf-Weltcup-Platzierungen

Platzierung 100 m 500 m 1000 m 1500 m 5000 m 10000 m Team
1. Platz
2. Platz
3. Platz
Top 10 1

(Stand: 24. November 2009)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Anton Hahn — (born 4 October 1984) is a German speed skater who is specialized in short distances. In the 2005 06 season he became second at the German national sprint championships, while he became 34th at the World Championships. A year later he beame… …   Wikipedia

  • Hahn (Familienname) — Hahn ist der Familienname folgender Personen: Hahn (Adelsgeschlecht) aus Mecklenburg Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z …   Deutsch Wikipedia

  • Anton Graff — Anton Graff, Selbstporträt (1805/06). Das Gemälde wurde auf der am 5. März 1806 eröffneten Ausstellung der Kunstakademie Dresden gezeigt und dort vom sächsischen Kurfürsten Friedrich August III. für die Gemäldegalerie von Dresden angekauft.[1]… …   Deutsch Wikipedia

  • Anton Joseph Stratmann — (* 1732 in Paderborn; † 12. Februar 1807 in Paderborn) war ein deutscher Künstler des 18. Jahrhunderts. Er war ein Vertreter des späten Barock in Westfalen. Altar der Schlosskapelle Laer …   Deutsch Wikipedia

  • Anton Leitner — Anton G. Leitner (* 16. Juni 1961 in München) ist ein deutscher Schriftsteller und Verleger. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 1.1 Das Gedicht 1.2 Auszeichnungen 2 Werke (Auswahl) 2.1 Lyrik …   Deutsch Wikipedia

  • Anton Hiller — (* 7. Januar 1893 in München; † 20. April 1985 ebda.) war ein bayerischer Bildhauer und Maler. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Auszeichnungen 3 Werke 4 …   Deutsch Wikipedia

  • Anton G. Leitner — (* 16. Juni 1961 in München) ist ein deutscher Schriftsteller und Verleger. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 1.1 Das Gedicht 1.2 Auszeichnungen …   Deutsch Wikipedia

  • Anton von Hohenzollern-Sigmaringen — Anton Egon Karl Friedrich von Hohenzollern (* 7. Oktober 1841 in Sigmaringen; † 5. August 1866 in Königinhof) war Prinz von Hohenzollern Sigmaringen und preußischer Offizier. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Fortleben …   Deutsch Wikipedia

  • Anton Reinthaller — (* 14. April 1895 in Mettmach, Oberösterreich; † 6. März 1958 ebenda) war ein österreichischer Gutsbesitzer, NSDAP Abgeordneter und der erste Bundesparteiobmann der FPÖ. Inhalt …   Deutsch Wikipedia

  • Anton Günther (Oldenburg) — Graf Anton Günther Graf Anton Gün …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”