Antoschin

Wladimir Sergejewitsch Antoschin (* 14. Mai 1929 in Moskau; † 1994) war ein sowjetischer Schachgroßmeister.

Ihm wurde 1963 von der FIDE der Titel Internationaler Meister verliehen, 1964 dann der Großmeistertitel. Er gewann das Internationale Schachturnier in Zinnowitz 1966. Vier Mal konnte er mit der sowjetischen Mannschaft die Studentenolympiade gewinnen (1955, 1956, 1964 und 1965).

In der Holländischen Verteidigung ist die Hort-Antoschin-Variante nach ihm benannt, in der Philidor-Verteidigung trägt die Antoschin-Variante seinen Namen.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Hort-Antoschin-Variante — a b c d e f g h …   Deutsch Wikipedia

  • Wladimir Antoschin — Wladimir Sergejewitsch Antoschin (* 14. Mai 1929 in Moskau; † 1994) war ein sowjetischer Schachgroßmeister. Ihm wurde 1963 von der FIDE der Titel Internationaler Meister verliehen, 1964 dann der Großmeistertitel. Er gewann das Internationale… …   Deutsch Wikipedia

  • Wladimir Sergejewitsch Antoschin — (* 14. Mai 1929 in Moskau; † 13. Mai 1994) war ein sowjetischer Schachgroßmeister. Ihm wurde 1963 von der FIDE der Titel Internationaler Meister verliehen, ebenfalls 1963 dann der Großmeistertitel.[1] Er gewann das Internationale Schachturnier in …   Deutsch Wikipedia

  • Kapengut — Albert Sinowjewitsch Kapengut (russisch Альберт Зиновьевич Капенгут, * 4. Juli 1944 in Kasan) ist ein weißrussischer Schachspieler und trainer. Siebenmal konnte er die Meisterschaft der Weißrussischen SSR gewinnen: 1962[1], 1967, 1968[2], 1969[3] …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Ant–Anz — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Philidor-Verteidigung (Schach) — a b c d e f g h …   Deutsch Wikipedia

  • Albert Kapengut — Albert Sinowjewitsch Kapengut (russisch Альберт Зиновьевич Капенгут, weißrussisch Альбэрт Капэнгут/Albert Kapenhut; * 4. Juli 1944 in Kasan) ist ein weißrussischer Schachspieler und trainer. Siebenmal konnte er die Meisterschaft der… …   Deutsch Wikipedia

  • Christian Seel — Christian Seel, 2011 in Bonn Christian Seel (* 28. Dezember 1983 in Troisdorf) ist ein deutscher Schachspieler. Er ist Internationaler Meister (seit Juli 2004) und war Kadermitglied der deutschen Nationalmannschaft. Trainiert wurde er… …   Deutsch Wikipedia

  • Holländische Verteidigung — a b c d e f g h …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Söhne und Töchter Moskaus — Dies ist eine Liste bekannter Persönlichkeiten, die in Moskau (bzw. in Orten, die heute zum Stadtgebiet Moskaus gehören) geboren wurden. Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”