Anton Lumpert
Gedenktafel für Anton Lumpert in Elbigenalp

Anton Lumpert (* 12. November 1757 im Weiler Köglen, Gemeinde Elbigenalp (Tirol); † 10. April 1837 in Wien) war ein österreichischer Beamter und Lokalpolitiker.

Leben

Lumpert war der Sohn eines Kaufmanns, der seinen Sohn für den geistlichen Stand bestimmte. Lumpert, der zudem ein Onkel des Künstlers Anton Falger (1791–1876) war, studierte aber nach dem Gymnasium ab 1780 an der Universität Wien Rechtswissenschaften und trat 1783 in das Wiener Stadtmagistrat ein, wo er 1786 zunächst eine systemisierte Registrantenstelle erhielt. 1789 wurde er Rechtsprotokollist des Kriminalsenats, 1791 Sekretär und 1795 schließlich Kriminalrat.

Ab 1814 war Anton Lumpert Vizebürgermeister von Wien und wurde am 9. Dezember 1823 zum Bürgermeister bestellt. In diesem Jahr wurde er auch zum Kaiserlichen Rat ernannt. Seine Amtszeit stand allerdings unter keinem guten Stern. Einerseits bevormundete er den Magistrat und die städtischen Funktionäre sehr fühlbar, andererseits war er in Verwaltungsangelegenheiten unbewandert, wodurch es zu Unregelmäßigkeiten in diesem Bereich und zu einem gestörten Verhältnis zwischen dem Magistrat und der Bevölkerung kam. Als es 1830 unter Lumperts Amtszeit zu einer der größten Donauüberschwemmungen und 1831/32 zu einer Choleraepidemie in Wien kam, wurde die Kritik an ihm immer lauter. Er begann unter dem Druck der Ereignisse 1831 mit dem Bau des rechten Wienflusssammelkanals und anschließend 1834 mit dem linken Sammelkanal, da offenbar wurde, dass die Epidemie in den Vorstädten Wiens ihren Ursprung hatte. Schließlich hatte Kaiser Ferdinand I. genug von Lumperts suboptimaler Amtsführung und veranlasste ihn im September 1834 in den Ruhestand zu treten.

Nach seinem Tode wurde Lumpert auf dem Sankt Marxer Friedhof beigesetzt. In Wien Wieden (4. Bezirk) wurde die Lumpertgasse nach ihm benannt, jedoch bereits 1862 in Kettenbrückengasse umbenannt. Eine Gedenktafel befindet sich auf dem Haus Kleine Sperlgasse 10 in Wien-Leopoldstadt, ebenso eine Tafel in seinem Geburtsort.

Literatur

Weblinks

 Commons: Anton Lumpert – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien


Vorgänger Amt Nachfolger
Stephan Edler von Wohlleben Bürgermeister von Wien
18231834
Anton Josef Leeb

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Anton Josef Leeb — Anton Josef von Leeb (Johan Baptist Lampi the Younger, 1812) Anton Josef Edler von Leeb (* 13. Juni 1769 in Nikolsburg; † 6. Dezember 1837 in Wien) war Beamter und Bürgermeister der Stadt Wien …   Deutsch Wikipedia

  • Lumpert — Gedenktafel für Anton Lumpert in Elbigenalp Anton Lumpert (* 12. November 1757 im Weiler Köglen, Gemeinde Elbigenalp (Tirol); † 10. April 1837 in Wien) war ein österreichischer Beamter und …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Lu — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Friedhof Sankt Marx — Der Sankt Marxer Friedhof ist ein ehemaliger Friedhof im 3. Wiener Gemeindebezirk Landstraße, der 1874 geschlossen wurde und heute unter Denkmalschutz steht. Die wohl bekannteste Grabstätte auf diesem Friedhof ist jene des Komponisten Wolfgang… …   Deutsch Wikipedia

  • St.-Marxer-Friedhof — Der Sankt Marxer Friedhof ist ein ehemaliger Friedhof im 3. Wiener Gemeindebezirk Landstraße, der 1874 geschlossen wurde und heute unter Denkmalschutz steht. Die wohl bekannteste Grabstätte auf diesem Friedhof ist jene des Komponisten Wolfgang… …   Deutsch Wikipedia

  • St. Marxer Friedhof — Der Sankt Marxer Friedhof ist ein ehemaliger Friedhof im 3. Wiener Gemeindebezirk Landstraße, der 1874 geschlossen wurde und heute unter Denkmalschutz steht. Die wohl bekannteste Grabstätte auf diesem Friedhof ist jene des Komponisten Wolfgang… …   Deutsch Wikipedia

  • Sankt Marxer Friedhof — Der Sankt Marxer Friedhof ist ein ehemaliger Friedhof im 3. Wiener Gemeindebezirk Landstraße, der 1874 geschlossen wurde und heute unter Denkmalschutz steht. Die wohl bekannteste Grabstätte auf diesem Friedhof ist jene des Komponisten Wolfgang… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Bürgermeister von Wien — Wiener Rathaus Diese Liste gibt einen Überblick über die Bürgermeister Wiens, die seit dem Jahre 1921 auch Landeshauptmann sind. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Stephan Edler von Wohlleben — (* 1751 in Wien; † 30. Juli 1823 ebenda) war ein österreichischer Beamter und Bürgermeister von Wien. Von Wohlleben trat bereits im Alter von 20 Jahren in den Dienst der Stadt Wien ein und stieg rasch in höhere Positionen auf. Ab dem 30. Oktober… …   Deutsch Wikipedia

  • Kellerei Hilsbach — Die Kellerei Hilsbach war vom 16. Jahrhundert bis 1803 ein Amtsbereich der kurpfälzischen Domänenverwaltung innerhalb des Oberamtes Mosbach. Inhaltsverzeichnis 1 Kellerei ab 1517 2 Amtsbereich 1670 3 Amtmänner der Kellerei …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”