Antonio Agliardi
Antonio Agliardi als Apostolischer Nuntius in München

Antonio Kardinal Agliardi (* 4. September 1832 in Cologno al Serio, Provinz Bergamo, Italien; † 19. März 1915 in Rom) war ein vatikanischer Diplomat und später ein Kurienkardinal der römisch-katholischen Kirche.

Leben

Am 22. Dezember 1855 empfing Agliardi das Sakrament der Priesterweihe. Am 23. September 1884 wurde er zum Titularbischof von Caesarea in Palaestina und empfing am 12. Oktober desselben Jahres durch Giovanni Kardinal Simeoni die Bischofsweihe; Mitkonsekrator war der spätere Kardinal Domenico Maria Jacobini. Er wurde als Mitglied der römischen Kurie für die päpstliche Diplomatie tätig. 1884 wurde er zunächst Apostolischer Delegat in Indien, später war Agliardi unter anderem Apostolischer Nuntius in Bayern und Österreich.

Am 22. Juni 1896 nahm ihn Papst Leo XIII. als Kardinalpriester mit der Titelkirche Santi Nereo ed Achilleo in das Kardinalskollegium auf. Am 14. Dezember 1899 wurde er zum Kardinalbischof von Albano erhoben. Er nahm am Konklave von 1903 teil, dass Papst Pius X. wählte, sowie am Konklave von 1914, in dem Papst Benedikt XV. gewählt wurde. Seit 1908 war er Kanzler der Apostolischen Kanzlei.

Weblinks

  • Eintrag zu Antonio Agliardi auf catholic-hierarchy.org (englisch)


Vorgänger Amt Nachfolger
Isidoro Kardinal Verga Kardinalbischof von Albano
1899–1915
Gennaro Kardinal Granito Pignatelli di Belmonte

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Antonio Agliardi — Biographie Naissance 4 septembre 1832 à Cologno al Serio Décès 19  …   Wikipédia en Français

  • Antonio Agliardi — infobox cardinalstyles cardinal name=Antonio Cardinal Agliardi| dipstyle=His Eminence offstyle=Your Eminence See=Caesarea (titular see)|Antonio Cardinal Agliardi (September 4, 1832 ndash; May 1, 1915) was a Roman Catholic Cardinal, archbishop,… …   Wikipedia

  • Agliardi — Antonio Kardinal Agliardi als Apostolischer Nuntius in München Antonio Kardinal Agliardi (* 4. September 1832 in Cologno al Serio, Provinz Bergamo, Italien; † 19. März 1915 in Rom) war ein vatikanischer …   Deutsch Wikipedia

  • Agliardi — is a surname. People with this surname include:* Antonio Agliardi (1832 1915), Italian cardinal, archbishop, and papal diplomat * Federico Agliardi (born 1983), Italian footballer …   Wikipedia

  • Agliardi — (spr. aljárdi), Antonio, päpstlicher Diplomat, geb. 4. Sept. 1832 in Cologno (Bergamo), studierte kanonisches Recht und Theologie, war 12 Jahre Pfarrer in der Diözese Bergamo, bis er vom Papst beauftragt wurde, einen irischen Bischof nach Kanada… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Agliardi — (spr. aljárdi), Antonio, Kardinal, geb. 4. Sept. 1832 zu Cologno, 1884 und 1886 päpstl. Delegat in Indien, 1889 Nuntius in München, 1893 in Wien, 1896 Kardinal und Erzbischof von Ferrara, 1902 Ökonomiepräfekt der Propagandakongregation, 1903… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Nuntius — Der Apostolische Nuntius („päpstlicher Botschafter“) ist der ständige Vertreter des Heiligen Stuhles (also des Papstes als Völkerrechtssubjekt) bei der Regierung eines Staates. Er nimmt darüber hinaus auch die Interessen des Staates Vatikanstadt… …   Deutsch Wikipedia

  • Päpstlicher Nuntius — Der Apostolische Nuntius („päpstlicher Botschafter“) ist der ständige Vertreter des Heiligen Stuhles (also des Papstes als Völkerrechtssubjekt) bei der Regierung eines Staates. Er nimmt darüber hinaus auch die Interessen des Staates Vatikanstadt… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Kardinalkämmerer des Heiligen Kardinalskollegiums — Liste der Kämmerer des Heiligen Kardinalskollegiums Der Kämmerer war zuständig für die Verwaltung der Einkünfte, die dem Kollegium der Kardinäle insgesamt zustanden. Dazu gehörte seit dem Ende des 13. Jahrhunderts ein Anteil am commune servitum,… …   Deutsch Wikipedia

  • Apostolischer Nuntius — Der Apostolische Nuntius („päpstlicher Botschafter“) ist der ständige Vertreter des Heiligen Stuhles (also des Papstes als Völkerrechtssubjekt) bei der Regierung eines Staates. Er nimmt darüber hinaus auch die Interessen des Staates Vatikanstadt… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”