Antoniuskirche (Bispingen)
St. Antonius-Kirche

Die evangelisch-lutherische St.-Antonius-Kirche in Bispingen wurde von dem Architekten Eduard Wendebourg entworfen und gebaut. Ihr Bau wurde 1899 vom Gemeindevorstand beschlossen, die Grundsteinlegung erfolgte jedoch erst sieben Jahre später. Am 8. November 1908 wurde die 107.000 Mark teure neogotische Kirche fertiggestellt.Für den Sockel und die Vermauerung des Turmes wurden Findlinge aus der Umgebung verwendet, für den restlichen Aufbau wurden ca. 1 Million Ziegelsteine verwendet, die aus der Ziegelei in Brackel herangeschafft wurden. Die Kanzel, das Altarbild und der Bronzetaufstein wurden aus der Ole Kerk übernommen.

Weblinks

 Commons: St.-Antonius-Kirche – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
53.0818055555569.9967222222222

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Liste der Kirchen in der Landeskirche Hannovers — Die Liste der Kirchen in der Evangelisch Lutherischen Landeskirche Hannovers ist alphabetisch nach Ortsnamen sortiert: A Achim Laurentiuskirche (Achim) Dorfkirche (Baden) Adelebsen Martinikirche (Adelebsen) Vitikirche (Erbsen) Adelheidsdorf… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Kirchen in der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers — Die Kirchen und Kapellen dieser Seite finden sich in dem dunkel hervorgehobenen Gebiet der Evangelisch lutherischen Landeskirche Hannovers Die Liste der Kirchen in der Evangelisch lutherischen Landeskirche Hannovers enthält alle Kirchen und… …   Deutsch Wikipedia

  • Ole Kerk — Die Ole Kerk (Alte Kirche) ist eine ehemalige evangelisch lutherische Kirche in Bispingen. Die Ole Kerk …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”