Antonis Palamedesz
Hochzeitsfeier, 1673

Anthonie Palamedesz. (* 1601 in Delft; † 27. November 1673 in Amsterdam), auch Stevers genannt, war ein niederländischer Maler.

Palamedesz. war Schüler von Michiel van Mierevelt und Frans Hals. Bereits im Alter von ungefähr 20 Jahren nahm ihn die Malergilde seiner Heimatstadt 1621 als Mitglied auf.

Neben seinen Lehrern Mierevelt und Hals wurde Palamedesz. auch durch Dirck Hals beeinflusst. Seine Sujets fand Palamedesz. in seiner Heimatstadt, wobei er die Szenen aus dem Volksleben in immer wieder neuen Variation auf die Leinwand bannte. Durch die genaue Darstellung mit seiner Liebe zum Detail war Palamedesz. auch schon eine wichtige Quelle für die Kulturgeschichte.

Werke von ihm befinden sich in Museen von Berlin, Brüssel, Gotha, Kopenhagen, Lille, Nantes, Paris, Rotterdam, Schwerin und Sankt Petersburg.

Dieser Artikel basiert auf einem gemeinfreien Text („public domain“) aus Meyers Konversations-Lexikon, 4. Auflage von 1888–1890. Bitte entferne diesen Hinweis nur, wenn Du den Artikel so weit überarbeitet oder neu geschrieben hast, dass der Text den aktuellen Wissensstand zu diesem Thema widerspiegelt und dies mit Quellen belegt ist, wenn der Artikel heutigen sprachlichen Anforderungen genügt und wenn er keine Wertungen enthält, die den Wikipedia-Grundsatz des neutralen Standpunkts verletzen.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Palamedesz — Palamedesz, Antonis, genannt Stevaerts, holländ. Maler, geb. um 1601 in Delft, gest. im November 1673 in Amsterdam, bildete sich unter dem Einfluß von M. Mierevelt und F. Hals, wurde 1621 in die Malergilde zu Delft aufgenommen und war daselbst… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Stevaerts — (spr. wārts), Antonis, Maler, s. Palamedesz …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”