Anton Jussel

Anton Jussel (* 6. November 1816 in Bludenz; † 23. Juli 1878 in Bregenz) war ein liberaler Advokat und Landeshauptmann Vorarlbergs (1873–1878).

Inhaltsverzeichnis

Leben

Jussel schloss das Gymnasium in Feldkirch im Jahr 1834 ab und begann gleich das Studium der Rechte in Innsbruck. An der juristischen Fakultät der Universität Innsbruck erhielt Jussel am 27. Juli 1842 das Doktordiplom.

1842 trat er als Doktor der Rechte in den Staatsdienst, in welchem er zuletzt als Bezirksrichter in Ampezzo in Südtirol wirkte.

Im November 1866 wurde Jussel vom Wahlbezirk Bludenz-Montafon und im Jahr 1867 von der Handels- und Gewerbekammer zum Abgeordneten in den Vorarlberger Landtag gewählt.

Am 27. Juni 1873 wird Dr. Anton Jussel von Kaiser Franz Joseph I. zum Landeshauptmann von Vorarlberg ernannt. Er trat damit die Nachfolge von Sebastian Ritter von Froschauer (* 1801; † 1884) an.[1]

Jussel übte das Amt aus bis 1878 und nach ihm wurde Karl Graf von Belrupt-Tissac (* 1826; † 1903) durch den Kaiser zum Landeshauptmann ernannt.[2]

Mit seiner Ernennung 1873 übersiedelte Jussel nach Bregenz, wo er bis zu seinem Ableben am 23. Juli 1878 lebte.

Auszeichnungen

  • Ehrenbürger der Marktgemeinde Hard (vom 5. Juli 1873)
  • Ehrenbürger der Stadt Rattenberg
  • Ehrenmitglied der Militär- und Veteranenvereine zu Feldkirch und Bludenz

Literatur

Einzelnachweise

  1. Konfession contra Liberalismus (Historische Anmerkungen zu den Bregenzer Klosterjubiläen des Jahres 2004), von Alois Niederstätter
  2. Austrian Lands to 1918

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Jussel — ist der Familienname von: Anton Jussel (1816–1878 ), Landeshauptmann von Vorarlberg (1873–1878) Rudolf Jussel (* 1959), österreichischer Politiker (FPÖ) Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit dem …   Deutsch Wikipedia

  • Anton Plankensteiner — Toni Plankensteiner mit seiner Ehefrau und seinen Kindern in der Zwischenkriegszeit Anton („Toni“) Plankensteiner (* 16. März 1890 in Bregenz; † 30. Oktober 1969 in Dornbirn) war ein österreichischer Politiker. Bekannt wurde er als… …   Deutsch Wikipedia

  • Belrupt-Tissac — Karl Graf von Belrupt Tissac (* 14. Dezember 1826 in Pleternica; † 31. Mai 1903 in Bregenz) war Offizier und Landeshauptmann Vorarlbergs (1878–1890). Leben Karl Graf von Belrupt Tissac (um 1860) Karl wurde in der Region Slawonien in Kroatien am… …   Deutsch Wikipedia

  • Brigantion — Wappen Karte …   Deutsch Wikipedia

  • Rieden (Gemeinde Bregenz) — Wappen Karte …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Ju — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Purtscher — Martin Purtscher (* 12. November 1928 in Thüringen) ist ein österreichischer Jurtist und Politiker. Von 1987 bis 1997 war er Landeshauptmann von Vorarlberg. Zuvor war Purtscher Leiter der Jakobs Suchard Gruppe Österreich. Er ist Mitglied der… …   Deutsch Wikipedia

  • Sausgruber — Herbert Sausgruber, amtierender Vorarlberger Landeshauptmann. Herbert Sausgruber (* 24. Juli 1946 in Bregenz) ist Landeshauptmann von Vorarlberg und ÖVP Landesparteiobmann. Aktuell ist er Vorsitzender der Landesregierung Sausgruber III …   Deutsch Wikipedia

  • Hard — Hard …   Deutsch Wikipedia

  • Karl Graf von Belrupt-Tissac — (* 14. Dezember 1826 in Pleternica, Slawonien; † 31. Mai 1903 in Bregenz) war Offizier und Landeshauptmann Vorarlbergs (1878–1890). Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Auszeichnungen 3 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”