Anton Stastny

Anton Šťastný (* 5. August 1959 in Bratislava, Slowakei) ist ein ehemaliger professioneller, slowakischer Eishockeyspieler, der von 1980 bis 1989 für die Quebec Nordiques in der National Hockey League spielte.

Inhaltsverzeichnis

Karriere

Seine Karriere begann er in der damaligen Tschechoslowakei beim HC Slovan Bratislava. Nach einem Vierten Platz im Vorjahr, gewann er mit den Junioren seines Landes Silber bei der Junioren WM 1979 in Schweden. Im selben Jahr stand er gemeinsam mit seinen Brüdern auch bei den Senioren im WM-Team und konnte in Moskau auch einem zweiten Platz belegen. Bereits beim NHL Amateur Draft 1978 war er von den Philadelphia Flyers in der zwölften Runde als 198. ausgewählt worden. Schon ein Jahr später kam er erneut in den Draft und wurde nun beim NHL Entry Draft 1979 von den Quebec Nordiques bereits in der vierten Runde als 83 gezogen.

Ein internationales Highlight sollten für ihn die Olympischen Winterspiele 1980 in Lake Placid werden, doch nach Niederlagen gegen die USA und Schweden in der Vorrunde, waren alle Hoffnungen auf eine Medaille dahin. Nach dem Ende der Olympiade gelang es Anton sich gemeinsam mit seinem Bruder Peter in den USA abzusetzen. Beide beantragten die Staatsbürgerschaft der Vereinigten Staaten und schlossen sich den Quebec Nordiques an.

Ab der Saison 1980/81 sorgten die Šťastný-Brüder in der NHL für Furore. Mit 85 Punkten spielte Anton eine großartige Rookie Saison. In diesem Jahr gelang es ihm auch einen bis heute gültigen Rekord aufzustellen. Ben einem 11:7 Sieg bei den Washington Capitals konnte er 8 Punkte (3 Tore + 5 Vorlagen) beisteuern. In einem Auswärtsspiel gelang dies nur seinem Bruder Peter, der im selben Spiel vier Tore und vier Vorlagen erzielte. Ein Jahr später kam mit Marián auch noch der älteste Bruder nach Quebec. Sieben Jahre in Folge erreichte er mit den Nordiques die Playoffs und war stets unter den Topscorern des Teams. Nachdem er in der Saison 1988/89 nur noch auf 37 Punkte gekommen war und vereinzelt im AHL-Farmteam bei den Halifax Citadels eingesetzt worden war entschied er sich für einen Wechsel zurück nach Europa.

Er spielte drei Jahre in der Schweiz, zuerst eine Saison beim HC Fribourg-Gottéron und dann noch zwei Spielzeiten für den EHC Olten.

Zum Ende seiner Karriere kehrte er wieder zu Slovan Bratislava in die Slowakei zurück.

NHL-Statistik

Saisonen Spiele Tore Assists Punkte Strafen
Reguläre Saison 9 650 252 384 636 150
Playoffs 8 66 20 32 52 31

Sportliche Erfolge

  • Vizejuniorenweltmeister: 1979
  • Vizeweltmeister: 1979

Persönliche Auszeichnungen

  • Junioren-Weltmeisterschaft All-Star Team: 1978
  • All-Star Team der Tschechoslowakischen Liga: 1979

Rekorde

  • 8 Punkte in einem Auswärtsspiel (3 Tore und 5 Vorlagen) (22. Februar 1981; Capitals - Nordiques 7:11) gemeinsam mit seinem Bruder Peter Šťastný, der es im selben Spiel auf 4 Tore und 4 Vorlagen brachte.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Anton Šťastný — (born August 5, 1959 in Bratislava, Czechoslovakia, now Slovakia) is a former Slovak professional ice hockey left wing who played nine seasons with the Quebec Nordiques of the National Hockey League from 1980 until 1989. He was the first player… …   Wikipedia

  • Anton Stastny — Anton Šťastný Pour les articles homonymes, voir Šťastný. Anton Šťastný (né le 5 août 1959 à Bratislava en Tchécoslovaquie aujourd hui ville de  Slovaquie) est un ancien joueur professionnel de hockey sur glace slovaque. Il évoluait en tant… …   Wikipédia en Français

  • Anton Šťastny — Anton Šťastný Pour les articles homonymes, voir Šťastný. Anton Šťastný (né le 5 août 1959 à Bratislava en Tchécoslovaquie aujourd hui ville de  Slovaquie) est un ancien joueur professionnel de hockey sur glace slovaque. Il évoluait en tant… …   Wikipédia en Français

  • Anton Šťastný — Slowakei Anton Šťastný Personenbezogene Informationen Geburtsdatum 5. August 1959 Geburtsort Bratislava, Tschechoslowakei …   Deutsch Wikipedia

  • Anton Šťastný — Pour les articles homonymes, voir Šťastný. Anton Šťastný Données clés Nationalité  Slovaquie …   Wikipédia en Français

  • Stastny — Šťastný oder Stastny ist der Familienname folgender Personen: Anton Šťastný (* 1959), tschechoslowakischer Eishockeyspieler Bohuslav Šťastný (* 1949), tschechoslowakischer Eishockeyspieler Fritz Stastny (1908−1985), deutsch österreichischer… …   Deutsch Wikipedia

  • Šťastný — oder Stastny ist ein tschechischer und slowakischer Familienname mit der Bedeutung glücklich oder Glück bringend. Er ist der Name folgender Personen: Andrej Šťastný (* 1991), slowakischer Eishockeyspieler Anton Šťastný (* 1959),… …   Deutsch Wikipedia

  • Šťastný — Family name name = Šťastný image size = caption = pronunciation = IPA2|ˈʃcɑsniː meaning = happy region = Czech Republic and Slovakia related names = Stastny search = Stastny footnotes = [ [http://www.census.gov/genealogy/names/names files.html… …   Wikipedia

  • Stastny — Šťastný Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Šťastný est un mot tchécoslovaque qui signifie heureux. La forme féminine est Šťastná. Plusieurs personnes ont porté ce nom : František… …   Wikipédia en Français

  • Anton Linhart — Anton “Toni” Linhart (* 24. Juli 1942 in Donawitz, Österreich) ist ein ehemaliger österreichischer Fußball und American Footballspieler. Inhaltsverzeichnis 1 Vereinskarriere 2 Nationalmannschaft 3 American Football …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”