Antonie Frans Monna

Antonie Frans Monna (* 10. März 1909 in Den Haag; † 7. Oktober 1995 in De Bilt bei Utrecht) war ein niederländischer Mathematiker und Mathematikhistoriker.

Leben

Monna studierte an der Universität Leiden (Abschluss Doctoraalexamen 1933), unter anderem bei Paul Ehrenfest und Willem van der Woude, und promovierte 1935 bei Johannes Droste über das Dirichlet-Problem (als Buch 1935 in Den Haag erschienen „Het probleem van Dirichlet“), wobei wesentliche Anregungen aus dem Studium eines Buches von Jacques Hadamard kamen. Danach unterrichtete er an Gymnasien in Den Haag und Middelburg, arbeitete 1936 in einem Labor für Technische Physik (bei C. Zwikker in Delft), ab 1937 in der Versicherungswirtschaft (Eerste Nederlandsche Verzekering-Maatschapij), wobei er in Dordrecht arbeitete, und ab 1942 für das Erziehungsministerium in Den Haag, bevor er 1961 an die Universität Utrecht ging, wo er 1965 Professor wurde und 1979 emeritierte. Er war in den 1960er Jahren Mitglied des staatlichen niederländischen Komitees zur Modernisierung des Mathematikunterrichts und hatte auf diesem Gebiet schon früh engen Kontakt zu Hans Freudenthal.

Monna befasste sich zunächst mit Potentialtheorie. Er korrespondierte darüber seit 1938 mit Marcel Brelot in Frankreich und kam so früh in Kontakt mit den Ideen von Bourbaki, die auf ihn großen Eindruck machten. Ab den 1940er Jahren beschäftigte er sich auch mit p-adischen Zahlen und p-adischen Banachräumen. 1966 organisierte er mit Tonny Albert Springer die Konferenz Local Fields in Driebergen.

1973 schrieb er eine Geschichte der Funktionalanalysis („Functional analysis in historical perspective“, Utrecht). 1978 publizierte er einen Sammelband über Carl Friedrich Gauß.

Literatur


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Monna — ist der Familienname folgender Personen: Antonie Frans Monna (1909–1995), niederländischer Mathematiker und Mathematikhistoriker Siehe auch: Monna Vanna, Schauspiel von Maurice Maeterlinck; am 7. Mai 1902 im Nouveau Théâtre in Paris uraufgeführt …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Mon — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Persönlichkeiten der Stadt Den Haag — Die folgende Liste enthält die in Den Haag geborenen sowie zeitweise lebenden Persönlichkeiten, chronologisch aufgelistet nach dem Geburtsjahr. Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Inhaltsverzeichnis 1 In Den Haag geborene… …   Deutsch Wikipedia

  • Marcel Brelot — in Oberwolfach, 1984 Marcel Brelot (* 29. Dezember 1903 in Châteauneuf sur Loire; † 3. August 1987 in Paris) war ein französischer Mathematiker, der sich mit Analysis beschäftigte, speziell mit Potentialtheorie …   Deutsch Wikipedia

  • Dirk van Dalen — Dirk van Dalen, Oberwolfach 2008 Dirk van Dalen (* 20. Dezember 1932 in Amsterdam) ist ein niederländischer Mathematiker (mathematische Logik), Wissenschafts Philosoph und Mathematikhistoriker. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”