Antonow An-24
Antonow An-24
An-24 am Flughafen Uschhorod, Ukraine
An-24 am Flughafen Uschhorod, Ukraine
Typ: Kurzstrecken-Passagier-/Transportflugzeug
Entwurfsland: SowjetunionUdSSR UdSSR
Hersteller: Antonow
Erstflug: April 1960
Indienststellung: September 1963
Produktionszeit: 1960 bis 1978
Stückzahl: über 1.300

Die Antonow An-24 (NATO-Codename: „Coke“) ist ein Kurzstrecken-Passagier- und -Transportflugzeug sowjetischer Herkunft. Ausgelegt als typischer Antonow-Hochdecker und angetrieben von zwei Turboprop-Triebwerken wurde und wird sie sowohl in der zivilen als auch in der militärischen Luftfahrt eingesetzt. Insgesamt wurden über 1.300 Flugzeuge dieses Typs gebaut.

130 aller gebauten An-24, also etwa 10%, wurden bis heute bei Unfällen zerstört, das ist mehr als bei jedem anderen zivilen Flugzeugtyp. Allerdings ist ein großer Teil dieser Verluste auf mangelhafte Wartung oder schlechten Ausbildungsstand der Besatzung zurückzuführen, denn die An-24 gilt als robust und unverwüstlich. Seit 1989 wurden allerdings viele An-24 billig an „Buschpiloten“ und Fluggesellschaften in der Dritten Welt verkauft.

Inhaltsverzeichnis

Entstehungsgeschichte

Ziel des Entwurfs der An-24, dessen Entwicklung Ende 1956 begann, war ein robustes Kurzstrecken- Turboprop-Verkehrsflugzeug, das in der Lage sein sollte, auch auf wenig befestigten Kleinflugplätzen unter wechselnden Witterungsbedingungen zu operieren. Im April 1960 hob die An-24 erstmals ab und wurde im September 1963 bei Aeroflot in Dienst gestellt. Im Laufe der Zeit entstanden um das Basismodell eine ganze Reihe von sehr erfolgreichen Flugzeugen, so zum Beispiel die An-24RW mit einem zusätzlichen Strahltriebwerk, die An-24T als Frachtversion und die An-24P als Löschflugzeug. Seit 1978, als die Produktion in der Ukraine eingestellt wurde, wird die An-24 in China als Xian Y-7 noch weiter produziert.

Aus der An-24 wurde die militärische Variante An-26 abgeleitet. Ziviles Nachfolgemodell ist die An-140.

Technische Daten

An-24 auf einer Briefmarke der DDR von 1969. Die Interflug betrieb ab 1966 bis in die 1970er Jahre hinein sieben An-24W.[1]
Cockpit der An-24
Kenngröße Daten der An-24W
Länge 23,53 m
Spannweite 29,20 m
Höhe 8,32 m
Flügelfläche 74,98 m²
Leergewicht 13.300 kg
Nutzlast 6.750 kg
Startgewicht 21.000 kg
Antrieb zwei Iwtschenko AI-24A Turboprop-Triebwerke mit je 1.877 kW
Passagiere 50
Besatzung 2 Piloten, 1 Flugbegleiter
Höchstgeschwindigkeit 680 km/h in 8.000 m
Reisegeschwindigkeit 450 km/h
Dienstgipfelhöhe 8.400 m
Reichweite 550 km - 2.440 km

Weblinks

 Commons: Antonow An-24 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Detlef Billig, Manfred Meyer: Flugzeuge der DDR. Band 2. 2002, ISBN 3-613-02241-9, S. 102–109.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • An-24 — Antonow An 24 An 24 am Flughafen …   Deutsch Wikipedia

  • Antonow An-24RV — Antonow An 24 An 24 am Flughafen …   Deutsch Wikipedia

  • Antonow An-24T — Antonow An 24 An 24 am Flughafen …   Deutsch Wikipedia

  • Antonow An-24V — Antonow An 24 An 24 am Flughafen …   Deutsch Wikipedia

  • Antonow An-26A — Antonow An 26 …   Deutsch Wikipedia

  • Antonow An-26B — Antonow An 26 …   Deutsch Wikipedia

  • Antonow An-30A — Antonow An 30 Typ …   Deutsch Wikipedia

  • Antonow An-140K — Antonow An 140 …   Deutsch Wikipedia

  • Antonow An-140S — Antonow An 140 …   Deutsch Wikipedia

  • Antonow An-124-100 — Antonow An 124 Ruslan Die An 124 100 150 in Le …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”