Antonio Scarpa
Antonio Scarpa.

Antonio Scarpa (* 19. Mai 1752 in Motta di Livenza; † 31. Oktober 1832 in Bosnasco) war ein italienischer Anatom.

Der Sohn eines Schiffers studierte ab 1766 an der Universität Padua Medizin und arbeitete gleichzeitig als Sekretär bei seinem Lehrer Giovanni Battista Morgagni (1692–1771). 1770 promovierte er und ab 1772 hatte er eine Professur am Lehrstuhl für Anatomie und Chirurgie an der Modena. In den Jahren 1781–1782 unternahm er eine Studienreise nach Frankreich und England. In Paris hatte er die persönliche Bekanntschaft von Kaiser Franz Joseph II. von Österreich gemacht, der inkognito als Graf von Falkenstein reiste. Joseph II. förderte ihn danach und durch seine Unterstützung wurde er 1784 auf den Lehrstuhl für Anatomie an der Pavia berufen wurde. Mit derf finanziellen Unterstützung des Kaisers folgten Studienaufenthalte an den Universitäten Prag, Dresden, Leipzig, Berlin, Helmstedt, Göttingen. Ab 1786 war er auch als Chirurg am Militärspital in Modena tätig.

1804 emeritierte er, blieb aber weiterhin als Arzt und Anatom tätig. 1805 wurde er erster Wundarzt Napoleons. 1808 wurde er zum auswärtigen Mitglied der Bayerischen Akademie der Wissenschaften ernannt.[1]

Er beschrieb die Nervenversorgung des Herzens und des Mittelohres.

Nach ihm sind das Scarpa-Dreieck (Trigonum femorale) und das Scarpa-Ganglion (Ganglion vestibulare) benannt.

Schriften

  • Observationes de structura fenestrae rotundae (Modena 1772)
  • Anatomicae disquisitiones de auditu et olfactu (Pavia 1789)
  • Tabulae neurologicae ad illustrandam historiam cardiacorum nervorum (Pavia 1794)
  • De anatome et pathologia ossium (Pavia 1827)
  • Sulle principali malattie degli occhi (5. Aufl., Pavia 1816, 2 Bde.)

Einzelnachweise

  1. Rückschau - verstorbene Mitglieder (R), BAdW

Literatur


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Antonio Scarpa — (May 9, 1752 ndash; October 31, 1832) was an Italian anatomist and professor.BiographyAntonio was born to an impoverished family in the village ofMotta (Lorenzaga di Motta di Livenza), to the south of Tyrol. An uncle, who was a member of the… …   Wikipedia

  • Antonio Scarpa — (9 mai 1752 – 31 octobre 1832) est un chirurgien et anatomiste italien. Biographie Né à Motta di Livenza en Vénétie, Antonio Scarpa étudie à l université de Padoue sous la direction de Jean Baptiste Morgagni et devient en 1772 professeur à l… …   Wikipédia en Français

  • Antonio Scarpa — Scarpa, Antonio Cirujano y anatomista italiano nacido en 1747. Fue asistente de Morgagni y a él se le debe la descripción detallada de multitud de regiones anatómicas y el estudio de la anatomía, la etiología y la clínica de las principales… …   Diccionario médico

  • Scarpa — ist der Familienname folgender Personen: Antonio Scarpa (1752–1832), italienischer Anatom Carlo Scarpa (1906–1978), italienischer Architekt Tobia Scarpa (* 1935), italienischer Architekt Afra Bianchin Scarpa (* 1937), italienische Architektin… …   Deutsch Wikipedia

  • Scarpa, Antonio — Cirujano y anatomista italiano nacido en 1747. Fue asistente de Morgagni y a él se le debe la descripción detallada de multitud de regiones anatómicas y el estudio de la anatomía, la etiología y la clínica de las principales hernias; todas ellas… …   Diccionario médico

  • Scarpa —  Cette page d’homonymie répertorie des personnes partageant un même patronyme italien. Scarpa est un nom de famille d origine italienne notamment porté par : Antonio Scarpa (1752–1832), chirurgien et anatomiste italien ; Triangle… …   Wikipédia en Français

  • Scarpa-Dreieck — Als Schenkeldreieck (lat. Trigonum femorale, Scarpa Dreieck nach Antonio Scarpa) bezeichnet man ein dreieckiges Gebiet an der Innenseite des Oberschenkels unmittelbar unterhalb der Leistenbeuge. Im Schenkeldreieck verlaufen unmittelbar unter Haut …   Deutsch Wikipedia

  • Scarpa's ganglion — Infobox Nerve Name = PAGENAME Latin = ganglion vestibulare GraySubject = 203 GrayPage = 906 Caption = Caption2 = Innervates = BranchFrom = BranchTo = MeshName = MeshNumber = DorlandsPre = g 02 DorlandsSuf = 12385160 The vestibular ganglion (also… …   Wikipedia

  • scarpa's triangle — noun also scarpa s trigone Usage: usually capitalized S Etymology: after Antonio Scarpa : an area in the upper anterior part of the thigh bounded by Poupart s ligament, the sartorius, and the adductor longus …   Useful english dictionary

  • Scarpa fascia etc. — Scar·pa fascia, etc. (skahrґpah) [Antonio Scarpa, Italian anatomist and surgeon, 1747–1832] see under fascia and foramen; see posterior staphyloma under staphyloma; and see cornu superius marginis falciformis, ganglion vestibulare, membrana… …   Medical dictionary

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”