Anton Ulfeldt

Anton Corfiz Ulfeldt (* 15. Juni 1699; † 31. Dezember 1760 in Wien) war ein österreichischer Politiker und Diplomat.

Biografie

Seine Eltern waren Anna Maria Sinzendorf und Leo Graf Ulfeldt, der aus einem dänischen Adelsgeschlecht stammte. Nachdem sein Vater, Corfitz Ulfeldt, wegen Hochverrats in Dänemark zum Tode verurteilt wurde, floh Leo Graf Ulfeldt nach Österreich, wo er sich der Kaiserlichen Armee anschloss.

Auch Anton Corfiz Ulfeldt schlug zunächst eine militärische Laufbahn ein, ließ sich jedoch 1724 in den Reichshofrat versetzen. Ab 1738 war er Botschafter in Den Haag und Konstantinopel, 1742 wurde er auf Betrieben Johann Christof Bartensteins Staatskanzler mit der Verantwortung für Österreichs Außenpolitik. Diesen Posten behielt er bis 1753, als Wenzel Anton Kaunitz sein Nachfolger wurde. Ulfeldt hatte allerdings so gut wie keinen Einfluss, Bartenstein war derjenige, der die Geschicke Österreichs lenkte.

Ulfeldt war in zweiter Ehe mit Maria Elisabeth von Lobkowitz verheiratet. Das Paar hatte zwei Töchter, Elisabeth und Wilhelmine, sowie einen Sohn, Johann Baptist, der jedoch früh verstarb.

Literatur


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Anton Corfiz Ulfeldt — (* 15. Juni 1699; † 31. Dezember 1760 in Wien) war ein österreichischer Politiker und Diplomat. Biografie Seine Eltern waren Anna Maria Sinzendorf und Leo Graf Ulfeldt, der aus einem dänischen Adelsgeschlecht stammte. Nachdem sein Vater, Corfitz… …   Deutsch Wikipedia

  • Ulfeldt — ist der Familienname folgender Personen: Anton Corfiz Ulfeldt (1699 1760), österreichischer Staatskanzler Corfitz Ulfeldt (1606 1664), dänischer Staatsmann Leo Graf Ulfeldt (1651−1716; auch Uhlefeld), nach Österreich geflüchteter dänischer… …   Deutsch Wikipedia

  • Wenzel Anton Graf Kaunitz — Graf Kaunitz Wenzel Anton Graf Kaunitz (* 2. Februar 1711 in Wien; † 27. Juni 1794 in Mariahilf bei Wien), seit 1764 Reichsfürst von Kaunitz Rietberg, war österreichischer Staatsmann des …   Deutsch Wikipedia

  • Wenzel Anton Kaunitz — Wenzel Anton Graf von Kaunitz Rietberg Wenzel Anton Graf Kaunitz (* 2. Februar 1711 in Wien; † 27. Juni 1794 in Mariahilf bei Wien), seit 1764 Reichsfürst von Kaunitz Rietberg, war österreichischer Staatsmann des …   Deutsch Wikipedia

  • Wenzel Anton, Prince of Kaunitz-Rietberg — Portrait by Jean Étienne Liotard, wearing the chain of the Order of the Golden Fleece State Chancellor of the Habsburg Monarchy …   Wikipedia

  • Maria Antonia of Waldstein-Wartenberg — Countess Maria Antoinetta Josefa Johanna Baptista of Waldstein Wartenberg (Vienna, 29/31 March 1771 – Vienna, 17 January 1854) was a Bohemian noble and maternal grandmother of Ferdinand II of Portugal. She was a fourth child of Count George… …   Wikipedia

  • Maria Antonia Koháry de Csábrág — Princess Mária Antónia Koháry de Csábrág Mária Antónia, Prinzessin Koháry de Csábrág et Szitnya (2 July 1797 – 25 September 1862) was a Hungarian noblewoman and the ancestress of many European monarchs. Family and marriage She was born in Vienna …   Wikipedia

  • Liste der Biografien/U — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Feldmarschall — Marschallstab von Generalfeldmarschall v. Richthofen (Deutsches Reich) – Replik Der Feldmarschall, auch Generalfeldmarschall, (von ahdt. „marahscalc“, Marschall, Stallmeister oder Pferdeknecht), war im 16. Jahrhundert der Führer der Reiterei. Im… …   Deutsch Wikipedia

  • Feldsmarschall — Marschallstab von Generalfeldmarschall v. Richthofen (Deutsches Reich) – Replik Der Feldmarschall, auch Generalfeldmarschall, (von ahdt. „marahscalc“, Marschall, Stallmeister oder Pferdeknecht), war im 16. Jahrhundert der Führer der Reiterei. Im… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”