Antonio Maceda



Antonio Maceda
Spielerinformationen
Voller Name Antonio Maceda Francés
Geburtstag 16. Mai 1957
Geburtsort SaguntSpanien
Position Abwehrspieler
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1974–1985
1985–1988
Sporting Gijón
Real Madrid
193 (19)
30 0(5)
Nationalmannschaft
1981–1986 Spanien 36 (8)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Antonio Maceda Francés (* 16. Mai 1957 in Sagunt) ist ein ehemaliger spanischer Fußballspieler.

Spielerkarriere

Maceda begann seine Karriere 1974 bei Sporting Gijón. Bei den Asturiern blieb er bis 1985, ehe er zu den Königlichen von Real Madrid wechselte. In seiner Zeit in Madrid gewann er dreimal in Folge die spanische Meisterschaft und einmal den spanischen Supercup. International gewann er mit den Hauptstädtern 1986 den UEFA-Pokal. Im 2. Finalspiel in Berlin gegen den 1. FC Köln spielte Maceda durch. Er beendete seine Karriere 1988.

International spielte er 36 Mal für Spanien und erzielte acht Tore. Er nahm an der Fußball-Weltmeisterschaft 1982 im eigenen Land teil (ausgeschieden in der zweiten Gruppenphase). Des Weiteren nahm er an der Fußball-Europameisterschaft 1984 in Frankreich teil, wo er mit den Spaniern Vizeeuropameister wurde. Hier erzielte er zwei seiner acht Tore. Bei der Fußball-Weltmeisterschaft 1986 in Mexiko schied er mit Spanien im Viertelfinale aus.

Dem deutschen Publikum bekannt wurde er durch sein Kopfballtor in der 90. Minute im letzten Gruppenspiel bei der Europameisterschaft 1984, was für die deutsche Mannschaft das Ausscheiden bedeutete. Sein zweites Tor erzielte er im Halbfinale beim 1:1 gegen Dänemark, was seine Torgefährlichkeit als Libero unterstrich.

Erfolge

  • dreimal spanischer Meister (1986, 1987, 1988)
  • einmal spanischer Supercupsieger (1988)
  • UEFA-Pokal 1986

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Antonio Maceda — Saltar a navegación, búsqueda Maceda Nombre Antonio Maceda Francés Nacimiento 16 de mayo de 1957 Sagunto (Valencia), España …   Wikipedia Español

  • Antonio Maceda — Francés (born 16 May 1957 in Sagunto) is a Spanish former footballer.During his career, he played for Sporting de Gijón (1974 85) and Real Madrid (1985 88). He earned 36 caps and scored 8 goals for the Spain national football team, and played in… …   Wikipedia

  • Antonio Maceda — Francés, né le 16 mai 1957, à Sagonte (Espagne), est un ancien footballeur international espagnol. Jouant au poste de défenseur, il fut international espagnol à 36 reprises pour 8 buts. Il connut 19 victoires, 10 matchs nuls et 7 défaites avec l… …   Wikipédia en Français

  • Antonio Maceda Frances — Antonio Maceda Spielerinformationen Voller Name Antonio Maceda Francés Geburtstag 16. Mai 1957 Geburtsort Sagunt, Spanien Position Abwehrspieler Vereine als Aktiver1 Jahre …   Deutsch Wikipedia

  • Antonio Maceda Francés — Antonio Maceda Spielerinformationen Voller Name Antonio Maceda Francés Geburtstag 16. Mai 1957 Geburtsort Sagunt, Spanien Position Abwehrspieler Vereine als Aktiver1 Jahre …   Deutsch Wikipedia

  • Maceda — ist der Name folgender Gemeinden: Maceda (Portugal), Gemeinde (Freguesia) im Concelho Ovar, Portugal Maceda (Spanien), Gemeinde in der Provinz Ourense, Spanien Maceda ist der Familienname folgender Personen: Antonio Maceda (* 1957), spanischer… …   Deutsch Wikipedia

  • Maceda (desambiguación) — Maceda puede referirse a: el municipio español de Maceda, en la provincia de Orense; la comarca de Allariz Maceda, en esta misma provincia; el condado de Maceda, título nobiliario español; Antonio Maceda Francés, futbolista español. Esta página… …   Wikipedia Español

  • Jose Antonio Camacho — José Antonio Camacho Pour les articles homonymes, voir Camacho. José Antonio Alfaro Camacho est un ancien joueur de football espagnol actuellement reconvertit comme entraîneur. Né le 8 juin 1955 à Cieza, Camacho a été formé à Albacete avant de… …   Wikipédia en Français

  • José Antonio Camacho — Pour les articles homonymes, voir Camacho. José Antonio Camacho …   Wikipédia en Français

  • Condado de Maceda — El primer título de Conde de Maceda fue otorgado a Don Alonso de Lanzós y Novoa, señor de Layosa, Lanzós y San Antonio de Louriña. Se otorgó la concesión del título el 21 de septiembre de 1654. Al cuarto conde, Don José Benito de Lanzós, Felipe V …   Wikipedia Español

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”