Antonio Rodotà

Antonio Rodotà (* 24. Dezember 1935 in Cosenza; † 23. Februar 2006 in Rom) war ein italienischer Industriemanager und Generaldirektor der Europäischen Weltraumorganisation (ESA) von Juni 1997 bis Juni 2003. Er war der erste ESA-Generaldirektor, der direkt aus der Industrie kam.

Leben

Rodotà studierte Elektrotechnik an der Universität Rom. Nach seinem Abschluss 1959 arbeitete er bei Selenia (1966-1980). Die nächsten drei Jahre war er Generaldirektor der italienischen Satellitengesellschaft CNS und wechselte 1983 zu Alenia Spazio, wo er mit verschiedenen leitenden Aufgaben betraut war und 1995 Generaldirektor wurde. Außerdem war er für die Firmen Finmeccanica (Italien) und Arianespace tätig. Rodotà war auf Ernennung des Rates der Europäischen Weltraumorganisation Generaldirektor der ESA von Juni 1997 bis Juni 2003. Rodotà gilt als einer der Gründerväter von Europas Satellitennavigationssystem Galileo.

Sein Nachfolger wurde Jean-Jacques Dordain.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Rodotà — Antonio Rodotà (* 24. Dezember 1935 in Cosenza; † 23. Februar 2006 in Rom) war ein italienischer Industriemanager und Generaldirektor der Europäischen Weltraumorganisation (ESA) von Juni 1997 bis Juni 2003. Er war der erste ESA Generaldirektor,… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Rod — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Director General of the European Space Agency — The Director General of the European Space Agency is the highest ranked official of the European Space Agency (ESA), a space agency formed by the collaboration of prominent European nations. Contents 1 ELDO Secretaries General 2 ESRO Directors… …   Wikipedia

  • Esa — Hauptverwaltung in Paris Die Europäische Weltraumorganisation (fr. Agence spatiale européenne (ASE), engl. European Space Agency, kurz ESA) ist eine internationale Weltraumorganisation mit Sitz in Paris. Sie wurde am 30. Mai 1975 zur besseren… …   Deutsch Wikipedia

  • European Space Agency — ESA Hauptverwaltung in Paris Die Europäische Weltraumorganisation (fr. Agence spatiale européenne (ASE), engl. European Space Agency, kurz ESA) ist eine internationale Weltraumorganisation mit Sitz in Paris. Sie wurde am 30. Mai 1975 zur besseren …   Deutsch Wikipedia

  • Europäische Weltraumagentur — ESA Hauptverwaltung in Paris Die Europäische Weltraumorganisation (fr. Agence spatiale européenne (ASE), engl. European Space Agency, kurz ESA) ist eine internationale Weltraumorganisation mit Sitz in Paris. Sie wurde am 30. Mai 1975 zur besseren …   Deutsch Wikipedia

  • 2006 — Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender ◄ | 20. Jahrhundert | 21. Jahrhundert     ◄ | 1970er | 1980er | 1990er | 2000er | 2010er       ◄◄ | ◄ | 2002 | 2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007… …   Deutsch Wikipedia

  • Nekrolog 1. Quartal 2006 — Nekrolog ◄◄ | ◄ | 2002 | 2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | ► Nekrolog 2006: 1. Quartal | 2. Quartal | 3. Quartal | 4. Quartal Weitere Ereignisse |… …   Deutsch Wikipedia

  • Europäische Weltraumorganisation — Mitglieder 20 Länder …   Deutsch Wikipedia

  • Agence Spatiale Européenne — Pour les articles homonymes, voir ASE et ESA. Agence spatiale européenne …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”