Antoni Fijalkowski
Antoni Melchior Fijałkowski

Antoni Melchior Fijałkowski (* 3. Januar 1778 in Pszczew nahe Poznań; † 5. Oktober 1861 in Warschau) war Erzbischof von Warschau, Patriot und ein geistiger Führer im geteilten Polen.

Sein Nachfolger wurde Zygmunt Szczęsny Feliński.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Antoni Fijałkowski — (* 13. Juni 1797 in Lepe in Weißrussland; † 11. Februar 1883 in Sankt Petersburg) war Erzbischof von Minsk Mahiljou in Weißrussland. Leben Am 25. Juni 1858 von Papst Pius IX. zum Titularbischof von Thennesus ernannt, wurde er am 23. März 1860… …   Deutsch Wikipedia

  • Fijałkowski — ist der Name folgender Personen: Antoni Melchior Fijałkowski (1778 1861), Erzbischof von Warschau Antoni Fijałkowski (1797 1883), Erzbischof von Mahiljou in Weißrussland Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Untersche …   Deutsch Wikipedia

  • Antoni Melchior Fijałkowski — (* 3. Januar 1778 in Zielomyśl (Zielomischel), Gemeinde Pszczew (Betsche); † 5. Oktober 1861 in Warschau) war Erzbischof von Warschau, Patriot und ein geistiger Führer im geteilten Polen. Sein Nachfolger wurde …   Deutsch Wikipedia

  • Antoni — is a given name, and may refer to: * Antoni Lomnicki, Polish mathematician * Antoni Melchior Fijałkowski, Polish bishop * Antoni Niemczak, Polish long distance runner * Józef Antoni Poniatowski, Polish prince and Marshal of France * Antoni… …   Wikipedia

  • Antoni Melchior Fijałkowski — ( Pszczew, near Poznań, January 3, 1778 ndash; October 5, 1861, Warsaw) was the Archbishop Metropolitan of Warsaw and spiritual leader of the nation during the Partitions of Poland.ee also*List of Poles …   Wikipedia

  • Фиалковский, Антоний — Архиепископ Антоний Фиалковский Arcybiskup Antoni Fijałkowski 7 й Архиепископ митрополит Могилёвский 23 февраля 1872 года    …   Википедия

  • Sigmund Felinski — Zygmunt Szczęsny Feliński (* 1. November 1822 in Wojutyn bei Łuck; † 17. September 1895 in Krakau) war Erzbischof von Warschau und Titularerzbischof von Tarsus. Er wurde am 17. August 2002 durch Papst Johannes Paul II. seliggesprochen. In einem… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Bischöfe von Kamjanez-Podilskyj — Die folgenden Personen waren Bischöfe von Kamjanez Podilskyj (Ukraine): Name Zeit Wilhelm 1386 Rokozjusz 1378–1398 Alexander 1406–1411 Andrzej von Bazylei 1411–1413 Zbigniew von Łapanowa 1414–1428 Matthias 1427 …   Deutsch Wikipedia

  • Roman Catholic Diocese of Kamyanets-Podilskyi — Infobox Diocese country = Ukraine name = Kamianets Podilskyi jurisdiction = Diocese latin = Dioecesis Camenecensis Latinorum bishop = Maksymilian Leonid Dubrawski auxiliary bishops =Jan Niemieccathedral = ? rite = Latin area = 47,100 population …   Wikipedia

  • Bistum Minsk — Basisdaten Staat Weißrussland Diözesanbischof Tadeusz Kondrusiewicz Weihbischof Antoni Dziemianko …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”