Antonino Salinas
Antonino Salinas

Antonio oder Antonino Salinas (* 19. November 1841 in Palermo; † 7. März 1914 in Rom) war ein italienischer Klassischer Archäologe und Numismatiker.

Antonino Salinas studierte unter anderem in Berlin. 1865 wurde er an die Universität Palermo berufen, wo er 1867 Ordinarius für Archäologie wurde. Dazu war er von 1873 bis 1914 Direktor des Archäologischen Museums in Palermo. Er war einer der Gründer und eine Zeit lang Präsident des Istituto Italiano di Numismatica.

Antonino Salinas nahm an zahlreichen Ausgrabungen in Sizilien teil, beispielsweise in Mozia und Selinunt. Dort barg er insbesondere vier archaische Metopen, die sich jetzt in Museum in Palermo befinden. In seinem Testament hinterließ er dem Museum seine private Sammlung, darunter viele Bücher und etwa 6000 von ihm gesammelte Münzen. Daher trägt das Museum heute ihm zu Ehren den Namen Museo Archeologico Regionale "Antonino Salinas".

Schriften

  • I monumenti sepolcrali scoperti nei mesi di maggio, Giugnio e luglio 1863 presso la chiesa della santa Trinità in Atene, Torino 1863
  • Le monete delle antiche città di Sicilia, Palermo 1867[-72]
  • Del Museo nazionale di Palermo e del suo avvenire, Palermo 1874
  • Ricordi storici delle rivoluzioni siciliane del secolo XIX, Palermo 1886
  • Nuove Metope arcaiche selinuntine, in: Monumenti antichi Vol. 1, 4, Rom 1892

Literatur

  • Miscellanea di archeologia, storia e filologia dedicata al prof. Antonino Salinas nel XL anniversario del suo insegnamento accademico, Palermo 1907
  • Giuditta Cimino (Hrsg.): Lettere di Antonino Salinas a Michele Amari, Palermo 1985
  • Vincenzo Tusa: Antonino Salinas, Palermo 1995 (Siciliani illustri 3,4)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Museo Archeologico Regionale Antonino Salinas — kleinerer Innenhof Das Museo Archeologico Regionale Antonino Salinas in Palermo (Archäologisches Regionalmuseum) zeigt eine Sammlung archäologischer Funde überwiegend aus dem Westteil Siziliens von der Vorgeschichte der Insel bis zur… …   Deutsch Wikipedia

  • Salinas — (span. für Salinen) heißen die Orte: Salinas (Kalifornien) Salinas (Brasilien) im Bundesstaat Minas Gerais Salinas (Puerto Rico) Salinas (Ecuador) in der Provinz Guayas Salinas (Uruguay) Salinas (Alicante) in der spanischen Provinz Alicante… …   Deutsch Wikipedia

  • Antonio Salinas — Antonino Salinas Antonio oder Antonino Salinas (* 19. November 1841 in Palermo; † 7. März 1914 in Rom) war ein italienischer Klassischer Archäologe und Numismatiker. Antonino Salinas studierte unter anderem in Berlin. 1865 wurde er an die …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Sal — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Museo Archeologico Regionale (Palermo) — kleinerer Innenhof Das Museo Archeologico Regionale Antonino Salinas in Palermo (Archäologisches Regionalmuseum) zeigt eine Sammlung archäologischer Funde überwiegend aus dem Westteil Siziliens von der Vorgeschichte der Insel bis zur… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste bekannter Sizilianer — Die Liste bekannter Sizilianer gibt einen Überblick über Personen, die aus Sizilien stammen. Der Begriff „Sizilianer“ bezeichnet nicht eine bestimmte Ethnie, sondern dient lediglich als Herkunftsbezeichnung. Personen, die nicht in Sizilien… …   Deutsch Wikipedia

  • Area archeologica di Monte Iato — Das griechische Theater von Iaitas (2003) Iaitas (lat: Ietas, mittellat: Iato) war der griechische Name einer antiken Stadt im Nordwesten Siziliens. Sie lag auf einem Hochplateau des Monte Iato auf einem Gebiet, das heute zu den Gemeinden San… …   Deutsch Wikipedia

  • IT-82 — Satellitenbild Siziliens, rechts der schneebedeckte Ätna mit Rauchfahne Topographie Siziliens Sizilien (italienisch und sizilianisch Sicili …   Deutsch Wikipedia

  • Iato — Das griechische Theater von Iaitas (2003) Iaitas (lat: Ietas, mittellat: Iato) war der griechische Name einer antiken Stadt im Nordwesten Siziliens. Sie lag auf einem Hochplateau des Monte Iato auf einem Gebiet, das heute zu den Gemeinden San… …   Deutsch Wikipedia

  • Ietas — Das griechische Theater von Iaitas (2003) Iaitas (lat: Ietas, mittellat: Iato) war der griechische Name einer antiken Stadt im Nordwesten Siziliens. Sie lag auf einem Hochplateau des Monte Iato auf einem Gebiet, das heute zu den Gemeinden San… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”