Antonio Álvarez Lleras

Antonio Álvarez Lleras (* 1892 in Bogotá; † 1956 ebd., Pseudonym: Joaquín Zuluaga) war ein kolumbianischer Dramatiker.

Der Enkel von Lorenzo María Lleras besuchte das Instituto de La Salle in Bogotá, studierte 1910 ein Jahr an der Rechtsfakultät der Universidad Nacional und ab 1913 am Colegio Dental. Später unterrichtete er hier und am Instituto Dental Colombiano. Von 1927 bis 1931 war er kolumbianischer Konsul in Cádiz.

Álvarez Lleras gehörte in den 1910er Jahren zur Sociedad de Autores de Colombia und zur Sociedad Arboleda und wurde Mitglied der Academia de la Lengua und Korrespondent der Real Academia Española. Bereits während seiner Zeit am Instituto de La Salle schrieb er Stücke für die Theatergruppe der Schule. 1911 führe eine spanische Schauspielgruppe unter Evangelina Adams sein Stück Víboras sociales am Teatro Municipal de Bogotá auf. Für das Stück Fuego extraño erhielt er 1912 einen Preis der Sociedad de Autores de Colombia.

1916 folgte die Uraufführung von Como los muertos am Teatro Colón Bogotá durch die Compañía Dramática Benavente. Das Stück war so erfolgreich, dass es bis 1931 fünfmal im Druck erschien und bis in die 1930er Jahren mehrfach von anderen Gruppen gespielt wurde. Die Brüder Vicente und Francisco Di Domenico verfilmten das Stück mit Matilde Palou in der Hauptrolle.

Camila Quiroga, die sein Drama El zarpazo während ihres Aufenthaltes in Bogotá 1927 am Teatro Colón aufführte, nahm das Stück in ihr Repertoire auf und spielte es auf ihren Reisen in Mexiko, Puerto Rico, Kuba, am Manhattan Opera House (1927), am Théâtre de la Madeleine (1928) und bei der Exposición Iberoamericana in Sevilla (1928).

1944 gründete Álvarez Lleras die Theatergruppe Renacimiento. Die Aufführung seines Stückes El virrey Solís am Teatro Colón 1948 wurde von der Presse als Höhepunkt seines dramatischen Schaffens gelobt. Er gilt als Begründer des modernen Theaters in Kolumbien.

Während seiner Zeit als Konsul in Cadiz schrieb er die Novelle Ayer, nada más, die 1930 in Paris erschien. Außerdem veröffentlichte er zwei Gedichtbände.

Werke

  • Don Luis Velásquez
  • Los de Altamora
  • Los traidores de Puerto Cabello
  • El doctor Bacanotas
  • Víboras sociales, UA 1911
  • Alma joven, UA 1912
  • Fuego extraño, UA 1912
  • Como los muertos, UA 1916
  • Los mercenarios, UA 1924
  • El zarpazo, UA 1927
  • Almas de ahora, 1945
  • El virrey Solís, UA 1848
  • Alejandría la pagana
  • La toma de Granada
  • El ángel de Navidad
  • El marido de Mimí
  • El sí de los coca-colos
  • Sirena pesca marido
  • Por teléfono, Dialog
  • De año nuevo, dialog
  • Ayer, nada más, Novelle
  • Sonatina de otoño, Gedichte
  • Ensoñadores, Gedichte

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Álvarez — Alvarez oder Álvarez ist der Familienname folgender Personen: A Adalberto Álvarez (* 1948), kubanischer Pianist Adrián López Álvarez (* 1988), spanischer Fußballspieler Al Alvarez (* 1929), englischer Schriftsteller Alejandro Álvarez (1868–1960) …   Deutsch Wikipedia

  • Alvarez — Álvarez ist ein spanischer Familienname. Außerhalb des spanischen Sprachgebiets kommt auch die Form Alvarez vor. Herkunft und Bedeutung Álvarez ist ein patronymisch gebildeter Name mit der Bedeutung „Sohn des Álvaro“[1] oder „Sohn des Álvar“.… …   Deutsch Wikipedia

  • Antonio Nariño — Mandats 3e président des Provinces Unies de Nouvelle Grenade …   Wikipédia en Français

  • Manuel de Bernardo Álvarez del Casal — This name uses Spanish naming customs; the first or paternal family name is Álvarez and the second or maternal family name is del Casal. Manuel de Bernardo Álvarez del Casal …   Wikipedia

  • Carlos Lleras Restrepo — Mandats 31e président de la République de Colombie 7 août 1966 …   Wikipédia en Français

  • Alberto Lleras Camargo — Mandats 23e président de la République de Colombie 7 août 1945 – 7 août 1946 Prédécesseur Alfon …   Wikipédia en Français

  • Miguel Antonio Caro — 27th President of Colombia In office September 18, 1894 – August 7, 1898 Preceded by Rafael Nuñez …   Wikipedia

  • Manuel Antonio Sanclemente — 7th President of Colombia In office August 7, 1898 – July 31, 1900 Vice President …   Wikipedia

  • Manuel Antonio Sanclemente — Mandats 8e président de la République de Colombie …   Wikipédia en Français

  • Miguel Antonio Caro — Mandats 7e président de la République de Colombie …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”