Anton Nägele

Anton Nägele (* 15. Januar 1876 in Straßdorf; † 3. März 1947 in Ellwangen) war ein deutscher Historiker und Theologe.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Nägele war der Sohn des Posthalters von Straßdorf, einem gelernten Schneidermeister. 1899 zum Priester geweiht, promovierte er 1902 mit einer Abhandlung über den griechischen Kirchenvater Johannes Chrysostomos. Nägele bekleidete verschiedene Stellen im Schuldienst, bevor er 1918 als Gymnasialprofessor an das Realgymnasium in Schwäbisch Gmünd ging. Doch schon 1923 musste er die Lehrtätigkeit aus gesundheitlichen Gründen einstellen.

Nägele legte über 300 Publikationen vorwiegend historischer Natur über vielfältigste Themen, insbesondere zur Heimatgeschichte von Schwäbisch Gmünd und Ellwangen vor. Von besonderer Bedeutung ist die große Monographie über das Gmünder Heilig-Kreuz-Münster (1925). Im Rahmen des Corpus catholicorum edierte er den Malleus in haeresim Lutheranam (1524) des Johann Fabri.

Er wurde in Straßdorf beigesetzt. Die Mehrzahl seiner gesammelten Kunstwerke vermachte Nägele dem Museum der Stadt Schwäbisch Gmünd.

Werke (Auswahl)

  • Abt Benedikt Rauh von Wiblingen, Feldprobst. Herdersche Verlagshandlung, Freiburg im Breisgau 1911
  • Die Glocken des Oberamts Riedlingen. Verlag W. Kohlhammer, Stuttgart 1921
  • Die Heiligkreuzkirche in Schwäb. Gmünd. Ihre Geschichte und ihre Kunstschätze. 1925
  • Das Gmünder Münster. Ein Führer durch die Hl. Kreuzkirche in Schwäb. Gmünd. Benno Filser Verlag, Augsburg 1926

Literatur

  • Stefan Timpe: Ein unwürdiges Nachspiel um die Herausgabe einer Münstermonographie oder: Der Fall Nägele. In: Einhorn-Jahrbuch Schwäbisch Gmünd 1992, S. 154–161.
  • Manfred Nägele: Anton Nägele (1876–1947) in Unterm Stein. Lauterner Schriften Bd. 14 – Heimatforscher aus dem Raum Schwäbisch Gmünd., Schwäbisch Gmünd 2009, Einhorn-Verlag, ISBN 978-3-936373-50-9.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Nägele — bezeichnet: Nägele (Ochsenhausen), ein Ortsteil der Stadt Ochsenhausen, Landkreis Biberach, Baden Württemberg Nägele oder Naegele ist der Familienname folgender Personen: Anton Nägele (1876–1947), deutscher Historiker und Theologe Elisabeth… …   Deutsch Wikipedia

  • Oliver Nägele — (* 1957 in Frankfurt am Main) ist ein deutscher Schauspieler. Leben und Werk Oliver Nägeles erste Theaterstation in seiner Schauspielerlaufbahn waren die Städtischen Bühnen in Bremen. Es folgten Engagements in Stuttgart, in seiner Heimatstadt… …   Deutsch Wikipedia

  • Naegele — Nägele oder Naegele ist ein süddeutscher Familienname folgender Personen: Anton Nägele (1876–1947), deutscher Historiker und Theologe Elisabeth Nägele (* 1933), Schweizer Rennrodlerin Eugen Nägele (1856 1937), deutscher Naturschützer Ferdinand… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Na — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • List of Slovenian composers — arranged in alphabetical order: A France Ačko Bojan Adamič Emil Adamič Karlo Adamič Jakob Aljaž Alojz Ajdič Milan Apih Blaž Arnič Blaženka Arnič Lemež Andy Arnol Hanzi Artač Vasko Atanasovski Vitja Avsec Slavko Avsenik Slavko Avsenik mlajši B Ma …   Wikipedia

  • Braune Hardt — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Eggenrot — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Ellwangen — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Holbach (Ellwangen) — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Kellerhaus (Ellwangen) — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”