Anton Schipulin
Anton Schipulin Biathlon
Voller Name Anton Wladimirowitsch Schipulin
Verband Russland Russland
Geburtstag 21. August 1987
Geburtsort Tjumen, Russland
Karriere
Debüt im Weltcup 2009
Status aktiv
Medaillenspiegel
EM-Medaillen 0 × Gold 0 × Silber 2 × Bronze
JWM-Medaillen 4 × Gold 1 × Silber 0 × Bronze
JEM-Medaillen 5 × Gold 1 × Silber 1 × Bronze
IBU Biathlon-Europameisterschaften
Bronze Ufa 2009 Sprint
Bronze Ufa 2009 Staffel
Biathlon-Juniorenweltmeisterschaften
Gold Presque Isle 2006 Staffel
Silber Martell-Val Martello 2007 Einzel
Gold Ruhpolding 2008 Sprint
Gold Ruhpolding 2008 Verfolgung
Gold Ruhpolding 2008 Staffel
Silber Ruhpolding 2008 Einzel
Biathlon-Junioreneuropameisterschaften
Gold 2007 Staffel
Silber 2007 Sprint
Bronze 2007 Verfolgung
Gold 2008 Sprint
Gold 2008 Verfolgung
Gold 2008 Staffel
Gold 2008 Einzel
Weltcup-Bilanz
letzte Änderung: 14. April 2009

Anton Wladimirowitsch Schipulin (russisch Антон Владимирович Шипулин;* 21. August 1987 in Tjumen) ist ein russischer Biathlet.

Anton Schipulin machte in der Saison 2007/08 bei der Junioren-Weltmeisterschaft und Junioren-Europameisterschaft durch seine guten Leistungen und Medaillengewinne auf sich aufmerksam. Wegen dieser Leistungen wurde er in den russischen A-Kader der Saison 2008/2009 aufgenommen und debütierte am 10. Januar 2009 in Oberhof im Weltcup. Bei den Biathlon-Europameisterschaften in Ufa konnte Schipulin zwei Bronzemedaillen gewinnen, zunächst im Sprint und zum Abschluss der Wettkämpfe mit der Staffel in der Besetzung Witali Norizyn, Schipulin, Schreider und Wassiljew. Im Einzel verpasste er eine Medaille wegen zweier Schießfehler im letzten Stehendanschlag und wurde Vierter.

Schipulins Schwester Anastasia ist ebenfalls Biathletin.

Biathlon-Weltcup-Platzierungen

Die Tabelle zeigt die erreichten Platzierungen im Einzelnen.

  • Platz 1.–3.: Anzahl der Podiumsplatzierungen
  • Top 10: Anzahl der Platzierungen unter den ersten zehn
  • Punkteränge: Anzahl der Platzierungen innerhalb der Punkteränge
  • Starts: Anzahl gelaufener Rennen in der jeweiligen Disziplin
Platzierung Einzel Sprint Verfolgung Massenstart Staffel Gesamt
1. Platz  
2. Platz  
3. Platz  
Top 10  
Punkteränge 1 1
Starts   4 1     5
Stand: nach der Saison 2008/2009

Weblink


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Anton Wladimirowitsch Schipulin — Anton Schipulin Voller Name Anton Wladimirowitsch Schipulin …   Deutsch Wikipedia

  • Anton Shipulin — Anton Schipulin Voller Name Anton Wladimirowitsch Schipulin Verband  Russland …   Deutsch Wikipedia

  • Schipulin — ist der Name folgender Personen: Anton Wladimirowitsch Schipulin (* 1987), russischer Biathlet Anastasia Wladimirowna Schipulina, jetzt Anastasiya Kuzmina (* 1984), ehemals russische, jetzt slowakische Biathletin Boris (Erzbischof) (bürgerlicher… …   Deutsch Wikipedia

  • Biathlon-Weltmeisterschaften 2008/Ergebnisse — Diese Ergebnislisten gehören zu Artikel Biathlon Weltmeisterschaften 2008. Weitere Erläuterungen zu den Wettbewerben finden sich dort. Inhaltsverzeichnis 1 Männer 1.1 Sprint 10 km 1.2 Verfolgung 12,5 km 1.3 Einzel 20 km 1.4 …   Deutsch Wikipedia

  • Biathlon-Juniorenweltmeisterschaften 2008 — Männer Frauen …   Deutsch Wikipedia

  • Biathlon-Europacup 2008/2009 — Der Biathlon IBU Cup 2008/2009 wird wie auch schon in den Saisons zuvor als Unterbau zum Biathlon Weltcup 2008/2009 veranstaltet. Startberechtigt sind nicht nur europäische Starter und Starterinnen. IBU Cup 2008/2009 …   Deutsch Wikipedia

  • Biathlon-Europameisterschaften 2009 — Männer Frauen …   Deutsch Wikipedia

  • Biathlon-IBU-Cup 2008/2009 — Der Biathlon IBU Cup 2008/2009 wird wie auch schon in den Saisons zuvor als Unterbau zum Biathlon Weltcup 2008/2009 veranstaltet. Startberechtigt sind nicht nur europäische Starter und Starterinnen. IBU Cup 2008/2009 …   Deutsch Wikipedia

  • IBU-Cup 2008/2009 — Der Biathlon IBU Cup 2008/2009 wird wie auch schon in den Saisons zuvor als Unterbau zum Biathlon Weltcup 2008/2009 veranstaltet. Startberechtigt sind nicht nur europäische Starter und Starterinnen. IBU Cup 2008/2009 …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Europameister im Biathlon — Tomasz Sikora (Mitte), erfolgreichster Europameisterschafts Teilnehmer mit sechs Einzelgoldmedaillen …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”