Antonio María Cascajares y Azara

Antonio María Kardinal Cascajares y Azara (* 2. März 1834 in Calanda; † 27. Juli 1901 in Calahorra) war ein spanischer Bischof.

Leben

Antonio María Cascajares y Azara trat 1846 in die spanische Marine ein und verließ sie 1857 als Kapitän, um Theologie und Kirchenrecht zu studieren. 1861 wurde er zum Priester geweiht. Er war für die Kirche in Saragossa, Toledo und Burgos tätig.

Papst Leo XIII. ernannte ihn am 27. März 1882 zum Titularbischof von Dora und bestellte ihn zum Prälaten von Ciudad Real. Der Apostolische Nuntius in Spanien, Angelo Bianchi, weihte ihn am 4. Juni desselben Jahres zum Bischof; Mitkonsekratoren waren Victoriano Guisasola y Rodríguez, Bischof von Orihuela, und Ciriaco Sancha y Hervás, Bischof von Ávila. Er wurde am 27. März 1884 zum Bischof von Calahorra ernannt. Am 17. Dezember 1891 berief ihn Papst Leo XIII. zum Erzbischof von Valladolid.

Leo XIII. nahm im Konsistorium vom 29. November 1895 ihn als Kardinalpriester mit der Titelkirche Sant’Eusebio in das Kardinalskollegium auf. Am 24. März 1898 optierte er als Kardinalpriester auf die Titelkirche Sant’Agostino. Am 18. April 1901 erfolgte die Ernennung zum Erzbischof von Saragossa, aber er starb am 27. Juli 1901 in Calahorra bevor den Posten antreten konnte. Er ist in seinem Geburtsort Calanda begraben.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Antonio María Cascajares y Azara — Biographie Naissance 2 mars 1834 à Calanda Ordination sacerdotale 1861 Décès 27 juillet 1901 à Calahorra Évêque de l Église catholique Consécration épiscopale …   Wikipédia en Français

  • Antonio María Cascajares y Azara — infobox cardinalbiog name = Antonio María Cardinal Cascajares y Azara † Archdiocese of Valladolid | Title = Archbishop of Valladolid, Cardinal priest of Sant Agostino | Period = December 17, 1891 April 18, 1901 | cardinal = November 29, 1895… …   Wikipedia

  • Antonio María Cascajares — Saltar a navegación, búsqueda Don Antonio María Cascajares y Azara, obispo de Ciudad Real y Calahorra, y Arzobispo de Valladolid y Zaragoza, nacido en Calanda (Teruel) el 2 de marzo de 1834 y fallecido en Calahorra (La Rioja) el 27 de julio de… …   Wikipedia Español

  • Gregorio Maria Aguirre y Garcia — Gregorio María Kardinal Aguirre y García OFM (* 12. März 1835 in Pola de Gordón, Spanien; † 10. Oktober 1913 in Toledo) war Erzbischof von Burgos und Toledo. Leben Gregorio María Aguirre García trat nach seiner Schulzeit in den Franziskanerorden… …   Deutsch Wikipedia

  • Gregorio María Aguirre y García — Gregorio María Kardinal Aguirre y García OFM (* 12. März 1835 in Pola de Gordón, Spanien; † 10. Oktober 1913 in Toledo) war Erzbischof von Burgos und Toledo. Leben Gr …   Deutsch Wikipedia

  • José María Justo Cos y Macho — José María Justo Kardinal Cos y Macho (* 6. August 1838 in Terán, Kantabrien, Spanien; † 17. Dezember 1919 in Valladolid) war Erzbischof von Valladolid. Leben José María Justo Cos y Macho besuchte zunächst die Jesuitenschule in Segura und… …   Deutsch Wikipedia

  • Gregorio Maria Aguirre Garcia — Gregorio María Kardinal Aguirre y García OFM (* 12. März 1835 in Pola de Gordón, Spanien; † 10. Oktober 1913 in Toledo) war Erzbischof von Burgos und Toledo. Leben Gregorio María Aguirre García trat nach seiner Schulzeit in den Franziskanerorden… …   Deutsch Wikipedia

  • Gregorio María Aguirre García — Gregorio María Kardinal Aguirre y García OFM (* 12. März 1835 in Pola de Gordón, Spanien; † 10. Oktober 1913 in Toledo) war Erzbischof von Burgos und Toledo. Leben Gregorio María Aguirre García trat nach seiner Schulzeit in den Franziskanerorden… …   Deutsch Wikipedia

  • Roman Catholic Diocese of Calahorra y La Calzada-Logroño — Diocese of Calahorra y La Calzada Logroño Dioecesis Calaguritanus et Calceatensis Lucroniensis Location Country Spain Metropolitan Pamplona y Tudela …   Wikipedia

  • Obispos de Calahorra y La Calzada-Logroño — Anexo:Obispos de Calahorra y La Calzada Logroño Saltar a navegación, búsqueda Lista de Obispos de la diócesis de Calahorra y La Calzada Logroño. Obispos de Calahorra Valeriano (ca. 400 420) Silvano (455 465) Dídimo? (ca. 490 540) San… …   Wikipedia Español

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”