Anton Josef Leeb
Anton Josef von Leeb (Johan Baptist Lampi the Younger, 1812)

Anton Josef Edler von Leeb (* 13. Juni 1769 in Nikolsburg; † 6. Dezember 1837 in Wien) war Beamter und Bürgermeister der Stadt Wien.

Leben

Leeb kam bereits früh nach Wien, wo er 1793 in den Konzeptsdienst der Stadt Wien als Magistratssekretär eintrat. In der Zeit der französischen Besatzungen Wiens durch napoleonische Truppen erwarb er sich Verdienste, so 1799 als Magistratsrat, als Mitglied der landesfürstlichen Militär- und Zivilkommission und als Oberstwachtmeister. Besonders bemühte er sich um den Ausbau des Bürgermilitärs. 1810 wurde Leeb geadelt.

Die Bestellung zum Bürgermeister erreichte Leeb durch eine Reihe von Zufällen. Im September 1834 wurde Bürgermeister Anton Lumpert zum Rücktritt veranlasst. Der eigentlich als Nachfolger vorgesehene Ignaz Czapka war ein Protegée von Kaiser Franz I. gewesen, der aber verstarb. Somit hatte Czapka unter dem neuen Kaiser Ferdinand I. keine Chance mehr auf eine Bestellung. Dadurch fiel die Wahl nun auf Anton Josef Leeb mittels allerhöchstem Entschluss vom 31. März 1835 und Regierungsdekret vom 7. April 1835.

In der kurzen Amtszeit Leebs wurde mit dem Bau der Kaiser-Ferdinands-Wasserleitung begonnen.

Nach seinem Tode wurde er zunächst auf dem Währinger Ortsfriedhof beigesetzt, aber 1886 auf den Wiener Zentralfriedhof überführt. Er erhielt dort ein Ehrengrab in Gruppe 0 Nummer 1. 1894 wurde die Leebgasse in Wien-Favoriten nach ihm benannt.

Literatur

Weblinks


Vorgänger Amt Nachfolger
Anton Lumpert Bürgermeister von Wien
18351837
Ignaz Czapka

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Leeb — ist der Familienname folgender Personen: Anton Leeb (1913–2008), österreichischer Generalstabsoffizier und Generaltruppeninspektor des österreichischen Bundesheeres Anton Josef Leeb (1769–1837), Bürgermeister der Stadt Wien Brad Leeb (* 1979),… …   Deutsch Wikipedia

  • Anton Lumpert — Gedenktafel für Anton Lumpert in Elbigenalp Anton Lumpert (* 12. November 1757 im Weiler Köglen, Gemeinde Elbigenalp (Tirol); † 10. April 1837 in Wien) war ein österreichischer Beamter und Lokalpolitike …   Deutsch Wikipedia

  • Josef Müller (Bayern) — Josef Müller, 1937 Josef Müller (* 27. März 1898 in Steinwiesen (Oberfranken); † 12. September 1979 in München; genannt Ochsensepp) war in der Weimarer Republik Abgeordneter der Bayerischen Volkspartei und nach 1945 der erste Vorsitzende der C …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Lee–Leh — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Straßennamen von Wien/Favoriten — Straßen in Wien I. Innere Stadt | II. Leopoldstadt | III. Landstraße | IV. Wieden | V. Margareten | VI. Mariahilf | VII.  …   Deutsch Wikipedia

  • Liste gewidmeter Gräber auf dem Wiener Zentralfriedhof — Ehrengräber auf dem Wiener Zentralfriedhof …   Deutsch Wikipedia

  • Lumpert — Gedenktafel für Anton Lumpert in Elbigenalp Anton Lumpert (* 12. November 1757 im Weiler Köglen, Gemeinde Elbigenalp (Tirol); † 10. April 1837 in Wien) war ein österreichischer Beamter und …   Deutsch Wikipedia

  • Nikolsburg — Dieser Artikel beschreibt die Stadt Mikulov. Für die gleichnamige Gemeinde, siehe Mikulov v Krušných horách. Mikulov …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Bürgermeister von Wien — Wiener Rathaus Diese Liste gibt einen Überblick über die Bürgermeister Wiens, die seit dem Jahre 1921 auch Landeshauptmann sind. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Mikulov — Coordinates: 48°48′20.01″N 16°38′00″E / 48.8055583°N 16.6333333°E / 48.8055583; 16.6333333 …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”