Lunik-Mission
Lunik 1
Lunik 2
Lunik 3

Lunik 1 bis Lunik 3 wurden in Anlehnung an den Namen des ersten Satelliten, Sputnik, die drei sowjetischen Mondsonden der ersten Serie bezeichnet.

Hierbei ist zu beachten, dass die Sonden nur in westlichen Quellen als „Lunik“ bezeichnet wurden. In den offiziellen sowjetischen Medien wurden sie wie folgt bezeichnet:

  • Lunik 1 als „Kosmische Rakete“
  • Lunik 2 als „Sowjetische Kosmische Rakete 2“
  • Lunik 3 als „Automatische Interplanetare Station“

Lunik 1 (Januar 1959) schwenkte nach einem Vorbeiflug am Mond fehlerhaft in einen Sonnenorbit ein, lieferte aber dennoch nützliche Strahlungsmesswerte zur Analyse des irdischen Strahlungsgürtels und bestätigte die Existenz des Sonnenwindes.

Lunik 2 war die erste Sonde, welche am 13. September 1959, als erster künstlicher Flugkörper überhaupt, gezielt auf der Mondoberfläche aufschlug.

Lunik 3 (Oktober 1959) fotografierte zum ersten Mal die Rückseite des Mondes.

Die nachfolgenden Mondsonden der zweiten Serie wurden Luna (russ: Mond) genannt.

Interessant sind in diesem Zusammenhang auch einige weitere Mondmissionen der Sowjetunion, die allesamt fehlschlugen:

  • Lunik 1958A am 23. September 1958 - durch Raketenexplosion zerstört
  • Lunik 1958B am 12. Oktober 1958 - durch Raketenexplosion zerstört
  • Lunik 1958C am 4. Dezember 1958 - durch Raketenexplosion zerstört
  • Lunik 1959A am 18. Juni 1959 - durch Raketenexplosion zerstört
  • Lunik 1960A am 15. April 1960 - verbleibt im Erdorbit
  • Lunik 1958B am 19. April 1960 - durch Raketenexplosion zerstört

Alle Namen sind fiktive Katalogbezeichnungen, eingestanden wurden diese Fehlschläge durch die UdSSR nie. Durch die Auflistung ergibt sich ein klareres Bild vom ersten sowjetischen Mondprogramm. Nur ein Drittel der Sonden erreichte tatsächlich den Mond.

Vorgesehen waren für Lunik 1958-59 jeweils Aufschläge auf die Mondoberfläche wie bei Lunik 2, für die beiden Lunik-Missionen im Jahr 1960 die Umkreisung wie bei Lunik 3.

Siehe auch

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Lunik Mission — Lunik 1 Lunik 2 Lunik 3 Lunik …   Deutsch Wikipedia

  • Lunik 2 — NSSDC ID 1959 014A Missionsziel Erdmond Auftraggeber UdSSR Aufbau …   Deutsch Wikipedia

  • Lunik 1 — NSSDC ID 1959 012A Missionsziel Erdmond Auftraggeber UdSSR Aufbau …   Deutsch Wikipedia

  • Lunik 3 — NSSDC ID 1959 008A Missionsziel Erdmond Auftraggeber UdSSR Aufbau …   Deutsch Wikipedia

  • Lunik — bezeichnet: Lunik Mission, eine Serie von drei sowjetischen Mondsonden Lunik (Band), eine schweizerische Musikband Luník IX, einen Stadtteil von Košice Lunik (Dorf), eine Gemeinde im Kreis Librazhd in Albanien Lunik (Film), ein deutscher… …   Deutsch Wikipedia

  • Lunik-2 — Mondsonde Lunik 2 Lunik 2 war die erste Raumsonde, die gezielt auf dem Mond aufschlug. Die Sonde wurde am 12. September 1959 im Rahmen der Lunik Mission von der Sowjetunion gestartet und erreichte nach 34,5 Stunden den Erdtrabanten. Auf dem Flug… …   Deutsch Wikipedia

  • Lunik IX — may refer to: * Luník IX, a borough in the city of Košice, Slovakia, in the Košice II district * Luna 9, an unmanned space mission of the Soviet Union s Luna program …   Wikipedia

  • Lunik 1 — Luna 1 Луна 1 (Luna 1) La sonde Luna 1 Caractéristiques Organisation URSS …   Wikipédia en Français

  • Lunik 2 — Luna 2 Луна 2 (Luna 2) La sonde Luna 2 Caractéristiques Organisation URSS …   Wikipédia en Français

  • Luna-Mission — Luna 9: Lander Luna 10 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”