Anton Hunkeler

Anton Hunkeler (* 6. Januar 1799 in Schötz; † 7. März 1879 in Luzern, heimatberechtigt in Schötz) war ein liberaler Schweizer Politiker.

Leben

Hunkeler stammte vom Gutshof Buttenberg in der schweizerischen Gemeinde Schötz ab. Als Sohn des Landwirts Josef Hunkeler holte er sich seine Bildung in den Gymnasien des Klosters Einsiedeln und in Luzern. In Eriswil absolvierte er eine Handelslehre. Ab 1823 begann er als Mitglied der Liberalen Partei Luzerns seine politische Laufbahn, zuerst als Amts-, dann als luzernischer Staatsschreiber. Bereits mit 32 Jahren sass er in den Legislativen von Stadt (Grosser Stadtrat) und Kanton Luzern (Grosser Rat). Mit 38 Jahren übernahm er Regierungsverantwortung im Kleinrat, der Exekutive des Kantons Luzern. In der Zeit von 1848 bis 1854 war er Amtsstatthalter und studierte gleichzeitig Jurisprudenz, das er im Jahre 1853 mit dem Anwaltspatent abschloss. Zur gleichen Zeit gelang ihm der Sprung in die Bundespolitik, zuerst als luzernischer Ständerat (1853–1855), dann als Nationalrat (1863–1869). Gleichzeitig amtete er von 1854 bis 1857 als luzernischer Oberrichter (Appellationsgericht). Er war im Verwaltungsrat der Schweizerische Centralbahn und als Mitglied des Initiativkomitees der Bern-Luzern-Bahn ein grosser Förderer Eisenbahnerschliessung in der Schweiz. Er blieb ledig und als er mit 80 Jahren in Luzern starb, widmete er sein Vermögen einer Stiftung zur Förderung der Berufsausbildung junger Leute.

Literatur

  • Caspar Meyer, Schötzer Dorfgeschichte, Eigenverlag, 1972

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Hunkeler — ist der Familienname folgender Personen: Anton Hunkeler (1799–1879), Schweizer Politiker Edith Hunkeler (* 1972), Schweizer Sportlerin Theres Roth Hunkeler (* 1953), Schweizer Schriftstellerin und Journalistin Diese Seite …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Nationalräte des Kantons Luzern — Diese Liste zeigt alle Mitglieder des Nationalrates aus dem Kanton Luzern seit Gründung des Bundesstaates im Jahr 1848 bis heute. Parteiabkürzungen CSP: Christlichsoziale Partei CVP: Christlichdemokratische Volkspartei FDP: Freisinnig… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Hun — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Alterspräsidentin — Der Alterspräsident ist der älteste Teilnehmer einer Versammlung, insbesondere eines Parlaments. Seine Funktion besteht gewöhnlich darin, die erste Sitzung des Gremiums so lange zu leiten, bis ein Vorsitzender gewählt worden ist.… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Ständeräte des Kantons Luzern — Diese Liste zeigt alle Mitglieder des Ständerates aus dem Kanton Luzern seit der Gründung des Bundesstaates im Jahr 1848 bis heute. Parteiabkürzungen CVP: Christlichdemokratische Volkspartei FDP: Freisinnig Demokratische Partei, seit 2009 FDP.Die …   Deutsch Wikipedia

  • Alterspräsident — Der Alterspräsident ist (in der Regel) der älteste Teilnehmer einer Versammlung, insbesondere eines Parlaments. Seine Funktion besteht gewöhnlich darin, die erste Sitzung (Konstituierende Sitzung) des Gremiums so lange zu leiten, bis ein… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Rot — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Ueli Jäggi — in Der Tod zu Basel. Ueli Jäggi (* 8. Oktober 1954 in Olten, Kanton Solothurn) ist ein Schweizer Schauspieler. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Gl — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Athletics at the Summer Paralympics — Main article: Athletics at the Summer Paralympics Marathon events have been held at the Summer Paralympic Games, for both men and women, since the 1984 Summer Paralympics in Stoke Mandeville and New York.[1] [2] Since the 1996 Games in Atlanta,… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”