Antonio Pignatelli

Innozenz XII., bürgerlich: Antonio Pignatelli, (* 13. Juni 1615 in Neapel; † 27. September 1700 in Rom) war ein neapolitanischer Aristokrat und von 1691 bis 1700 Papst.

Papst Innozenz XII.
Papst Innozenz XII.

Antonio Pignatelli wurde im Jesuiten-Kolleg in Rom erzogen.

Im Jahr 1635 ernannte ihn Papst Urban VIII. zum Prolegaten von Urbino. Papst Innozenz X. ernannte ihn zum Nuntius in Florenz. Papst Alexander VII. ernannte ihn zum päpstlichen Legaten in Polen. Papst Clemens IX. ernannte ihn danach zum päpstlichen Nuntius in Wien.

1681 ernannte ihn Papst Innozenz XI. zum Kardinal und Erzbischof von Neapel.

Als sein Vorgänger Alexander VIII. starb, kam es im Konklave zu Streitigkeiten zwischen der spanisch-kaiserlichen und der französischen Partei der Kardinäle. Am 12. Juli 1691 wurde Antonio Pignatelli als Kompromisskandidat zum neuen Papst gewählt.

Sein Pontifikat begann Innozenz XII. mit verschiedenen Reformen. So reformierte er mit der Bulle Romanum decet Pontificem den Kirchenstaat, indem er die Ausstattung von päpstlichen Verwandten mit Ämtern einschränkte; zusätzlich verschärfte er die gerichtlichen Bestrafungen in Rom.

Ebenfalls strebte er danach, die verkommene Disziplin in den Mönchsklöstern wiederherzustellen. Er stieß jedoch besonders bei den Mönchen auf heftige Kritik. Zusätzlich zentralisierte er mit der Einrichtung der Curia Innocentiana die römischen Behörden und Gerichte.

Bei der Bevölkerung des Kirchenstaats war Innozenz XII. sehr beliebt, man nannte ihn den Vater der Armen. Diese Beliebtheit verdankte er seiner sozialen Einstellung, da er einen Teil der kirchlichen Gelder für karitative Zwecke einsetzte. So errichtete er die Stadt Cervia an einem neuen, gesünderen Standort.

Dem König Karl II. von Spanien riet er dazu, den Herzog von Anjou, den Enkel Ludwigs XIV., als Erben seines Reiches einzusetzen. Dieser Ratschlag führte nach dem Tod von Karl II. von Spanien zum so genannten Spanischen Erbfolgekrieg.

Sein Pontifikat zeichnete sich durch viele maßgebliche Reformen, aber auch durch den unklugen Ratschlag an Karl II. aus.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Antonio Pignatelli — noun Italian pope from 1691 to 1700 who abolished nepotism within the church hierarchy and was universally loved for his charity and piety • Syn: ↑Innocent XII • Instance Hypernyms: ↑pope, ↑Catholic Pope, ↑Roman Catholic Pope, ↑pontiff, ↑Holy… …   Useful english dictionary

  • Pignatelli — ist der Familienname folgender Personen: Antonio Pignatelli (1615–1700), neapolitanischer Aristokrat und Papst (Innozenz XII.) Giovanni Pignatelli, italienischer Hippologe Harald Pignatelli (* 1962), deutscher Moderator im Fernsehen und bei… …   Deutsch Wikipedia

  • Antonio — Infobox Given Name gender = Male origin = AntoniusAntonio may refer to the fictional characters: *Antonio (Merchant of Venice), the title character in Shakespeare s The Merchant of Venice. *Antonio, a character in Shakespeare s Much Ado About… …   Wikipedia

  • Antonio Solá — Saltar a navegación, búsqueda Antonio Solá Llansas (Barcelona, 29 de marzo de 1780 Roma, 10 de junio de 1861) fue un escultor de Cataluña, España. Era el quinto hijo de D. Antonio Solá, ebanista de profesión, y de Francesca Llansas. Aunque se… …   Wikipedia Español

  • Antonio Agliardi — als Apostolischer Nuntius in München Antonio Kardinal Agliardi (* 4. September 1832 in Cologno al Serio, Provinz Bergamo, Italien; † 19. März 1915 in Rom) war ein vatikanischer Diplomat und später ei …   Deutsch Wikipedia

  • Antonio Palao y Marco — Saltar a navegación, búsqueda Antonio Palao y Marco (Yecla, Murcia, 19 de febrero de 1824 Zaragoza, Aragón, 15 de octubre de 1886) fue un escultor y artista murciano que la mayor parte de su vida trabajó en Aragón, siendo incluso director de… …   Wikipedia Español

  • Pignatelli — Pignatelli, 1) Francesco P., Fürst von Strongoli, geb. 1732 in Neapel, stand in spanischen Kriegsdiensten, verlor aber die Gunst Karls III., weil er den Chevalier Polairelli im Duell tödtete; bei seiner Rückkehr nach Neapel wurde er der Vertraute …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Pignatelli, Antonio — papa Innocenzo XII …   Sinonimi e Contrari. Terza edizione

  • Domenico Pignatelli di Belmonte — Styles of Domenico Pignatelli di Belmonte Reference style His Eminence Spoken style Your Eminence …   Wikipedia

  • Cayetano Pignatelli, 3rd Marquis of Rubí — Cayetano Pignatelli, 3rd Marquis of Rubí,[1] (12 October 1730  ?), was a Spanish nobleman and military figure who played an important role in determining Spanish policy towards Texas and Mexico. He abandoned the east Texas colonies in the… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”