Anton Heinrich Emil von Oven

Anton Heinrich Emil von Oven (* 1. April 1817 in Frankfurt am Main; † 27. November 1903 ebenda) war ein deutscher Jurist und Politiker.

Von Oven besuchte als Stipendiat das Städtische Gymnasium in Frankfurt und studierte Rechtswissenschaft in Heidelberg. Nach der Promotion 1837 ließ er sich als Advokat in Frankfurt nieder.

1840 trat er in den Dienst der Freien Stadt Frankfurt und wurde 1843 Landjustizamtmann, 1849 Mitglied der Verfassunggebenden Versammlung, 1850 bis 1856 der Gesetzgebenden Versammlung. Dort gehörte er der liberalen Gotha-Fraktion an.

1852 wurde er in den Senat berufen, das städtische Kabinett. 1858 erhielt er das Amt des Jüngeren Bürgermeisters zugelost, 1864 das Amt des Älteren Bürgermeisters.

Als am 17. Juli 1866 preußische Truppen die Freie Stadt Frankfurt besetzten, wurde von Oven zum Vorsitzenden der Einquartierungskommission ernannt. Er nahm an den Berliner Verhandlungen zur Neugestaltung der Stadtverwaltung nach der Annexion durch Preußen teil und war von 1868 bis 1901 Mitglied des Frankfurter Magistrats, zumeist als Leiter des Städtischen Bauamtes. Seine gesamte Dienstzeit betrug also über 60 Jahre.

Von Oven war Vorstandsmitglied verschiedener Frankfurter Gesellschaften, darunter der Polytechnischen Gesellschaft (seit 1839) und des Frankfurter Geschichtsvereins (seit 1854).

Veröffentlichungen

  • Neue Sammlung von Statuten und Veröffentlichungen für Frankfurt am Main
  • Geschichte des Frankfurter Theaters von 1751 bis 1872
  • Statistik der Judengemeinde von 1593 bis 1717

Siehe auch


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Oven — ist der Familienname der folgenden Personen: Adolf von Oven (1855–1937), deutscher General der Infanterie und Ritter des Pour le Mérite Anton Heinrich Emil von Oven (1817–1903), deutscher Jurist und Politiker, Bürgermeister Frankfurt Burghard von …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Stadtoberhäupter von Frankfurt am Main — Das Amt des Frankfurter Oberbürgermeisters existiert erst seit 1868. Zuvor gab es zwei jeweils ein Jahr lang amtierende Stadtoberhäupter, älterer und jüngerer Bürgermeister genannt. Der letzte, Viktor Fellner, tötete sich 1866, als die Freie… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Trägern des Pour le Mérite (Militärorden) — Diese Liste führt Ritter des Ordens Pour le Mérite auf. Seit seiner Stiftung 1740 durch Friedrich den Großen wurde der Orden bis zum Ende der Monarchie im Königreich Preußen an insgesamt 5.430 Personen verliehen. Inhaltsverzeichnis A B C D E F G… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Söhnen und Töchtern Berlins — Diese Liste enthält in Berlin geborene Persönlichkeiten. Ob sie im Weiteren in Berlin gewirkt haben, ist ohne Belang. Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Inhaltsverzeichnis 1 Politiker 1.1 A–K …   Deutsch Wikipedia

  • Stammliste von Lippe — mit den in der Wikipedia vertretenen Personen und wichtigen Zwischengliedern. Inhaltsverzeichnis 1 Die Herren zur Lippe 1.1 Von Hermann I. (Lippe) bis Simon I. (Lippe) 1.2 Von Simon I. (Lippe) bis Simon V. (Lippe) 2 Die Reichsgrafen zur Lippe …   Deutsch Wikipedia

  • Stammtafel von Lippe — Stammliste von Lippe mit den in der Wikipedia vertretenen Personen und wichtigen Zwischengliedern. Inhaltsverzeichnis 1 Die Herren zur Lippe 1.1 Von Hermann I. (Lippe) bis Simon I. (Lippe) 1.2 Von Simon I. (Lippe) bis Simon V. (Lippe) 2 Die… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Ov — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Lessing-Gymnasium (Frankfurt) — Lessing Gymnasium Schulform Gymnasium Gründung 1520 Ort Frankfur …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Staatsoberhäupter 1864 — Übersicht ◄◄ | ◄ | 1860 | 1861 | 1862 | 1863 | Liste der Staatsoberhäupter 1864 | 1865 | 1866 | 1867 | 1868 | ► | ►► Weitere Ereignisse Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Botánicos por la abreviatura del autor — Anexo:Botánicos por la abreviatura del autor Saltar a navegación, búsqueda Autor botánico es quien por primera vez describe una planta. Su nombre científico viene dado por su nomenclatura binomial seguida de la abreviatura del autor/es botánico/s …   Wikipedia Español

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”