Antonino Borzi

Antonino Borzì (* 20. August 1852 in Castroreale; † 21. August 1921 in Cutigliano) war ein italienischer Botaniker. Sein offizielles botanisches Autorenkürzel lautet „Borzi“.

Inhaltsverzeichnis

Leben und Wirken

Antonino Borzì war Professor für Botanik an den Universitäten von Palermo und Messina. 1889 baute er den Botanischen Gartens Messina mit auf. Von 1892 bis 1921 war er Direktor des Botanischen Gartens Palermo.

Ehrentaxon

Vincenzo Riccobono benannt ihm zu Ehren die Gattung Borzicactus Riccobono der Pflanzenfamilie der Kakteengewächse (Cactaceae).[1]

Schriften (Auswahl)

  • Studi algologici : saggio di richerche sulla biologia delle alghe. Messina, 1883-1894
  • Contribuzioni alla biologia vegetale. Palermo, 1894-1909
  • Compendio della flora forestale Italiana : prontuario per la sollecita determinizaione delle pianti forestali indigene all'italia ad uso degli agenti dell'amministrazione dei boschi. Messina, 1885
  • Rhizomyxa: Nuovo Ficomicete: Richerche. Messina, 1884
  • Le communicazioni intracellulari delle nostochinee. Messina, 1886
  • Cultura delle piante da gomma elastica. Palermo, 1905
  • Ricerche sulla disseminazione delle piante per mezzo di sauri. Rom, 1911
  • Vita, forme, evoluzione nel Regno vegetale. 1915
  • Studi sulla Flora o sulla vita delle piante in Libia, Palermo, 1917
  • Problemi di filosofia botanica. Rom, 1920

Quellen

Sebastiano Salomone: La Sicilia intellettuale contemporanea: dizionario bio-bibliografico. Catania, 1913

Einzelnachweise

  1. Bollettino del Reale Orto Botanico e Giardino Coloniale di Palermo. Band 8, S. 261, Palermo, 1909

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Antonino Borzì — Saltar a navegación, búsqueda Antonino Borzì Na …   Wikipedia Español

  • Antonino Borzì — (* 20. August 1852 in Castroreale; † 21. August 1921 in Cutigliano) war ein italienischer Botaniker. Sein offizielles botanisches Autorenkürzel lautet „Borzi“ …   Deutsch Wikipedia

  • Borzi — Antonino Borzì (* 20. August 1852 in Castroreale; † 21. August 1921 in Cutigliano) war ein italienischer Botaniker. Sein offizielles botanisches Autorenkürzel lautet „Borzi“. Inhaltsverzeichnis 1 Leben und Wirken 2 Ehrentaxon …   Deutsch Wikipedia

  • Borzì — Antonino Borzì (* 20. August 1852 in Castroreale; † 21. August 1921 in Cutigliano) war ein italienischer Botaniker. Sein offizielles botanisches Autorenkürzel lautet „Borzi“. Inhaltsverzeichnis 1 Leben und Wirken 2 Ehrentaxon …   Deutsch Wikipedia

  • Antonino — Saltar a navegación, búsqueda Antonino Antonino Pío Origen Latino Género Masculino Santoral …   Wikipedia Español

  • Orto Botanico di Palermo — L Orto botanico di Palermo von Francesco Lojacono (1838 1915) Botanischer Garten Palermo Historische Ansicht Der Botanische Garten Palermo (it.: Orto Botanico di Palermo) ist eine …   Deutsch Wikipedia

  • Liste bekannter Sizilianer — Die Liste bekannter Sizilianer gibt einen Überblick über Personen, die aus Sizilien stammen. Der Begriff „Sizilianer“ bezeichnet nicht eine bestimmte Ethnie, sondern dient lediglich als Herkunftsbezeichnung. Personen, die nicht in Sizilien… …   Deutsch Wikipedia

  • Australische Banyanfeige — Großblättrige Feige Ficus macrophylla in Villa Garibaldi, Palermo Systematik Klasse: Dreifu …   Deutsch Wikipedia

  • Australischer Gummibaum — Großblättrige Feige Ficus macrophylla in Villa Garibaldi, Palermo Systematik Klasse: Dreifu …   Deutsch Wikipedia

  • Ficus macrophylla — Großblättrige Feige Ficus macrophylla in Villa Garibaldi, Palermo Systematik Klasse: Dreifu …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”