AnyDVD HD
AnyDVD / AnyDVD HD
Entwickler: SlySoft
Aktuelle Version: 6.5.4.4
(29. April 2009)
Aktuelle Vorabversion: 6.5.4.5
(4. Mai 2009)
Betriebssystem: Windows 98 SE aufwärts
Kategorie: Programm
Lizenz: proprietär (Shareware)
Deutschsprachig: ja
www.slysoft.com/de/anydvd.html
Auszug aus einer DVD-Analyse, hier am Beispiel der wegen restriktiver Kopierschutzmethoden umstrittenen DVD Mr. & Mrs. Smith

AnyDVD ist der Name einer Software für das Betriebssystem Microsoft Windows. Es befreit Video-DVDs unter anderem von Kopierschutzmechanismen wie zum Beispiel ARccOS oder Macrovision, Regionalcodes und weiteren Nutzungseinschränkungen. Weitere Fähigkeiten des Programms sind das automatische Drosseln von DVD-Laufwerken nach Einlegen einer Video-DVD zwecks Lärmreduzierung, die halbtransparente Darstellung von Untertiteln, die Umwandlung von Zwangsuntertiteln in optionale Untertitel und das Wechseln der Bildwiederholfrequenz abhängig vom Videostandard (PAL oder NTSC) eines eingelegten Mediums. Auch kann das Programm vorgeschaltete Trailer und Hinweise auf einem Medium automatisch überspringen und wahlweise direkt zum Navigationsmenü oder zum Hauptfilm springen.

AnyDVD wird von dem auf Antigua und Barbuda ansässigen Unternehmen SlySoft weiterentwickelt und vertrieben, seitdem es im Juli 2003 alle Rechte daran von dem schweizerischen Unternehmen Elaborate Bytes erworben hat.

Inhaltsverzeichnis

Beschreibung

Das Programm arbeitet als Gerätetreiber (Filtertreiber) im Hintergrund und entfernt einen eventuell vorhandenen Kopierschutz einer Video-DVD vor der Übergabe des Signals an Abspiel- oder Verarbeitungssoftware. Das Betriebssystem erkennt das Video somit als ungeschützt an und ermöglicht anderen Anwendungen dessen entsprechende Nutzung. Seit der im Februar 2007 erschienenen Version 6.1.2.3 wird das Programm auch mit einer optionalen, kostenpflichtigen Erweiterung namens AnyDVD HD angeboten. Diese ermöglicht zusätzlich das Umgehen des HDCP- bzw. AACS-Kopierschutzes von HD-DVDs. Eine Unterstützung von Blu-Ray wurde erst einige Wochen später in der Anfang März 2007 veröffentlichten Version 6.1.3.0 nachgerüstet. Seit der Version 6.1.8.4 verfügt AnyDVD über ein sogenanntes KI-Modul, wobei eine künstliche Intelligenz in der Software den Kopierschutz selbstständig analysiert und entscheidet wie er zu umgehen ist. Die Version 6.4.0.0 ermöglichte es erstmals, auch den Blu-ray-Schutzmechanismus BD+ zu umgehen.[1][2] Eine spätere modifizierte Version von BD+ kann seit Version 6.5.0.2 umgangen werden, welche Ende des Jahres 2008 erschienen ist.[3][4]

AnyDVD ermöglicht es auch, den Kopierschutz einiger Audio-CDs zu umgehen – bei den meisten Audio-CDs hängt die Wirksamkeit des Kopierschutzes jedoch ausschließlich vom verwendeten CD- oder DVD-Laufwerk ab bzw. davon, ob die automatische Wiedergabe eventuell auf den Medien enthaltener Programme unterdrückt wird.

Rechtsstreit

Die häufig zu hörende pauschalisierende Aussage, dass das Programm an sich verboten sei, entspricht nicht den Tatsachen. In vielen europäischen Ländern, auch in Deutschland und Österreich, darf das Programm zwar weder beworben noch verkauft oder verliehen werden, der Besitz selbst ist jedoch unter anderem in Deutschland nicht strafbar. Der Gebrauch ist strafbar[5][6], sofern dabei eine technische Schutzvorrichtung umgangen wird und dies nicht ausschließlich zum eigenen Privatgebrauch geschieht.[7][8]

Der Heise-Verlag, der in einer Meldung vom 19. Januar 2005 in seinem Nachrichtenportal heise online einen Hyperlink auf die Entwicklerwebsite von AnyDVD gesetzt hatte, wurde von mehreren Unternehmen der Musikindustrie verklagt und vom Landgericht München I zur Entfernung des Links verurteilt; dieses Urteil wurde vom Oberlandesgericht München am 28. Juli 2005 bestätigt. Der Heise-Verlag legte daraufhin beim Bundesverfassungsgericht Beschwerde wegen Verletzung der Pressefreiheit ein. Nach deren Zurückweisung aus formalen Gründen hat der Verlag das Hauptsacheverfahren angestrengt. Mit Urteil vom 14. November 2007 - 21 O 6742/07 - hat das Landgericht München I seine bereits im einstweiligen Rechtsschutzverfahren vertretene Rechtsauffassung nochmals bestätigt. Das OLG München hat die hiergegen gerichtete Berufung am 23. Oktober 2008 - 29 U 5696/07 - zurückgewiesen. Dem Gericht zufolge war der Eingriff in die Medienfreiheit (Art. 5 Abs. 1 Satz 2 GG), der darin lag, dass dem Heise-Verlag die Setzung des Hyperlinks verboten wurde, durch § 95a Abs. 3 UrhG und die Grundsätze der Teilnehmerhaftung gerechtfertigt. Die Richter begründen das damit, dass dem beklagten Heise-Verlag die Rechtswidrigkeit des Internetauftritts AnyDVD bei der Linksetzung bekannt war.

Einzelnachweise

  1. Pressemitteilung vom 19. März 2008: AnyDVD HD now with BD+ support (englisch)
  2. heise online: SlySoft knackt angeblich zusätzlichen Blu-ray-Schutzmechanismus BD+, 19. März 2008
  3. Pressemitteilung vom 29. Dezember 2008: SlySoft defeats Blu-ray's BD+ DRM scheme again (englisch)
  4. golem.de: Slysoft trickst BD+ mit AnyDVD HD erneut aus, 29. Dezember 2008
  5. Deutsches Urheberrechtsgesetz § 95a
  6. Österreichisches Urheberrechtsgesetz § 90c
  7. Deutsches Urheberrechtsgesetz § 108b
  8. Österreichisches Urheberrechtsgesetz § 42 Abs 4

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • AnyDVD — / AnyDVD HD Entwickler SlySoft Aktuelle Version 6.8.8.0 (11. Oktober 2011) B …   Deutsch Wikipedia

  • Anydvd — / AnyDVD HD Entwickler: SlySoft Aktuelle Version: 6.5.4.4 (29. April 2009) Aktuelle Vorabversion: 6.5.4.5 (4. Mai 2009) B …   Deutsch Wikipedia

  • HD DVD — Media type High density optical disc Encoding …   Wikipedia

  • AnyDVD — Infobox Software name = AnyDVD caption = AnyDVD HD interface developer = SlySoft latest release version = 6.4.6.9 latest release date = release date and age|2008|09|19 operating system = Windows genre = DVD Ripper license = Shareware website =… …   Wikipedia

  • AnyDVD — Saltar a navegación, búsqueda AnyDVD es un controlador que funciona bajo Windows que permite la decodificación de DVD, así como la eliminación de la copia específica de prevención y operación de las prohibiciones de usuario (UOPs). Existen… …   Wikipedia Español

  • HD-DVD — Speichermedium HD DVD Allgemeines Typ Optisches Speichermedium Kapazität 15 GB[1] (Single Layer), 30 GB (Dual Layer), 51 GB (dreilagig, 17 GB pro Schich …   Deutsch Wikipedia

  • HD DVD — Speichermedium HD DVD Allgemeines Typ Optisches Speichermedium Kapazität 15 GB[1] (Single Layer), 30 …   Deutsch Wikipedia

  • Blu-Ray disc ou HD-DVD — Disque Blu ray Pour les articles homonymes, voir BD (homonymie) et BLU. Disque Blu ray Type de média …   Wikipédia en Français

  • SlySoft — Inc. is a software company located in St. John s, Antigua and Barbuda. Its products consist of software to back up and convert digital media, including CDs, DVDs, HD DVDs, and Blu ray Discs, as well as copy and back up optical media and render PC …   Wikipedia

  • BD+ — is a component of the Blu ray Disc Digital Rights Management system. It was developed by Cryptography Research Inc. and is based on their Self Protecting Digital Content concept. [ [http://www.cryptography.com/technology/spdc/bluray.html Content… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”