Anwalt

Der Anwalt ist der vertragliche oder gesetzliche Vertreter von Privatpersonen, dem Staat oder Behörden oder Gerichten.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Ursprünglich ist in der Frühen Neuzeit der Anwalt ein hoher Beamter, im Sinne eines Stellvertreters, im 16. Jh. auch als Verweser genannt.[1] Da seinerzeit eine Trennung in Verwaltung und Justiz noch nicht stattgefunden hatte, ist er sowohl Amtsträger wie auch Person der Rechtspflege.

Im engeren Sinne

Als Anwalt im engeren Sinne des Berufs bezeichnet man heute im deutschsprachigen Raum:

Funktionsbezeichnungen

Ähnliche Tätigkeiten (Anwaltschaft als Funktionsbezeichnung der Vertretung) üben/übten teilweise auch aus, oder sind nur in einzelnen Ländern vorhanden:

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. Gerhard Putschögl: Landeshauptmann und Landesanwalt in Österreich ob der Enns im 16. und 17. Jahrhundert. Erweiterte Fassung eines am 6. September 1967 auf dem 9. Österr. Historikertag in Linz in der Sektion Landes und Siedlungskunde gehaltenen Referats. In: Mitteilungen des oberösterreichischen Landesarchivs. Bd. 9, 1968, II., S. 275 (gesamter Betrag 265-290) (pdf S. 265–277, ooegeschichte.at).

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Anwalt — Anwalt …   Deutsch Wörterbuch

  • Anwalt — Anwalt, Sachwalter für einen andern in Rechtsangelegenheiten, auch wegen der Vollmacht (Procura) Prokurator genannt. Die Hauptklasse bilden die eigentlichen Advokaten (Fürsprecher), welche die Civil und Strafprozesse der Parteien vor Gericht… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Anwalt — (lat. Procurator), 1) ein Bevollmächtigter zu einem bestimmten Geschäft, vorzüglich vor Gericht: 2) der Vertreter einer streitenden Partei im Civilproceß, welcher Handlungen für dieselbe vornimmt u. sie überall repräsentiren kann, außer bei einer …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Anwalt — (Prokurator, Sachwalter, als Beauftragter einer Person, die selbst fremdes Interesse vertritt, auch Aktor und als ständiger Rechtsbeistand einer juristischen Person oder eines Vereins Syndikus genannt), eigentlich der Stellvertreter eines… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Anwalt — Anwalt, Vertreter fremder Rechtsangelegenheiten, s. Rechtsanwalt …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Anwalt — Sm std. (10. Jh.), mhd. anwalte, ahd. anawalto Stammwort. Wie ae. onwealda Täterbezeichnung zu einem ahd. anawalt, ae. onweald f. Macht, Gewalt (zu dessen Stamm Gewalt), also eigentlich der die Gewalt hat, Bevollmächtigter, Befehlshaber .… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Anwalt — Anwalt: Die westgerm. Substantivbildung mhd. anwalte, ahd. anawalto, mnd. anwalde, aengl. onwealda gehört zu dem unter ↑ walten behandelten Verb und bedeutet eigentlich »einer, der über etwas Gewalt hat«. Das Wort bezeichnete im Ahd. den Macht… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Anwalt — Rechtsbeistand; Justiziar; Advokat; Rechtssachverständiger; Rechtsvertreter; Rechtsanwalt; Rechtsberater; Rechtsverdreher (derb) * * * An|walt [ anvalt], der; [e]s, Anwälte [ anvɛltə], An|wäl|tin …   Universal-Lexikon

  • Anwalt — der Anwalt, ä e (Mittelstufe) jmd., der einen Beklagten im Gericht vertritt Synonym: Rechtsanwalt Beispiel: Er wurde im Gericht von seinem Anwalt vertreten. Kollokation: sich einen Anwalt nehmen …   Extremes Deutsch

  • Anwalt — ↑ Anwältin 1. Jurist, Juristin, Rechtsanwalt, Rechtsanwältin, Rechtsbeistand, Strafverteidiger, Strafverteidigerin, Verteidiger, Verteidigerin; (schweiz.): Fürsprech[er], Fürsprecherin; (abwertend): Winkeladvokat, Winkeladvokatin; (veraltet od.… …   Das Wörterbuch der Synonyme

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”