Anussati

Die zehn Betrachtungen (anussati, Thai: อนุสสติ 10; wörtlich: Eingedenksein, Achtsamkeit, Betrachtung [1]) sind buddhistische Meditationsthemen bzw. Kontemplationsthemen.

In den Texten des Palikanon (z. B. in A.VI.10 [2], A.VI.25 [3]; D.33 [4]) werden häufig sechs Betrachtungen (auch Vergegenwärtigungen) genannt:

1. Buddhānussati (Thai: พุทธานุสสติ), Vergegenwärtigung des Erwachten, des Buddha
2. Dhammānussati (ธัมมานุสสติ), Vergegenwärtigung seiner Lehre, des Dharma
3. Saṅghānussati (สังฆนุสสติ), Vergegenwärtigung seiner Nachfolger, des Sangha
  • Betrachtungen über die Tugend:
4. Sīlānussati (สีลานุสสติ), Vergegenwärtigung der (eigenen) Sittlichkeit, Tugend (sīla)
5. Cāgānussati (จาคานุสสติ), Vergegenwärtigung der Freigebigkeit, des Loslassens (Dāna)
6. Devatānussati (เทวตานุสสติ), Vergegenwärtigung der Himmelwesen (Deva)

An zwei anderen Stellen werden weitere vier Betrachtungen erwähnt (Anāpatti-Vagga der Anguttara-Nikaya A.I.26 [5] und A.I.35 [6]). Sie lauten:

7. Maraṇassati (มรณานุสสติ), Betrachtung über den Tod
8. Kāyagatā-sati (อุปสมานุสสติ), Betrachtung der 32 unreinen Teile des Körpers
9. Upasamānussati (กายคตานุสสติ), Betrachtung über den Frieden, über die Vorzüge des Nibbāna
10. Ānāpānasati (อานาปานานุสสติ), Achtsamkeit beim Ein- und Ausatmen

Die zehn Betrachtungen sind Teil der vierzig Meditationsobjekte des Kammaṭṭhāna, die im dritten Kapitel des nachkanonischen Werks Visuddhimagga des berühmten buddhistischen Kommentators Buddhaghosa aufgelistet sind. Der Übende soll dadurch seine Konzentration und seine „Bewusstheit“ entwickeln. Meditationslehrer können einzelne oder auch alle der vierzig Objekte dem Übenden aufgeben. Besondere Beachtung hat z. B. das Werk Ānāpānasati des Buddhadasa Bhikkhu gefunden, nach dem noch heute im Kloster Wat Suan Mohk in Südthailand gelehrt wird [7].

Einzelnachweise

  1. Nyānatiloka: Buddhistisches Wörterbuch. Verlag Beyerlein & Steinschulte 1999, ISBN 3-931095-09-6
  2. http://www.palikanon.de/angutt/a06_001-010.html#a_vi10
  3. http://www.palikanon.de/angutt/a06_021-030.html#a_vi25
  4. http://www.palikanon.de/digha/d33_06.htm#Betrachtung
  5. http://www.palikanon.de/angutt/a01_011-033.html#a_i126
  6. http://www.palikanon.de/angutt/a01_034-037.html#a_i135
  7. Anapanasati - Die sanfte Heilung der spirituellen Krankheit

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Anussati — (Pāli; Sanskrit: Anusmriti) means recollection, contemplation, remembrance, meditation and mindfulness. [ [http://dsal.uchicago.edu/cgi bin/philologic/contextualize.pl?p.0.pali.544352 Rhys Davids Stede (1921 5), p. 45] ; Fischer Schreiber et al …   Wikipedia

  • ANUSSATI —    a PALI term for BUDDHIST teachings about recollection which form a basis for some types of MEDITATION …   Concise dictionary of Religion

  • Dhamma — Dharma ist ein zentraler Begriff sowohl des Hinduismus, als auch des Buddhismus, der aber religionsabhängig unterschiedliche Bedeutungen hat. Dharma (Sanskrit, m., धर्म, dharma; Pali: Dhamma) bezeichnet Sitte, Recht und Gesetz, ethische und… …   Deutsch Wikipedia

  • Dāna — (Sanskrit, n., दान, dāna, chin. 布施 oder chin. 檀那), bedeutet so viel wie Gabe, Almosen, Spende und Geschenk. Dāna wird jedoch mehr als nur das Geben von Materiellem gesehen. Im Hinduismus Der Begriff dāna findet im Hinduismus in vielfältigen… …   Deutsch Wikipedia

  • Hinduistische Ethik — Dharma ist ein zentraler Begriff sowohl des Hinduismus, als auch des Buddhismus, der aber religionsabhängig unterschiedliche Bedeutungen hat. Dharma (Sanskrit, m., धर्म, dharma; Pali: Dhamma) bezeichnet Sitte, Recht und Gesetz, ethische und… …   Deutsch Wikipedia

  • Sanatana Dharma — Dharma ist ein zentraler Begriff sowohl des Hinduismus, als auch des Buddhismus, der aber religionsabhängig unterschiedliche Bedeutungen hat. Dharma (Sanskrit, m., धर्म, dharma; Pali: Dhamma) bezeichnet Sitte, Recht und Gesetz, ethische und… …   Deutsch Wikipedia

  • Meditation — This article is about the mental discipline. For the form of alternative dispute resolution, see Mediation. For other uses, see Meditation (disambiguation). A statue of the Buddha meditating, Borim Temple, Korea Meditation refers to any form of a …   Wikipedia

  • Buddhist meditation — Part of a series on Buddhism Outline · Portal History Timeline · Councils …   Wikipedia

  • Bhagavan — Bhagavan, also written Bhagwan or Bhagawan, from the Sanskrit nt stem IAST|bhaga vant (nominative/vocative sa. भगवान् IAST|Bhagavān ) literally means possessing fortune, blessed, prosperous (from the noun IAST|bhaga , meaning fortune, wealth ,… …   Wikipedia

  • Kammaṭṭhāna — In Buddhism, IAST|kammaṭṭhāna is a Pali word (Sanskrit: karmasthana ) which literally means the place of work , figuratively it means the place within the mind where one goes in order to work on spiritual development. More concretely, it refers… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”