Antonio I. Panciera da Puart

Antonio Panciera (* 1350 in Portogruaro; † 3. Juli 1431 in Vatikanstadt) war ein venetischer Kardinal. Er war Patriarch von Aquileia von 1402 bis 1412, Sekretär des Papstes Bonifatius IX. und Bischof von Concordia von 1393 bis 1402.

Er studierte Recht an der Universität Padua und wurde am 6. Juli 1411 zum Kardinal ernannt. In Wirklichkeit war er ein Pseudokardinal (er hatte das Purpurgewand vom Gegenpapst Johannes XXIII. erhalten), nahm aber am Konklave teil, das Martin V. während des Konzils von Konstanz wählte, an dem er als Delegierter teilnahm.

Er war eine Persönlichkeit mit gepflegter Bildung, ein gewandter Politiker, aber eigentlich ein humanistischer Gelehrter.

Siehe auch



Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bischof von Concordia — Die folgenden Personen waren Bischöfe von Concordia Pordenone (Italien): 579 Chiarissimo 591 August 604 Johannes 802 Peter I. 827 Anselm 844 Tomicario 901 Adelmann 963–984 Alberic 996 Benno oder Benone 1015 Majo 1031 Roadbert 1063 Diotwin 1089… …   Deutsch Wikipedia

  • Bischöfe von Concordia — Die folgenden Personen waren Bischöfe von Concordia Pordenone (Italien): 579 Chiarissimo 591 August 604 Johannes 802 Peter I. 827 Anselm 844 Tomicario 901 Adelmann 963–984 Alberic 996 Benno oder Benone 1015 Majo 1031 Roadbert 1063 Diotwin 1089… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Bischöfe von Concordia — Die folgenden Personen waren Bischöfe von Concordia Pordenone (Italien): 579 Chiarissimo 591 August 604 Johannes 802 Peter I. 827 Anselm 844 Tomicario 901 Adelmann 963–984 Alberic 996 Benno oder Benone 1015 Majo 1031 Roadbert 1063 Diotwin 1089… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”