Anton Horner

Anton Horner (* 21. Juni 1877 in Gossengrün; † 1971) war ein österreichischer Hornist, der in den USA wirkte.

Anton Horner stammte aus Niederösterreich und studierte zunächst Geige am Konservatorium Leipzig. Daneben beschäftigte er sich auch mit dem Hornspiel, bis ihn Friedrich Gumpert überzeugte, dieses als Hauptinstrument zu studieren.

Horner wurde 1894 als Solohornist ins Pittsburgh Symphonieorchester unter Victor Herbert berufen. 1902 wurde er Solohornist im Philadelphia Orchester.

Er war von 1924 bis 1942 Professor am Curtis Institute of Music. In dieser Funktion hatte er einen großen Einfluss auf die Entwicklung des Hornspiels in den USA.

Er war an der Entwicklung eines vollausgebauten Doppelhorns (Modell "Horner-Philadelphia") beteiligt. Dabei arbeitete er mit der deutschen Firma Instrumentenbau Ed. Kruspe in Erfurt zusammen, welche dieses Modell ab 1904 herstellte. Diese Instrumente wurden von Anton Horner in die USA importiert und fanden dort große Verbreitung.

Horner war Mitbegründer der Internationalen Horn Gesellschaft (IHS).

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Horner — ist der Familienname folgender Personen: Anton Horner (1877−1971), österreichischer Hornist Christian Horner (* 1973), britischer Rennfahrer und Team Manager Christopher Horner (* 1971), amerikanischer Radrennfahrer Craig Horner (* 1983),… …   Deutsch Wikipedia

  • Horner — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Horner est un nom de famille anglais qui dérive de l occupation de l écorneur (horner), une personne qui coupe les cornes (horns) du bétail, ou qui fait… …   Wikipédia en Français

  • Anton Bruckner — auf einem Gemälde von Ferry Bératon, 1890 Joseph Anton Bruckner (* 4. September 1824 in Ansfelden, Oberösterreich; † 11. Oktober 1896 in Wien) war ein österreichischer Komponist der Romantik sowie Organist u …   Deutsch Wikipedia

  • Anton Heberle — (* um 1780;[1] nachgewiesen zwischen 1806 und 1816) war ein Flötist, Komponist und vermutlicher Erfinder der Stockflöte (auch Csakan bzw. Czakan, ungarisch: Csákány). Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Wichtige Werke …   Deutsch Wikipedia

  • Anton Pannekoek — (* 2. Januar 1873 in Vaassen; † 28. April 1960 in Wageningen) war ein international anerkannter niederländischer Astronom, Astrophysiker und wichtiger Theoretiker des Rätekommunismus. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Ehrungen …   Deutsch Wikipedia

  • Anton Vranitzky — Anton Wranitzky Anton Wranitzky, tschechisch Antonín Vranický (* 13. Juni 1761 in Neureisch, Mähren; † 6. August 1820 in Wien) war ein mährisch österreichischer Komponist, Dirigent und Geiger der Wiener Klassik …   Deutsch Wikipedia

  • Anton Wranitzky — Anton Wranitzky, tschechisch Antonín Vranický (* 13. Juni 1761 in Neureisch, Mähren; † 6. August 1820 in Wien) war ein mährisch österreichischer Komponist, Dirigent und Geiger der Wiener Klassik …   Deutsch Wikipedia

  • Anton Menger — von Wolfensgrün, (* 12. September 1841 in Maniów, Galizien; † 6. Februar 1906 in Rom, Italien), war ein österreichischer Jurist und Sozialtheoretiker, der neben seiner Hochschul Tätigkeit sich vorwiegend der Propagierung sozialistischer Schriften …   Deutsch Wikipedia

  • Anton Reicha — M. F. Dien: Anton Reicha (1815) Anton Reicha (auch: Antonín, Antoine Joseph Reicha oder Rejcha, siehe unten) (* 26. Februar 1770 in Prag; † 28. Mai 1836 in Paris) war ein böhmischer Komponist, Musikpädagoge und Flötist, der seine wesentlichen… …   Deutsch Wikipedia

  • Anton Rösler — Antonio Rosetti eigentl.: Anton Rösler, häufig falsch: Franz Anton Rösler (* 1750 in Leitmeritz, Böhmen; † 30. Juni 1792 in Ludwigslust) war ein deutscher Komponist und Kapellmeister. Inhaltsverzeichnis 1 Rosettis Herkunft 2 Sein künstlerisches… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”