Antsla
Antsla
Wappen
Wappen
Flagge
Flagge
Staat: Estland Estland
Kreis: Võrumaa lipp.svg Võru
Koordinaten: 57° 50′ N, 26° 32′ O57.83333333333326.533333333333Koordinaten: 57° 50′ N, 26° 32′ O
Fläche: 270,79 km²
 
Einwohner: 4.222 (2006)
Bevölkerungsdichte: 16 Einwohner je km²
Zeitzone: EET (UTC+2)
 
Webpräsenz:
Karte von Estland, Position von Antsla hervorgehoben

Antsla (deutsch: Anzen) ist eine Landgemeinde im estnischen Kreis Võru. Sie hat 4222 Einwohner (Stand: 1. Januar 2006).

Antsla ist die westlichste und größte Gemeinde des Landkreises. Der Ort liegt 35 km von Võru entfernt. Neben dem Hauptort Antsla umfasst die Landgemeinde die Dörfer Ähijärve, Anne, Antsu, Haabsaare, Jõepera, Kaika, Kikkaoja, Kobela, Kollino, Kraavi, Litsmetsa, Luhametsa, Lusti, Madise, Mähkli, Oe, Piisi, Rimmi, Roosiku, Savilöövi, Soome, Säre, Taberlaane, Tsooru, Vana-Antsla und Viirapalu.

Sehenswert ist das Gutshaus von Vana-Antsla, das seit 1405 urkundlich belegt ist. 1601 wurde Antsla durch schwedische Truppen erobert. An die Geburt von Carl Philip (1601-1622), des jüngsten Sohns des schwedischen Königs Karls IX., im selben Jahr erinnern zwei Eichen im 12 Hektar großen Park des Gutes, die bis heute erhalten sind.[1] Berühmteste Persönlichkeit aus Antsla ist der Maler Karl Pärsimägi, der in Kraavi die Schule besuchte.

Weblinks

Anmerkungen

  1. Die Gemeinde Antsla gibt an, Carl Philip sei nicht im Tallinner Schloss sondern im Gutshaus von Antsla geboren worden (http://www.antsla.ee/)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Antsla — Administration Pays  Estonie …   Wikipédia en Français

  • Antsla — is a town in Estonia.Antsla borough was renamed town of third rank by Konstantin Päts from 1 May 1938. The settlement is known since 1405. The town has a railroad station, furniture manufacturing …   Wikipedia

  • Antsla — Sp Ántsla Ap Antsla L u. ir mst. Estijoje …   Pasaulio vietovardžiai. Internetinė duomenų bazė

  • Antsla (Fluss) — Der Antsla Fluss (estnisch Antsla jõgi) ist ein 25 km langer Fluss im Süden Estlands. Der Antsla Fluss entspringt See Lõõdla (Kreis Võru). Er mündet in den Fluss Väike Emajõgi. Sein wichtigster Nebenfluss ist der Bach Lambahanna oja. Das… …   Deutsch Wikipedia

  • Antsla vald — Admin ASC 2 Code Orig. name Antsla vald Country and Admin Code EE.21.0143 EE …   World countries Adminstrative division ASC I-II

  • Vana Antsla — Sp Vãna Ántsla Ap Vana Antsla L Estija …   Pasaulio vietovardžiai. Internetinė duomenų bazė

  • Vana-Antsla — Sp Vãna Ántsla Ap Vana Antsla L Estija …   Pasaulio vietovardžiai. Internetinė duomenų bazė

  • АНТСЛА (Antsla) — город (с 1938) в Эстонии. Железнодорожная станция. 1,7 тыс. жителей (1990). Производство трикотажных, швейных изделий и мебели. Известен с 1405 …   Большой Энциклопедический словарь

  • Vana-Antsla — Original name in latin Vana Antsla Name in other language State code EE Continent/City Europe/Tallinn longitude 57.86611 latitude 26.53222 altitude 86 Population 1468 Date 2010 10 29 …   Cities with a population over 1000 database

  • Anzen — Antsla Flagge Staat …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”