Antonsen

Ole Edvard Antonsen (* 25. April 1962 in Vang) ist ein norwegischer Trompeter.

Ole Edvard Antonsen, 2008

Antonsen begann dreijährig Klavier zu spielen, entdeckte aber bald die Trompete für sich, auf der er so schnelle Fortschritte machte, dass er im Alter von sieben Jahren schon als Solist mit der Tanzband seines Vaters Odd Antonsen auftrat, der ihn auch unterrichtete. Zehnjährig begann er eine Ausbildung an der Musikhochschule von Oslo bei Harry Kvebaek. 1975 trat er mit dem Odense Symphony Orchestra auf. Nach dem Abschluss seines Studiums 1982 wurde er Mitglied des Oslo Philharmonic Orchestra.

Nachdem er 1987 den Concours International d'Exécution Musicale (CIEM) in Genf und 1989 einen Musikwettbewerb der UNESCO in Bratislava gewonnen hatte, begann er eine internationale Karriere als Solotrompeter. Im Bereich der klassischen Musik arbeitete er u. a. mit dem Australian Chamber Orchestra, dem Atlanta Symphony Orchestra, dem BBC Symphony Orchestra, den Berliner Philharmonikern, der Tschechischen Philharmonie, der Dresdner Philharmonie, dem English Chamber Orchestra, dem Israel Chamber Orchestra, der Kioi Sinfonietta Tokyo, dem Stockholm Radio Orchestra und dem Württembergischen Kammerorchester und unter Dirigenten wie Jiří Bělohlávek, Mariss Jansons, Kent Nagano, Joel Levi und Jeffrey Tate.

Er trat u. a. mit Wayne Marshall, Håvard Gimse und Kåre Nordstoga auf. Sein besonderes Interesse gilt den Kompositionen zeitgenössischer Musiker. Als Rock- und Jazztrompeter arbeitete er u.a. mit John Miles, der Gruppe Level 42, Mark King, Lisa Stansfield, Adam Taubitz und dem Willem Breuker Kollektif auf. Als Solist und Gastsolist wirkte er an mehr als sechzig Alben mit. Für das Crossover-Album Tour de Force erhielt er 1992 den Spellemannprisen.

Diskographie

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Antonsen — This noble and distinguished surname originates from Antonius , an ancient Roman clan name which is believed to translate as praiseworthy or priceless . Marcus Antonius circa 83 30 B.C., friend to Caesar, and lover of the Egyptian Queen Cleopatra …   Surnames reference

  • Team Antonsen — Infobox television show name = Team Antonsen caption = DVD 1 cover format = Sketch comedy runtime = 30 min creator = Atle Antonsen Harald Eia Bård Tufte Johansen Kristopher Schau starring = Atle Antonsen Harald Eia Bård Tufte Johansen Kristopher… …   Wikipedia

  • Ole Edvard Antonsen — (* 25. April 1962 in Vang) ist ein norwegischer Trompeter. Ole Edvard Antonsen, 2008 Antonsen begann dreijährig Klavier zu spielen, entdeckte aber bald die Trompete für sich, auf der er so schnelle Fortschritte machte, dass er im Alter von sieben …   Deutsch Wikipedia

  • Ole Edvard Antonsen — at the StatoilHydro free concert in Stavanger 2008. Ole Edvard Antonsen (born April 25, 1962) is a Norwegian trumpeter, musician and conductor. Antonsen was born in Vang, Hedmark, now part of Hamar. He is best known as a solo trumpeter, active in …   Wikipedia

  • Atle Antonsen — (born 11 August 1969 in Lillehammer) is a Norwegian comedian. He has participated in and contributed to several television and radio shows for NRK including XL and XLTV (1998 99), Uti vår hage (2003), Team Antonsen (2004), Tre brødre som ikke er… …   Wikipedia

  • Dänische Juniorenmeisterschaft (Badminton) — Dänische Meisterschaften der Junioren werden im Badminton ununterbrochen seit der Saison 1932/1933 ausgespielt. Die Teilnehmer dürfen nicht älter als 18 Jahre sein (U18). Später wurde das Alter auf U19 angehoben. Auch während des Zweiten… …   Deutsch Wikipedia

  • Proto-Germanic — Infobox Language name=Proto Germanic nativename= pronunciation= region=Northern Europe extinct=evolved into Proto Norse, Gothic, Frankish and Ingvaeonic by the 4th century familycolor=Indo European fam2=Germanic script=Elder Futhark iso2=gem 750… …   Wikipedia

  • Kristopher Schau — Kristopher Hugh Martin Schau (b. 12 August 1970 in Oslo) is a Norwegian musician, TV host, comedian and songwriter.Schau is known from several radio shows (most of them also with his brother Alexander Schau) including XL , Karate , and Et Norge I …   Wikipedia

  • Stage Dolls — Infobox musical artist Name = Stage Dolls Img capt = Img size = Landscape = Background = group or band Origin = Trondheim, Norway Genre = Rock, pop rock Years active = 1983 – present Label = URL = [http://www.stagedolls.com/ Official website]… …   Wikipedia

  • Proto-Germanic language — Proto Germanic Spoken in Northern Europe Extinct evolved into Proto Norse, Gothic, Frankish and Ingvaeonic by the 4th century Language family Indo European …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”