Lüneburger SK
Lüneburger SK
Lsklogo4c.jpg
Voller Name Lüneburger Sport-Klub von 1901 e.V.
Gegründet 1. April 1901
Stadion Wilschenbruch
Plätze 7.000
Liga Oberliga Niedersachsen
2010/2011 13. Platz
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Heim
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Auswärts

Der Lüneburger Sport-Klub von 1901 e. V. war der älteste und erfolgreichste Fußballverein der Region Lüneburg. Der LSK wurde am 1. April 1901 als Lüneburger Fußball-Club (L.F.C.) gegründet, die Schreibweise 1903 in -K lub (L.F.K.) geändert[1].

1905 gehörte der Klub zu den Gründungsvereinen des Norddeutschen Fußball-Verbandes. Im Jahre 1912 wurde er in Lüneburger Sport-Klub (LSK) umbenannt. Er spielte ein Jahr in der Oberliga Nord (1951/52), der damals höchsten Spielklasse des Fußballs im DFB. Nach vielen Auf- und Abstiegen (u. a. spielte man von 2000 bis 2001 in der Regionalliga Nord) und finanziellen Schwierigkeiten wurde der LSK in der Saison 2005/2006 sowie 2006/2007 Tabellenzweiter in der Niedersachsenliga Ost und verpasste sehr knapp den Aufstieg in die Oberliga. Mit dem zur Saison 2007/2008 in den Wilschenbruch gewechselten Trainer Ralf Sievers (ehemaliger Bundesligaprofi bei Eintracht Frankfurt und FC St. Pauli) gelang 2008 zum zweiten Mal in der Vereinsgeschichte nach 1993 der Einzug in die erste Hauptrunde des DFB-Pokals, wo man bereits unter dem neuen Namen FC Hansa Lüneburg antrat.

Inhaltsverzeichnis

Fusion

Präsident Manfred Harder, ein ehemaliger Bundesligaschiedsrichter, hatte sich als Ziel gesetzt, den LSK zu sanieren. Dazu fusionierte der verschuldete Verein mit der Fußballabteilung des Lüneburger SV. Die anderen Abteilungen sollen bestehen bleiben. Der neue Verein trägt den Namen FC Hansa Lüneburg, wird aber ab 1. Juli 2011 offiziell "Lüneburger Sport-Klub Hansa von 2008 e.V.", abgekürzt LSK Hansa heißen.[2]

Bekannte ehemalige Spieler

Quellen

  1. Erhard Rölcke: 100 Jahre Lüneburger Sport-Klub. Die Jungs vom Wilschenbrook, Manuskript, S. 17
  2. http://www.lzsport.de/index.php?option=com_content&task=view&id=2159&Itemid=170 (Link funktioniert nicht)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Lüneburger SK Hansa — Voller Name Lüneburger Sport Klub Hansa von 2008 e.V. Gegründet 1. März 2008 Vereinsfarben schwarz weiß …   Deutsch Wikipedia

  • Lüneburger SK Hansa 2008 — Infobox club sportif Lüneburger SK Hansa 2008 Pas de logo ? Importez le logo de ce club. Généralités Nom complet Lüneburger Sport Klu …   Wikipédia en Français

  • DFB-Junioren-Vereinspokal 1989/90 — DFB Junioren Vereinspokalsieger 1989/90 waren die Stuttgarter Kickers. Im Endspiel im Stuttgarter Waldaustadion siegten die Kickers am 29. Juni 1990 mit 3:1 gegen den Lüneburger SK. Inhaltsverzeichnis 1 Teilnehmende Mannschaften 2 1. Runde 3… …   Deutsch Wikipedia

  • Fußball-Regionalliga 2000/01 — Inhaltsverzeichnis 1 Regionalliga Nord 1.1 Tabelle 1.2 Kreuztabelle 1.3 Torschützen 2 Regionalliga Süd 2.1 Tabelle …   Deutsch Wikipedia

  • FC Hansa Lüneburg — Voller Name Fußballclub Hansa Lüneburg von 2008 e.V. Gegründet 1. März 2008 Vereinsfarben rot blau weiß …   Deutsch Wikipedia

  • Fußball-Regionalliga 1994/95 — Die Fußball Regionalliga 1994/95 war die erste Saison, in der in der Fußball Regionalliga als dritthöchster Spielklasse im deutschen Fußball gespielt wurde. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte 2 Modus 3 Nord 3.1 Kreuztabelle 4 Nordost …   Deutsch Wikipedia

  • Fußball-Regionalligen 1994/95 — Die Fußball Regionalliga 1994/95 war die erste Saison, in der in der Fußball Regionalliga als dritthöchster Spielklasse im deutschen Fußball gespielt wurde. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte 2 Modus 3 Nord 3.1 Kreuztabelle 4 Nordost …   Deutsch Wikipedia

  • Lüneburg — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Jan-André Sievers —  Jan André Sievers Spielerinformationen Voller Name Jan André Sievers Geburtstag 5. August 1987 Geburtsort Frankfurt am Main, Deutschland Größe 180 cm P …   Deutsch Wikipedia

  • Regionalliga Nord (1994 bis 2000) — Die Regionalliga Nord war von 1994 – 2000 eine deutsche Fußball Spielklasse. Zusammen mit den Regionalligen Nordost, West/Südwest und Süd bildete sie die dritthöchste Ebene im deutschen Ligensystem. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte 2… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”