Antonín Strnadel

Antonín Strnadel (* 10. Mai 1910 in Trojanovice; † 31. Oktober 1975 in Prag) war ein tschechischer Maler, Graphiker und Buchillustrator.

Leben

Strnadel war ein Neffe des Bildhauers Jan Knebl und der Bruder von Bohumír, Josef und Václav Strnadel. Er studierte zunächst von 1927 bis 1933 Malerei und Graphik bei Jaroslav Benda und Max Švabinský an der Prager Kunstschule und wirkte dann bis 1936 als Assistent von Benda an der Akademie der Bildenden Künste fort. Zwischen 1935 und 1936 betrieb er ein Atelier in Nový Hrozenkov. Anschließend war er als Kunstpädagoge tätig. 1946 wurde Strnadel als Nachfolger Bendas zum Professor an der Akademie der Bildenden Künste berufen. 1947 schuf er die Fresken im Hotel Vlčina in Frenštát pod Radhoštěm. 1970 gab er aus gesundheitlichen Gründen die Lehrtätigkeit auf. Im selben Jahre wurde Strnadel die Auszeichnung Nationalkünstler als verliehen.

1976 wurde Strnadel posthum in die Ehrenliste des Hans-Christian-Andersen-Preises für die Illustrationen zu U veselého věnce von Josef Strnadel aufgenommen. Er illustrierte über 240 Bücher, darunter insbesondere das Werk seines Bruders Josef.

In seinem Atelier in Nový Rozenkov und seinem Geburtshaus in Trojanovice erinnern Gedenkstätten an ihn.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Strnadel — ist der Familienname folgender Personen: Antonín Strnadel (1910–1975), tschechischer Maler Bohumír Strnadel Četyna (1906–1974), tschechischer Schriftsteller Josef Strnadel (1912–1986), tschechischer Schriftsteller Diese Se …   Deutsch Wikipedia

  • Josef Strnadel — (* 23. Februar 1912 in Trojanovice; † 4. März 1986 in Prag) war ein tschechischer Schriftsteller, Übersetzer und Literaturtheoretiker. Leben Strnadel war ein Neffe des Bildhauers Jan Knebl und der Bruder von Bohumír, Antonín und Václav Strnadel.… …   Deutsch Wikipedia

  • Bohumír Strnadel — Četyna (* 29. Oktober 1906 in Trojanovice; † 11. Jänner 1974 in Čeladná) war ein tschechischer Schriftsteller historischer Romane. Außer seinem hauptsächlichen Pseudonym Bohumír Četyna publizierte er auch als St. R. Ledan und B. Trojanovský.… …   Deutsch Wikipedia

  • Bohumír Strnadel-Četyna — (* 29. Oktober 1906 in Trojanovice; † 11. Jänner 1974 in Čeladná) war ein tschechischer Schriftsteller historischer Romane. Außer seinem hauptsächlichen Pseudonym Bohumír Četyna publizierte er auch als St. R. Ledan und B. Trojanovský. Leben… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Str — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Bohumír Četyna — Bohumír Strnadel Četyna (* 29. Oktober 1906 in Trojanovice; † 11. Jänner 1974 in Čeladná) war ein tschechischer Schriftsteller historischer Romane. Außer seinem hauptsächlichen Pseudonym Bohumír Četyna publizierte er auch als St. R. Ledan und B.… …   Deutsch Wikipedia

  • Trojanowitz — Trojanovice …   Deutsch Wikipedia

  • Troyersdorf — Trojanovice …   Deutsch Wikipedia

  • Trojanovice — Trojanovice …   Deutsch Wikipedia

  • Jindrich Vydra — Jindřich Vydra (* 15. August 1930 in České Budějovice) ist ein tschechischer Maler und Mosaikkünstler. Er lebt im Ortsteil Horní Žďár von Jindřichův Hradec. Inhaltsverzeichnis 1 Werke 2 Leben 3 Literatur 4 Weblinks …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”