Antonio Rosmini-Serbati
Statue von Antonio Rosmini in Mailand

Graf Antonio Rosmini-Serbati (* 25. März 1792 in Rovereto, damals Österreich; † 1. Juli 1855 in Stresa, Italien) war Priester, Ordensgründer, Philosoph und gilt als letzter Universalgelehrter.

Leben

Antonio Rosmini strebte gegen den Willen seines Vaters das Priestertum an, studierte in Pavia und Padua und wurde 1821 zum Priester geweiht. Bereits 1828 begründete er das Istituto della Carità, eine Ordensgemeinschaft, welche auch unter dem Namen Rosminianer bekannt ist und die 1839 ihre päpstliche Approbation erhielt.

In den Streitigkeiten zwischen dem Papst und dem Königreich Italien fungierte er 1848 als Vermittler und folgte Papst Pius IX., als dieser nach einem Aufstand nach Gaeta im Königreich Neapel fliehen musste, in sein Exil. Hier wurde er jedoch schon bald durch Kardinal Antonelli vom päpstlichen Hof verdrängt. Als 1849 seine Werke über die kirchliche Reform (Die fünf Wundmale der heiligen Kirche) und eine Verfassung für den Kirchenstaat auf den Index gelangten, fand nicht nur seine politische Tätigkeit ein Ende, sondern auch die Überlegung einer Erhebung seiner Person zum Kardinal.

Eine erbitterte Feindschaft hatte er sich auch bei verschiedenen Jesuiten eingehandelt, welche seine philosophischen Schriften der päpstlichen Indexkongregation vorlegten, jedoch 1854 als keiner Zensur bedürftig erklärt wurden.

Seine letzten Lebensjahre verbrachte Rosmini im Ordenshaus zu Stresa am Lago Maggiore. Von kontemplativem Wesen, widmete er sich nun vor allem der Leitung seines wachsenden Ordens und dem Ausbau eines philosophischen Systems. Stets versuchend Religion und Vernunft miteinander zu vereinen, nennt man ihn bis heute den italienischen Kant. Tragisch ist hierbei die Verurteilung von 40 Sätzen seines theologisch-philosophischen Schrifttums durch das Dekret Post obitum im Jahre 1887, also 32 Jahre nach seinem Tode - ein Werk seiner jesuitischen Gegner, welche sich auch nach seinem Tode nicht mit ihm versöhnen konnten und unter Papst Leo XIII. zu Einfluss kamen.

Trotz aller Streitigkeiten um seine Person, wurde schon bald der Seligsprechungsprozess Rosminis eingeleitet. Nachdem Papst Benedikt XVI. am 26. Juni 2006 die heroischen Tugenden Rosminis festgestellt hatte, fand am 18. November 2007 in Novara die Seligsprechung statt.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Antonio Rosmini-Serbati — Blessed Antonio Rosmini Serbati (March 25, 1797 July 1, 1855) was an Italian Roman Catholic priest and philosopher.BiographyBorn at Rovereto, Italy, he belonged to a noble and wealthy family, but at an early age decided to enter the priesthood.… …   Wikipedia

  • ROSMINI, ANTONIO ROSMINI-SERBATI —    distinguished Italian philosopher, born at Rovereto, entered the priesthood, devoted himself to the study of philosophy, founded a system and an institute called the Institute of the Brethren of Charity at Stresa, W. of Lake Maggiore, on a… …   The Nuttall Encyclopaedia

  • ROSMINI-SERBATI (A.) — ROSMINI SERBATI ANTONIO (1797 1855) Prêtre, philosophe et patriote italien. Né à Rovereto, Antonio Rosmini Serbati fit ses études universitaires à Padoue (1817 1819). Il fonda en 1828 une congrégation religieuse, l’Institut de la charité… …   Encyclopédie Universelle

  • Antonio Rosmini — Statue von Antonio Rosmini in Mailand Graf Antonio Rosmini Serbati (* 25. März 1792 in Rovereto, damals Österreich; † 1. Juli 1855 in …   Deutsch Wikipedia

  • Rosmini-Serbati — Rosmini Serbati,   Antonio Graf von, italienischer Philosoph und katholischer Theologe, * Rovereto 25. 3. 1797, ✝ Stresa (Provinz Novara) 1. 7. 1855; seit 1821 Priester; gründete 1828 eine Priesterkongregation für Seelsorge und Unterricht… …   Universal-Lexikon

  • Antonio Rosmini — Saltar a navegación, búsqueda Monumento a Antonio Rosmini, en los jardines públicos de Porta Venecia en Milán Antonio de Rosmini Serbati (n. Rov …   Wikipedia Español

  • Rosmīni-Serbāti — Rosmīni Serbāti, Antonio, Graf, ital. Philosoph, geb. 25. März 1797 zu Rovereto in Südtirol, gest. 1. Juli 1855 in Stresa, stammte aus vornehmer Familie, wurde am Lyzeum zu Trient und an der (damals österreichischen) Universität in Padua gebildet …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Rosmini Serbati — Rosmini Serbati, Antonio, geb. 1797 zu Roveredo, Geistlicher und berühmter philosophischer Schriftsteller, war 1848 sardin. Gesandter in Rom, unter dem päpstlichen Ministerium Rossi Minister des öffentlichen Unterrichts, st. 1855 in Neapel.… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Rosmini Serbati — Rosmini Serbati, Antonio …   Enciclopedia Universal

  • Rosmini-Serbati, Antonio — (1797–1855)    Philosopher and Order Founder.    Rosmini Serbati was born in Rovereto Trentino, Italy. He was ordained to the Roman Catholic priesthood in 1821. He was the author of several important philosophical works including the Nuovo Saggio …   Who’s Who in Christianity

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”