07 Vestur
07 Vestur
Logo des 07 Vestur
Voller Name 07 Vestur
Ort Sørvágur
Gegründet 18. Dezember 1993
6. November 2007 (Fusion)
Stadion Dungasandi
Plätze
Präsident Ari Thomassen
Trainer Jóhan Nielsen
Homepage 07vestur.fo
Liga 1. Deild
2011 9. Platz (Vodafonedeildin)
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Heim
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Auswärts

07 Vestur („07 Westen“), gegründet als FS Vágar, ist ein färöischer Fußballclub mit Sitz in Sørvágur auf der Insel Vágar.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Altes Logo des FS Vágar (bis 2007)

Ursprünglich wurde der FS Vágar am 18. Dezember 1993 als Zusammenschluss von SÍF Sandavágur und MB Miðvágur gegründet. 1998 kam SÍ Sørvágur hinzu, aber sie trennten sich alle wieder 2004. Die Intention war, den Fußball von Vágar höher anzusiedeln, zumal die Färöer sich damals in einer schweren Wirtschaftskrise befanden und viele Leute von Vágar wegzogen.

Gleichzeitig war klar, dass drei gegeneinander konkurrierende Vereine auf der Insel zu viele waren. Und so wollte man einen Verein in die höchste Liga bringen (damals noch 1. Deild, heute Vodafonedeildin), was 1995 gelang. Allerdings konnte sich die Mannschaft dort oben nicht dauerhaft halten und stieg nach der Saison 2003 endgültig wieder ab.

Im Herbst 2004 zeichnete sich ab, dass die bisherige Zusammenarbeit nicht mehr überleben wird. Zu groß waren die Meinungsverschiedenheiten zwischen den Partnern und daher wurde das Projekt beendet.

Dennoch gab es viele, die am alten Projekt festhalten und andernfalls einen neuen Verein gründen wollten. Zu diesem Zweck traf man sich im Spätherbst im Hotel am Flughafen Vágar, wo ungefähr 20 Initiatoren des neuen Vereins zusammen kamen.

Am 8. November 2004 wurde der neue Verein FS Vágar 2004, vollständiger Name Fótbóltssamtakið Vágar 2004 („Fußballunion Vágar 2004“), abgekürzt FSV04, gegründet. Anwesend waren 65 Personen. Der erste Vorstand wurde gewählt: Ari Thomassen als Vorsitzender, Napolion Magnussen als Stellvertreter, Atli Gregersen als Kassenwart, Heðin Jørgensen als Schriftführer und Sigfríð Olsen, Egil Petersen, Heini Holm und Bjarni Prior als Beisitzer.

Ende 2007 wurde entschieden, erneut eine Fusion mit SÍ Sørvágur einzugehen, welche am 6. November 2007 offiziell zustande kam.[1] Als neuer Name wurde 07 Vestur bekanntgegeben. Dieser bezieht sich zum einen auf das Gründungsjahr, zum anderen auf die Position der Insel Vágar (7° westlicher Länge).[2] In der ersten Saison unter neuem Namen gelang als Erstplatzierter der 1. Deild sofort der Aufstieg in die Vodafonedeildin, als Letztplatzierter erfolgte jedoch direkt wieder der Abstieg. 2010 belegte 07 Vestur erneut den ersten Platz in der zweiten Liga, konnte jedoch erneut nur ein Jahr in der höchsten Spielklasse verbleiben.

Kader 2011

Nr. Position Name
1 FaroerFäröer TW Hans Jørgensen
1 FaroerFäröer TW Marni Samuelsen
2 ElfenbeinküsteElfenbeinküste AB Tehe Aristide
2 FaroerFäröer AB Hans Arni Ellefsen
3 FaroerFäröer MF Brandur Heinason
3 FaroerFäröer ST Jákup Andreas Joensen
4 FaroerFäröer AB Rógvi Egilstoft Nielsen
5 FaroerFäröer MF Jón Gregersen
5 FaroerFäröer AB Ragnar Niclasen
5 SenegalSenegal AB Badara Diedhiou
6 FaroerFäröer MF Jens Erik Rasmussen
7 SerbienSerbien MF Jovan Radinovic-Panic
8 FaroerFäröer MF Holgar Durhuus
8 FaroerFäröer MF Jóhan Petur á Stongum
9 BrasilienBrasilien ST Clayton Nascimento
11 Sierra LeoneSierra Leone MF Tamba Yarjeh
Nr. Position Name
12 FaroerFäröer TW Bjarni Niclasen
13 FaroerFäröer AB Emil Mikkelsen
14 FaroerFäröer ST Kim Poulsen
14 FaroerFäröer ST Jógvan Holm
14 FaroerFäröer ST André Johansen
15 FaroerFäröer MF Ingi Ole-Jacobsen
16 FaroerFäröer MF Andrias Eriksen
16 FaroerFäröer AB Sjúrður Ellefsen
17 FaroerFäröer MF Eli Falkvard Nielsen
18 FaroerFäröer MF Jóhan Selfoss
20 FaroerFäröer ST Jóhan Ejvind R. Mouritsen
20 FaroerFäröer MF Elfinn Ørvarodd
21 FaroerFäröer AB Sigtór Petersen
22 FaroerFäröer ST Henning S. Joensen
23 FaroerFäröer MF Tór-Ingar Akselsen

Trainer

  • Tommy Christiansen (1990)
  • Finn Røntved (1995)
  • Albert Ellefsen & Páll Fróði Joensen (1995)
  • Albert Ellefsen (1996)
  • Piotr Krakowski (1997)
  • Kestutis Latoza (2000–2001)
  • Albert Ellefsen (2001)
  • Suni á Dalbø (2002)
  • Albert Ellefsen (2002–2003)
  • Jógvan Nordbúð (2004)
  • Bill Mc. Leod Jacobsen (2005–2006)
  • Hegga Samuelsen (2006)
  • Bobby Bolton (2006)
  • Jan Dam (2007)
  • Piotr Krakowski (2008–2009)
  • Hegga Samuelsen (2010–2011)
  • Jóhan Nielsen (2011–)

Bekannte Spieler

Aufgelistet sind alle Spieler, die zehn oder mehr Spiele für die Nationalmannschaft absolviert haben.

  • Jan Dam (2007)
  • Mikkjal Danielsen (1994–1997)
  • Jóhannis Joensen (1994–1995, 2003, 2009)
  • Torkil Nielsen (1994–1997, 1999–2001, 2003, 2007)
  • Jens Erik Rasmussen (1994–1995, 1996, 2002–2003, 2008–2011)

Erfolge/Rekorde

Frauenfußball

Das Frauenteam spielte als FS Vágar von 2003 bis 2005 in der 1. Deild. Als 07 Vestur belegte der Verein in einer Spielgemeinschaft mit MB Miðvágur in der 2. Deild 2009 den ersten Platz, danach wurde die Spielgemeinschaft jedoch aufgelöst.

Erfolge

  • Erstligateilnahmen: 2003, 2004, 2005
  • Beste Ligaplatzierung: 6. Platz (2004, 2005)
  • Höchster Heimsieg: 2:1 gegen AB Argir (10. August 2003), 2:1 GÍ Gøta (11. September 2005), 1:0 gegen AB Argir (2004)
  • Höchste Heimniederlage: 1:16 gegen KÍ Klaksvík (15. Juni 2003)
  • Höchster Auswärtssieg: 3:2 gegen EB/Streymur (12. Juni 2003)
  • Höchste Auswärtsniederlage: 0:19 gegen KÍ Klaksvík (6. Juni 2004)
  • Torreichstes Spiel: KÍ Klaksvík–FS Vágar 19:0 (6. Juni 2004)
  • Ewige Tabelle: 17./19. Platz

Einzelnachweise

  1. Merging of clubs (englisch)
  2. 07 Vestur (englisch)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • 07 Vestur — Infobox club sportif 07 Vestur Pas de logo ? Importez le logo de ce club. Généralités Nom complet 07 Vestur …   Wikipédia en Français

  • 07 Вестур — 07 Вестур …   Википедия

  • FSV04 — 07 Vestur Voller Name 07 Vestur Ort Sørvágur Gegründet 18. Dezember 1993 6. November 2007 (Fusion) Stadion …   Deutsch Wikipedia

  • FS Vagar — 07 Vestur Voller Name 07 Vestur Ort Sørvágur Gegründet 18. Dezember 1993 6. November 2007 (Fusion) Stadion …   Deutsch Wikipedia

  • FS Vagar 2004 — 07 Vestur Voller Name 07 Vestur Ort Sørvágur Gegründet 18. Dezember 1993 6. November 2007 (Fusion) Stadion …   Deutsch Wikipedia

  • FS Vágar — 07 Vestur Voller Name 07 Vestur Ort Sørvágur Gegründet 18. Dezember 1993 6. November 2007 (Fusion) Stadion …   Deutsch Wikipedia

  • FS Vágar 2004 — 07 Vestur Voller Name 07 Vestur Ort Sørvágur Gegründet 18. Dezember 1993 6. November 2007 (Fusion) Stadion …   Deutsch Wikipedia

  • Fótbóltssamtakið Vágar 2004 — 07 Vestur Voller Name 07 Vestur Ort Sørvágur Gegründet 18. Dezember 1993 6. November 2007 (Fusion) Stadion …   Deutsch Wikipedia

  • Färöische Fußballmeisterschaft 2011 — Meister B36 Tórshavn Champions League B36 Tórshavn Europa League EB/Streymur, Víkingur Gøta, NSÍ Runavík …   Deutsch Wikipedia

  • Färöische Fußballmeisterschaft 2009 — Meister HB Tórshavn Champions League HB Tórshavn Europa League EB/Streymur, Víkingur Gøta, NSÍ Runavík …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”