Antonio Tajani
Antonio Tajani

Antonio Tajani (* 4. August 1953 in Rom, Italien) ist ein italienischer Politiker der rechtskonservativen Popolo della Libertà (vormals Forza Italia) und seit 2008 Mitglied der Europäischen Kommission.

Er beendete sein Jurastudium mit der Graduierung an der Römischen Universität La Sapienza. 1982 war er Redakteur der italienischen Zeitung Il Settimanale, 1983 leitete er die Zeitung Il Giornale. Tajani ist einer der Gründer der rechtskonservativen italienischen Partei Forza Italia und war 1994 Pressesprecher des Premierministers Silvio Berlusconi. Seit Juni 2001 gehört Tajani dem Stadtrat von Rom an.

Antonio Tajani war seit der vierten Wahlperiode, d. h. seit der Europawahl 1994, Mitglied des Europäischen Parlaments. Er gehörte der Fraktion EVP-ED an, deren stellvertretender Vorsitzender er auch war. Außerdem war er Leiter der Forza-Italia-Delegation im Europäischen Parlament und Mitglied im Ausschuss für bürgerliche Freiheiten, Justiz und Inneres.

Von Mai 2008 bis Februar 2010 war Tajani EU-Kommissar für Verkehr, wobei er dem Franzosen Jacques Barrot im Amt folgte, der wiederum das Innenressort von Franco Frattini übernahm, der aus der Kommission ausschied, um italienischer Außenminister zu werden. Seit dem 10. Februar 2010 ist Tajani Kommissar für Unternehmen und Industrie und Vizepräsident der Europäischen Kommission.

Weblinks

 Commons: Antonio Tajani – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Antonio Tajani — Mandats Vice président de la Commission européenne Commissaire européen à l Industrie et aux Entreprises …   Wikipédia en Français

  • Antonio Tajani — Infobox Officeholder | name =Antonio Tajani order =Vice President of the European Commission for Transport term start =May 9, 2008 term end = predecessor =Jacques Barrot successor =Incumbent birth date =birth date and age|1953|08|04 birth place… …   Wikipedia

  • Tajani — Antonio Tajani Antonio Tajani (* 4. August 1953 in Rom, Italien) ist ein italienischer Politiker der rechtskonservativen Forza Italia und seit 2008 EU Kommissar für Verkehr. Er beendete sein Jurastudium mit der Graduierung an der Römischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Manuel António dos Santos — (born December 5, 1943 in Mirandela) is a Portuguese politician and Member of the European Parliament for the Socialist Party; part of the Party of European Socialists.[1] References ^ Your MEPs : Manuel António …   Wikipedia

  • Commission Barroso I — Pour les articles homonymes, voir Commission Barroso. Commission Barroso I Organisation européenne Union européenne Président José Manuel Durão Barroso (PPE) Nationali …   Wikipédia en Français

  • Forza Italia — Former leaders Silvio Berlusconi, Giulio Tremonti Founded 18 January 1994 …   Wikipedia

  • List of European Commission portfolios — European Union This article is part of the series: Politics and government of the European Union …   Wikipedia

  • Vice-président de la Commission européenne — Le Vice président de la Commission européenne est un poste de la Commission européenne souvent occupé par plusieurs personnes, chaque commissaire vice président étant hiérarchisé. Commission Vice présidents États membres Parti Walter Hallstein… …   Wikipédia en Français

  • EU-Kommission Barroso — Kommissionspräsident Manuel Barroso Die EU Kommission unter dem Präsidenten José Manuel Durão Barroso nahm am 22. November 2004 ihre Arbeit für die Amtszeit 2004 bis 2009 auf. Neben dem Präsidenten der Europäischen Kommission gehörten ihr bis zum …   Deutsch Wikipedia

  • Kommissionspräsident, Suche 2004 — Kommissionspräsident Manuel Barroso Die EU Kommission unter dem Präsidenten José Manuel Durão Barroso nahm am 22. November 2004 ihre Arbeit für die Amtszeit 2004 bis 2009 auf. Neben dem Präsidenten der Europäischen Kommission gehörten ihr bis zum …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”