Lothar Koch (Oboist)

Lothar Koch (* 1. Juli 1935 in Velbert; † 16. März 2003) war ein deutscher Oboist.

Koch studierte an der Folkwang-Hochschule in Essen. Zunächst war er Solo-Oboist des Philharmonischen Orchesters in Freiburg im Breisgau. 1957 wurde er zum Solisten der Berliner Philharmoniker unter Herbert von Karajan berufen. 1961 gründete Koch zusammen mit anderen Solisten dieses Orchesters die Philharmonischen Solisten Berlin. Im selben Jahr begann er seine Lehrtätigkeit am Städtischen Konservatorium Berlin. Neben Kammermusik- und Meisterkursen unterrichtete er in Berlin auch an der 1972 gegründeten Herbert-von-Karajan-Akademie. Im Jahr 1978 gründete er gemeinsam mit anderen Instrumentalsolisten das Bläserensemble der Berliner Philharmoniker, mit dem er oftmals bei den Salzburger Festspielen auftrat. 1990 nahm Koch eine Gastprofessur am Salzburger Mozarteum an, 1991 wurde er zum Ordentlichen Professor für Oboe ernannt. Er unterrichtete bis 1996 als Dozent an der Internationalen Sommerakademie der Universität Mozarteum.

Lothar Koch hat als Solo-Oboist und in kammermusikalischen Besetzungen weltweite Konzertreisen unternommen und viele Tonträger eingespielt, u. a. mit Solokonzerten von Wolfgang Amadeus Mozart, Richard Strauss und Hans-Jürgen von Bose.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Lothar Koch (oboist) — Lothar Koch (1 July 1935 ndash; 16 March 2003) was the principal oboist in the Berlin Philharmonic Orchestra during the Herbert von Karajan era.He was born in Velbert.He is recognised as the father of the German style of oboe playing which is… …   Wikipedia

  • Lothar Koch — ist der Name folgender Personen: Lothar Koch (Pädagoge) (1860–1915), deutscher Pädagoge Lothar Koch (Oboist) (1935–2003), deutscher Oboist Lothar Koch (Politiker) (* 1939), deutscher Kommunalpolitiker (CDU) Diese Seit …   Deutsch Wikipedia

  • Koch (Familienname) — Koch ist ein deutscher Familienname. Herkunft und Bedeutung Der Name „Koch“ stammt vom mittelhochdeutschen Wort Koch. Es handelt sich um den Berufsnamen zur Tätigkeit des Kochs.[1] Verbreitung Mit rund 62.000 Telefonbucheinträgen befindet sich… …   Deutsch Wikipedia

  • Koch (surname) — Koch (pronounced in German, although it is often pronounced differently in other countries) is a German surname meaning cook and may refer to: * Bill Koch (skier), cross country skier * Billy Koch, Major league baseball relief pitcher * Bobby… …   Wikipedia

  • Liste der Biografien/Koa–Kod — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Velbert-Langenberg — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Losenburg — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • List of oboists — Two musette players from the Cantigas de Santa Maria, 13th century An oboist (formerly hautboist) is a musician who plays the oboe or any oboe family instrument, including the cor anglais, oboe d amore, shawm and oboe musette. The following is a… …   Wikipedia

  • Oboístas — Anexo:Oboístas Saltar a navegación, búsqueda Dos ejecutantes de musette, de las Cantigas de Santa María, siglo XIII Un oboísta es un músico que toca el oboe o cualquier instrumento de la familia de los oboes, como el corno inglés, el oboe de amor …   Wikipedia Español

  • Anexo:Oboístas — Dos ejecutantes de musette, de las Cantigas de Santa María, siglo XIII. Un oboísta es un músico que toca el oboe o cualquier instrumento de la familia de los oboes, como el corno inglés, el oboe de amor, el shawm y el oboe musette. La siguiente… …   Wikipedia Español

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”