Anusvar

Der Anusvara (Sanskrit, m., अनुस्वार, anusvāra, Nach-Laut) ist ein Zeichen in indischen Schriften, das entweder die Nasalierung des vorhergegangenen Vokals anzeigt oder als nasaler Konsonant ausgesprochen wird, und zwar vor einem Verschlusslaut als homorganer Nasal (siehe folgende Tabelle), im Wortauslaut – zumindest im Sanskrit – als /m/. Es wird in Devanagari durch einen Punkt über dem vorherigen Zeichen (in anderen Schriften einen Kreis rechts davon) ausgedrückt:


vor Devanagari   steht er für ein   Beispiel Hindi
ka, kha, ga, gha   क ख ग घ ṅ ङ Ganga गंगा
ca, cha, ja, jha   च छ ज झ ñ ञ Punjab पंजाब
ṭa, ṭha, ḍa, ḍha ट ठ ड ढ ṇ ण Chandigarh चंडीगढ़
ta, tha, da, dha   त थ द ध n न Sundaragarh   सुंदरगढ
pa, pha, ba, bha   प फ ब भ m म Champaran चंपारण

Die IAST-Transkription für dieses Zeichen lautet .

HTML-Entity ist für die Devanagari-Schrift ं, Unicode U+0902, für die anderen Schriften jeweils 128 (80hex) Punkte weiter.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Anusvara — ं Der Anusvara oder Anusvar (Sanskrit: अनुस्वार anusvāra „Nach Laut“; Hindi: anusvār) ist ein Zeichen in den indischen Schriften, das entweder die Nasalierung des vorhergegangenen Vokals anzeigt oder als nasaler Konsonant ausgesprochen wird. Der… …   Deutsch Wikipedia

  • Devanagari — Nagari redirects here. For other uses, see Nagari (disambiguation). Devanāgarī Rigveda manuscript in Devanāgarī (early 19th century) Type abugida …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”