Anton Morent

Anton Morent (* 20. April 1924 in Argenbühl; † 9. September 2006 in Oberjoch) war ein deutscher Busunternehmer und Förderer des Tourismus im Oberallgäu. 1950 gründete er das Busunternehmen KOMM-MIT-Reisen.

Leben

Seine Kindheit verbrachte Anton Morent auf einem Bauernhof im württembergischen Allgäu. Nach dem freiwilliger Militärdienst 1940 bei der Luftwaffe wurde er schwerstverwundet aus amerikanischer Kriegsgefangenschaft entlassen. In Kempten lernte er 1946 seine spätere Ehefrau "Lisl" Brutscher kennen und zog nach Oberjoch. In den Jahren 1948 bis 2002 widmete er sich dem Aufbau eines großen privaten Busunternehmens, den KOMM MIT-Reisen. Es ist im öffentlichen Personennahverkehr in Süddeutschland tätig und besitzt eine Tochtergesellschaft in Tirol. Anton Morent war außerdem Initiator des Arbeitskreises Allgäuer Tourismus, des Heimatmuseum Obere Mühle in Bad Oberdorf und Vizepräsident der IHK-Schwaben. Für seine Tätigkeiten wurde er mit dem Bundesverdienstkreuz und dem Ehrenkreuz der Republik Österreich geehrt. 2002 übergab er das Busunternehmen seinen Söhnen Herbert und Ralf.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Morent — Anton Morent (* 20. April 1924 in Argenbühl; † 9. September 2006 in Oberjoch) war ein deutscher Busunternehmer und Förderer des Tourismus im Oberallgäu. 1950 gründete er das Busunternehmen KOMM MIT Reisen. Leben Seine Kindheit verbrachte Anton… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Moo–Mor — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Christazhofen — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Eisenharz — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Göttlishofen — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Ratzenried — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Siggen (Argenbühl) — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Kematsried-Moos — Oberjoch Markt Bad Hindelang Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Obere Mühle (Bad Oberdorf) — Tür, Schild und Ausblick Mühlrad, im Hintergrund die Galerie zum Museum …   Deutsch Wikipedia

  • Bad Hindelang — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”