Antonio Poma

Antonio Kardinal Poma (* 12. Juni 1910 in Villanterio, Provinz Pavia, Italien; † 24. September 1985 in Bologna) war Erzbischof von Bologna.

Leben

Antonio Poma erhielt seine theologische Ausbildung in Pavia und Rom. Er empfing 1933 das Sakrament der Priesterweihe und wurde anschließend Sekretär des Bischofs von Pavia und Lehrer am Diözesanseminar, das er von 1947 bis 1951 als Rektor leitete.

1951 ernannte ihn Papst Pius XII. zum Titularbischof von Thagaste und Weihbischof im Bistum Mantua, ein Jahr darauf zum Koadjutorbischof des Bistums. 1954 wurde Antonio Poma Bischof von Mantua. In den Jahren 1962 bis 1965 nahm er am Zweiten Vatikanischen Konzil teil. Papst Paul VI. ernannte ihn 1967 zum Titularerzbischof von Hierpiniana und zum Koadjutorerzbischof in Bologna. Ein Jahr folgte er Giacomo Kardinal Lercaro nach dessen altersbedingten Rücktritt als Erzbischof von Bologna. 1969 nahm er ihn Paul VI. als Kardinalpriester mit der Titelkirche San Luca a Via Prenestina in das Kardinalskollegium auf. Im gleichen Jahr wurde Antonio Poma Vorsitzender der Italienischen Bischofskonferenz. Bei mehreren Feierlichkeiten vertrat er den Papst als Päpstlicher Gesandter. 1983 legte er die Leitung des Erzbistums Bologna aus Krankheitsgründen nieder. Antonio Poma starb am 24. September 1985 in Bologna und wurde in der dortigen Kathedrale beigesetzt.

Weblinks

  • Eintrag zu Antonio Poma auf catholic-hierarchy.org (englisch)


Vorgänger Amt Nachfolger
Giacomo Kardinal Lercaro Erzbischof von Bologna
1968–1983
Enrico Manfredini

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Antonio Poma — Biographie Naissance 12 juin 1910 à Villanterio  Italie Ordination sacerdotale 15  …   Wikipédia en Français

  • Antonio Poma — infobox cardinalstyles cardinal name=Antonio Cardinal Poma dipstyle=His Eminence offstyle=Your Eminence See=Bologna (emeritus) |Antonio Cardinal Poma (June 12, 1912 mdash;September 24, 1985) was an Italian prelate of the Roman Catholic Church. He …   Wikipedia

  • Poma — ist der Name folgender Personen: Antonio Poma (1910–1985), Erzbischof von Bologna und Kardinal der römisch katholischen Kirche Carlo Poma (1823–1852), italienischer Arzt und Freiheitskämpfer Karel Poma (* 1920), ehemaliger belgischer Politiker… …   Deutsch Wikipedia

  • La Poma — La Poma …   Wikipedia Español

  • Francisco Antonio Gamboa — Saltar a navegación, búsqueda Francisco Antonio Gamboa …   Wikipedia Español

  • Enzio d’Antonio — (* 16. Mai 1925 in Lanciano) ist Alterzbischof von Lanciano Ortona. Leben Enzio d’Antonio empfing am 29. Juni 1949 die Priesterweihe. Paul VI. ernannte ihn am 9. Januar 1970 zum Erzbischof ad personam von Trivento und Koadjutorerzbischof von… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Pok–Pon — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Paolo Magnani — Pour les articles homonymes, voir Magnani. Paolo Magnani Mgr Magnani, durant la messe pour les 25 ans de son ordination episcopale, en …   Wikipédia en Français

  • Liste der Kardinalskreierungen Paul VI. — Im Verlauf seines Pontifikates kreierte Papst Paul VI. 144 Kardinäle in sechs Konsistorien. Hierbei setzte er die von Papst Johannes XXIII. eingeschlagene Linie der Internationalisierung des Kardinalskollegiums fort. Inhaltsverzeichnis 1 22.… …   Deutsch Wikipedia

  • Erzbischof von Bologna — Die folgenden Personen waren Bischöfe und Erzbischöfe von Bologna: Nr. Name von bis Bemerkungen Bischöfe 1 Hl. Zamas 313     2 Hl. Faustinianus 342     3 Domitianus     …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”